Abrupter Verfall

Veröffentlicht in Card Preview on 1. März 2017

Von Gaby Spartz

By night, Gaby streams Magic on Twitch. By day, she's co-founder and VP of Content at Dose, the Chicago-based media company behind Dose.com and OMGFacts.com.

Es ist Zeit für die Vorschau auf Modern Masters Edition 2017! Heute habe ich das Vergnügen, euch Folgendes präsentieren zu dürfen:  . . .

(Trommelwirbel bitte!)

Abrupter Verfall erschien als Teil eines Zyklus aus seltenen „Kann nicht neutralisiert werden“-Zaubern in Rückkehr nach Ravnica. Seither hatte er auf jedes Format, in dem er legal war, gewaltigen Einfluss als einer der besten Entfernungszauber in Magic überhaupt.

Als Kernelement eines jeden Decks, das Zugriff auf grünes und schwarzes Mana hat, besticht der Abrupte Verfall vor allem durch seine Flexibilität. Einige spielen ihn im Hauptdeck, wenn sie viele Entfernungszauber brauchen und auf das vorbereitet sein wollen, was der Gegner auf den Tisch legen wird. Andere spielen ihn im Sideboard als eine Art Rückversicherung gegen lästige bleibende Karten, für die sie einen Entfernungszauber brauchen könnten.

Der Abrupte Verfall versteht es meisterhaft, Kreaturen zu vernichten, die drei oder weniger Mana kosten. Glücklicherweise ist das bei den meisten guten Kreaturen im Modern der Fall! So verlassen sich Infizieren-Decks beispielsweise stark auf den Verfaulten Agenten und die Glitzernde Elfin, um dem Gegner zehn Giftmarken zu verpassen. Ohne einen Abrupten Verfall zur rechten Zeit können sie die Partie wie aus dem Nichts mit einer Salve von Aufpump-Zaubern beenden.

Der Zwillingsspreißel ist zwar inzwischen aus dem Modern ausgeschlossen, aber als er noch legal war, war der Abrupte Verfall entscheidend dabei, die Endlos-Kombo mit dem Täuscher-Exarchen oder dem Triezknilch zu stoppen. Zwillingsspreißel-Decks waren voller billiger Gegenzauber – die Tatsache, dass der Abrupte Verfall nicht neutralisiert werden kann, machte diese Karte daher zur besten Alternative, um diese Kombo aufzubrechen.

Dieser Tage ist Abrupter Verfall eine tolle Möglichkeit, viele der beliebtesten Kreaturen im Modern zu vernichten – unter anderem Schatten des Todes, Lichtbogen-Verwüster, Aufseher aus Stahl, Wilder Nacatl und Tarmogoyf.

Das Töten von Kreaturen ist schon ziemlich toll, doch was den Abrupten Verfall außerdem so hervorstechen lässt, ist seine Fähigkeit, mit allen möglichen Arten von Problem umgehen zu können. Beim Kampf gegen Affinität ist das Zerstören einer Schädelverstärkung schon eine große Sache. Die Schädelverstärkung ist eine gute Antwort auf zielgerichtete Entfernungszauber, denn sie verwandelt selbst winzige Kreaturen wie Ornithopter in große Bedrohungen. Anstatt nun einen Blitzschlag oder ein Terminieren für jede einzelne Kreatur einsetzen zu müssen, erlaubt es Abrupter Verfall dem Jund-Spieler, die Schädelverstärkung loszuwerden und sich seine guten Entfernungszauber für relevantere Bedrohungen aufzuheben. Abrupter Verfall zerstört noch weitere problematische Artefakte, wie etwa die Lebendige Brücke, eine Hasskarte, die dazu verwendet wird, den Gegner davon abzuhalten, in der gesamten Partie jemals anzugreifen.

Unter den Verzauberungen finden sich Karten wie Steinerne Stille, In Frieden ruhen, Gegengewicht, Krönchen der Morgendämmerung und Aufstieg des Feuerkundlers, die sich zu entfernen lohnen. Abrupter Verfall wird sogar mit einigen Planeswalkern fertig, so zum Beispiel mit Liliana mit Schleier, Dack Fayden und Domri Rade.

Und der Abrupte Verfall lacht Gegenmagie ins Gesicht. Es sorgt schon für ein gewisses finsteres Vergnügen, die schöne Karte eines Gegners zu zermalmen, während dieser auf ein nutzloses Negieren oder einen Fluchfänger auf seiner Hand starrt. Unglücklicherweise gibt es ein paar Situationen, in denen Abrupter Verfall doch neutralisiert werden kann. Ist das Ziel bei der Verrechnung des Zaubers ungültig geworden (weil es fluchsicher ist oder Schutz vor Grün oder Schwarz erhalten hat), wird Abrupter Verfall gemäß der Spielregeln neutralisiert. Achtet also auf Karten wie Segen des Apostels oder Aufblühende Verteidigung, denn dies sind einige der wenigen Möglichkeiten, der zerstörerischen Macht von Abrupter Verfall zu entgehen.

Etwas, was mir an dieser Karte mit am meisten gefällt, ist, wie sie als Golgari-Karte angelegt ist. Üblicherweise hat die Farbe Schwarz in Magic die Fähigkeit, Kreaturen zu töten. Denkt an solche Karten wie Klinge des Schicksals oder Mord. Auch dem Abrupten Verfall wohnt diese Eigenschaft dank seiner schwarzen Manakosten inne. Doch was ist mit dem grünen Aspekt? Üblicherweise ist Grün gut darin, bleibende Karten zu zerstören, die keine Kreaturen sind. Denkt an Karten wie Naturalisieren und Zerquetschendes Gestrüpp. Darüber hinaus verfügt Grün über Möglichkeiten, gegen Gegenmagie vorzugehen – genau hier kommt der Text „kann nicht neutralisiert werden“ auf Abrupter Verfall ins Spiel. Mischt man dies nun alles zu einem netten Golgari-Gebräu zusammen, erhält man einen exzellenten Entfernungszauber der Güteklasse A.

Mir haben alle der bisherigen Modern Masters-Sets sehr gut gefallen, und ich kann es kaum erwarten, Modern Masters Edition 2017 zu draften, sobald es erscheint. Freut ihr euch über die Neuauflage von Abrupter Verfall? Lasst es mich wissen – auf Twitter @gabyspartz oder auf meinem Stream unter twitch.tv/gabyspartz.

— Gaby

Latest Card Preview Articles

CARD PREVIEW

25. März 2021

Wir präsentieren: Abwehr by, Andrew Brown and Jules Robins

*/ Es kommt nicht oft vor, dass wir in Magic ein neues Evergreen-Schlüsselwort einführen. Von neuen Spielern wird viel verlangt, es gibt eine Menge zu lernen. Je mehr Dinge wir hinzufüge...

Learn More

CARD PREVIEW

16. Dezember 2020

Zusätzliche Karten in Set- und Themenboostern in Kaldheim by, Blake Rasmussen

Wie auch schon in der Vergangenheit wird es in Kaldheim einige einzigartige Karten in unseren Themenboostern zu finden geben, die das Motiv des Boosters hervorheben und gleichzeitig Spiel...

Learn More

Artikel

Artikel

Card Preview Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All