So viel Neues zu Amonkhet!

Veröffentlicht in News on März 27, 2017

Von Blake Rasmussen

Blake is the content manager for DailyMTG.com, making him the one you should email if you have thoughts on the website, good or less good (or not good). He's a longtime coverage reporter and hasn't turned down a game of Magic in any format ever.

Nächste Woche beginnt die Vorschau auf Amonkhet, aber es gibt so viel zu diesem Set zu erzählen, dass wir es einfach nicht abwarten können, euch schon ein ganz kleines bisschen zu verraten. Deshalb zeigen wir euch schon in dieser Woche ein paar Dinge. Die erste Ausgabe der Amonkhet-Magic-Story gibt es am Mittwoch, ebenso wie die Enthüllung der gesamten Amonkhet Masterpiece-Serie. Am Freitag gibt es im Rahmen des Ankündigungstages dann endlich den Trailer zu Amonkhet.

Heute sprechen wir über einige Promos, ein neues Event, das speziell darauf ausgelegt ist, Freunde mitzubringen, die neugierig auf Magic sind, und Einzelheiten über die Willkommensdecks zu Amonkhet.

Aber zuerst: Markierungskarten!

Markierungskarten

Wir wissen, dass man für Magic eine Menge Marken und Spielsteine braucht, um richtig spielen zu können, also gibt es neben einer ganzen Reihe von Spielsteinen für dieses Set (die wirklich cool sind) außerdem diese tollen Markierungskarten, die euch helfen sollen, euch zu merken, dass etwas -1/-1-Marken auf sich liegen hat, einbalsamiert wurde oder erschöpft ist oder. . .

. . . Moment mal ... einbalsamiert-was? Erschöpft-wie?

Lest weiter. Aber zuerst: Schaut euch mal diese Karte an. Klasse, oder?

Promos zu Amonkhet

Dieser Absatz verrät eine Menge darüber, was in Amonkhet so vor sich geht. Eine ganze Menge.

Zunächst gibt es da die „Buy-a-Box“-Promo, die ihr bekommen könnt, wenn ihr in einem Store in eurer Nähe ein Display kauft. Achtung, der Vorrat ist begrenzt, fragt sicherheitshalber bei eurem Store nach. Und ja, das bedeutet, dass Umwandlung zurück ist!

Oh, und diese ziegelsteinartigen Marken auf der Karte? Das sind tatsächlich Ziegelmarken. Diese helfen dabei, Dinge zu bauen wie etwa:

Und wenn ihr an einem Game Day-Event teilnehmt, dann bekommt ihr diese tolle Starkherz-Duellantin. Schafft ihr es in die Top 8, dann gibt es diesen spannenden Ruhmbringer.

 

Und solltet ihr – TROMMELWIRBEL – ... wartet mal, da sind Schlüsselwortfähigkeiten drauf, die ihr vielleicht auch schon auf der Markierungskarte gesehen habt. Vielleicht sollten wir einige davon zunächst erklären. Hier ist also eine ganz kleine Vorschau auf den Artikel zu den Mechaniken (von Matt Tabak), der nächste Woche erscheinen wird.

Einbalsamieren ist eine aktivierte Fähigkeit, die ihr nutzen könnt, wenn sich die Kreatur mit Einbalsamieren in eurem Friedhof befindet. Zu beachten ist, dass ihr die Karte nicht vom Friedhof wirkt – Gegenzauber und dergleichen werden dagegen also nicht funktionieren. Natürlich kann der eigentliche Kreaturenzauber neutralisiert werden, aber das bringt die Karte nur auf den Friedhof. Und nun sieht man schon, worauf das hinausläuft.

Um die Fähigkeit „Einbalsamieren“ zu aktivieren, zählt ihr einfach die Kosten und schickt die Karte ins Exil. Das macht ihr immer dann, wenn ihr auch eine Hexerei wirken könntet, also in eurer Hauptphase, wenn nichts anderes passiert. Wenn die Fähigkeit verrechnet wird, erzeugt sie eine eine Spielsteinkopie der Karte, aber wie ihr sicher schon ahnt, sorgt der Mumifizierungsprozess für einige Veränderungen. Sie ist untot, wird also zusätzlich zu ihren anderen Kreaturentypen zu einem Zombie. Ich bin sicher, dass ihr jede Menge Nützliches mit dieser Art der Zombifizierung anzufangen wisst. Und nun, da die Kreatur ganz in euren Diensten steht und sich nicht mehr für das interessiert, wofür sie sich interessiert hat, als sie noch am Leben war, ist sie anstatt der Farbe, die sie vorher war, jetzt weiß. Darüber hinaus hat sie auch nicht mehr die Manakosten, die die ursprüngliche Karte hatte.

Und ja, jede Karte mit der Fähigkeit „Einbalsamieren“ bringt ihren eigenen Spielstein mit. Wie etwa dieser Spielstein der Starkherz-Duellantin.

Für Erschöpfen gibt es hier einen Ausschnitt aua dem Mechaniken-Artikel:

Erschöpfen erlaubt es Kreaturen, sich ganz besonders zu verausgaben, um ungewöhnlich gute Resultate zu erzielen.

Ihr entscheidet, ob eine Kreatur erschöpft werden soll, wenn ihr sie als Angreifer deklariert. In diesem Fall wird eine Fähigkeit ausgelöst, die euch einen Bonus verschafft. Im Gegenzug enttappt die Kreatur nicht in der nächsten Runde. Sie ist müde. Sie braucht ein Nickerchen. Sie kann später wieder angreifen.

Ihr müsst Kreaturen beim Angreifen allerdings nicht erschöpfen. In diesem Fall wird keine Fähigkeit ausgelöst und sie enttappt ganz normal während der nächsten Runde. Beachtet, dass „Erschöpfen“ nur bei der Deklaration der Angreifer eingesetzt werden kann! Ihr könnt also nicht warten und es dann später aktivieren. Ist die erschöpfte Kreatur im nächsten Enttappsegment enttappt, dann passiert gar nicht und die Erschöpfung kostet euch nichts. Vielleicht habt ihr eine andere Möglichkeit gefunden, sie zu enttappen oder ihr habt ihr vielleicht Wachsamkeit verliehen. Ihr seid schlau!

Damit aber wieder zurück zu unserem regulären Bilderrausch.

Game Day-Spielunterlage

Oh ja, wenn ihr es schafft, den Game Day zu gewinnen, dann bekommt ihr so etwas:

Erinnert ihr euch an den Game Day? Darüber haben wir vor diesem ganzen Regelzeugs gesprochen. Das war schön.

Magic Open House: Amonkhet

Wir versuchen etwas Neues, das darauf abzielt, dass ihr Freunde mit in einen Store bringt und ihnen helft, mehr über die Welt von Magic zu erfahren.

Am Samstag vor dem Prerelease zu Amonkhet soll dieses Event neuen Spielern ein entspanntes, spannendes Spielerlebnis und einfaches Standard-Spiel in der Art einer Liga ermöglichen, bei dem sie eine Promo-Belohnung für die Teilnahme erhalten.

Am Samstag den 15. April werden Stores auf der ganzen Welt Spieler aller Erfahrungsstufen dazu einladen, zusammenzukommen und mehr über Magic zu lernen – oder zu lehren und zu spielen. Dabei gibt es Einstiegsspiele, Willkommensdecks für neue Spieler und am Ende des Tages ein Standard-Turnier.

Spieler, die Freunde mitbringen, um ihnen das Spiel beizubringen, erhalten eine Promo-Karte, und die neuen Spieler bekommen natürlich ein Willkommensdeck.

Und was befindet sich in diesem Willkommensdeck? Nun, das ist das letzte, was wir heute ankündigen werden.

Willkommensdecks

Wie auch schon vorherige Willkommensdecks gibt es die zu Amonkhet in fünf verschiedenen Versionen – eine für jede Farbe. Jedes Deck besteht aus 30 Karten und konzentriert sich auf einen einfachen Spielstil. Alle Karten sind standardlegal, solange auch Amonkhet legal ist.

Beginnen wir zunächst mit dem Amonkhet-Karten, die ihr in diesem Decks verwenden werdet.

Weiterhin befindet sich folgendes in den Willkommensdecks und den Planeswalker-Decks.

Die vollständigen Decklisten für diese Willkommensdecks sehen dann so aus:

Amonkhet-Willkommensdeck – Weiß

Amonkhet-Willkommensdeck – Blau

Amonkhet-Willkommensdeck – Schwarz

Amonkhet-Willkommensdeck – Rot

Amonkhet-Willkommensdeck – Grün

Latest News Articles

News

Januar 1, 1970

Ankündigungstag zum 25-jährigen Jubiläum by, Wizards of the Coast

Fröhlichen Ankündigungstag! Wir haben so einiges für dieses Jahr geplant, um 25 Jahre Magic zu feiern. Von neuen Play-Programmen in den Stores über neue digitale Angebote bis hin zu spez...

Learn More

NEWS

Januar 1, 1970

FNM-Promos von Juli bis September – Update by, Blake Rasmussen

Es ist wieder an der Zeit, euch zu erzählen, welche Friday Night Magic-Promos in einigen Monaten (hoffentlich) eure Tauschordner zieren werden. Wir sind gerade mitten in den Karten aus Ka...

Learn More

Artikel

Artikel

News Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

We use cookies on this site to enhance your user experience. By clicking any link on this page or by clicking Yes, you are giving your consent for us to set cookies. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more