In Erwartung des Richtspruchs

Veröffentlicht in Card Preview on 22. März 2016

Von Gavin Verhey

When Gavin Verhey was eleven, he dreamt of a job making Magic cards—and now as a Magic designer, he's living his dream! Gavin has been writing about Magic since 2005.

Wenn wir sagen, dass eine Welt wahnsinnig geworden ist, dann meinen wir das auch so.

Und Innistrad ist auf jede nur erdenkliche Weise wahnsinnig geworden. Scharen blutbefleckter Engel fegen über den Himmel und reißen jene in Stücke, die sie einst beschützten. Kameraden, die früher Seite an Seite kämpften, schlagen sich nun gegenseitig tot. Selbst der Pfad der Rätsel gibt eine Richtung vor, die unweigerlich in den Wahnsinn führen könnte.

Mit anderen Worten: Es ist keine gute Zeit, um auf Innistrad zu leben.

Bild von Tyler Jacobson

Wie aber sieht es in Hinsicht auf die Mechaniken aus? Was bedeutet das alles aus deren Perspektive betrachtet?

Nun, eine Mechanik passte von Anfang an perfekt: Wahnsinn natürlich!

Mittlerweile habt ihr sicher schon einige Karten mit Wahnsinn gesehen. (Und falls nicht, dann schaut doch eben noch kurz in der Kartenbildgalerie vorbei!) Heute jedoch habe ich eine ganz neue Karte für euch, die Teil eines Zyklus ist – und dazu noch ziemlich beeindruckend.

Meine Lieblingsmechaniken im Set sind all jene, die sich so gut mit dem Wahnsinn auf Innistrad ergänzen. Letztendlich ergibt – wie euch jeder Mathelehrer verraten kann – Wahnsinn plus Wahnsinn schließlich doppelten Wahnsinn!

Doch nun genug der Vorrede. Schauen wir uns die Karte an! Macht euch bereit für Avacyns Richtspruch!

Okay, lassen wir diesen Irrsinn einen Augenblick auf uns wirken.

Oberflächlich betrachtet ist diese Karte ein Gespaltener Donnerschlag für zwei Mana. Und wenn man bedenkt, dass der Gespaltene Donnerschlag bis ins Legacy hinein gespielt wird, dann ist das schon mal gar kein schlechter Anfang.

Aber Moment noch. Da ist noch so viel mehr!

Avacyns Richtspruch gehört zu einem Zyklus aus drei seltenen Karten in Schatten über Innistrad. Diese tauchen in den Farben des Wahnsinns auf: Rot, Blau und Schwarz. Alle drei funktionieren so, dass sie für ihre Manakosten etwas Cooles mit festgesetzten Werten machen. Schafft ihr es jedoch, sie abzuwerfen, dann könnt ihr sie zu einem X-Zauber machen!

Ein Gespaltener Donnerschlag früh in der Partie wird also zu einem besseren Rollender Donner im Lategame. Und das, obwohl ihr die Karte wahrscheinlich deshalb abwerft, um irgendetwas völlig anderes zu machen!

Ja, das würde ich schon spielen.

Diese Karte kann sowohl offensiv als auch defensiv toll sein.

In einem aggressiven Deck ist sie ein billiger Entfernungszauber mit einem beachtlichen Vorteil. Man kann sie dazu einsetzen, das Midgame zu gewinnen und das Board des Gegners leer zu fegen, um anschließend anzugreifen – oder man schleudert sie dem Gegner direkt ins Gesicht, um ihn zu töten.

In einem Kontrolldeck lässt sie sich früh als flexibler Entfernungszauber einsetzen und kann später das gegnerische Board leer räumen. Viele rote Kontrolldecks haben traditionell durch ein bisschen zunehmenden Schaden nebst anschließendem Direktschaden auf die Zwölf gewonnen, und diese Karte ist darauf ausgelegt, genau das zu tun.

Schauen wir uns doch beides mal fürs heutige Standard an.

Zunächst der aggressive Ansatz:

Vampirischer Richtspruch

Im ersten Innistrad hatte jeder der Stämme ein Motiv. Schatten über Innistrad setzt genau das fort. Die Vampire sind zwar noch immer aggressive Angreifer, aber dieses Mal haben sie noch einen weiteren Trick parat: Wahnsinn!

Das Set hält jede Menge Möglichkeiten bereit, mit denen Vampirdecks ihre eigenen Karten auf konstruktive Weise loswerden können. Und wenn ihr es dabei schafft, auch noch Wahnsinn auszulösen, dann werden beide Karten stärker!

Werfen wir einen Blick darauf, wie ein Vampir-Wahnsinnsdeck im zukünftigen Standard aussehen könnte:

Gavin Verheys Wahnsinnige Vampire in der Kiste

Download Arena Decklist

Dieses Deck hat eine aggressive Kurve, bei der die Erbin von Falkenrath oder der Gierige Blutsucher bereits früh für Wahnsinn sorgen. Ihr habt Zugriff auf die stets mächtige Kurve der Erbin oder des Blutsuchers, um rasch Unverbesserliche Halbwüchsige für jede Menge Schaden zu spielen. (Stellt euch schon mal darauf ein, dass in dieser Saison häufig zu sehen!)

Der Richtspruch spielt hier eine wichtige Rolle. Er ist nicht nur ein Entfernungszauber, sondern wird auch lästige kleine Blocker los, die andernfalls gegen eure Vampire abgetauscht werden könnten. Viele Vampire haben mehr Stärke als Widerstandskraft, und die wollt ihr sicher nicht an Spielsteine oder mickrige 2/1er verlieren.

Und dann im Lategame ...Bäm!

Das Gute an der Erbin und dem Blutsucher ist nämlich, dass ihre Fähigkeiten kein Mana erfordern, sodass all euer Mana ungetappt ist und in die X-Kosten einfließen kann, sobald es endlich Zeit ist, Avacyns Richtspruch auf den Gegner herniederfahren zu lassen!

Selbst wenn ihr etwas zu viel Mana habt, ist das okay: Der Richtspruch kann eurem Gegner ganz leicht fünf oder mehr Schaden wie aus dem Nichts zufügen. Bedenkt bitte, dass ihr ihn sogar als Spontanzauber sprechen könnt, falls ihr irgendwo etwas herumliegen habt, womit sich das auslösen lässt.

Ein Vampirdeck möchte hauptsächlich Kreaturen beinhalten, weshalb ein flexibler Entfernungszauber, der euren Gegner potenziell auch noch töten kann, genau das Richtige ist.

Und das ist nur der Anfang! Es gibt immer noch ein paar Vampirkarten, die ihr noch gar nicht gesehen habt! Lauert im weiteren Verlauf der Preview-Wochen auf sie (allerdings nicht so wörtlich, wie das auf Innistrad wohl nötig wäre)!

Wie sieht es denn nun am anderen Ende des Spektrums – also bei der Kontrolle – aus?

Wer dagegen spielt, wird wahnsinnig

Auf den ersten Blick erscheint es seltsam, ein Kontrolldeck mit jeder Menge Wahnsinn zu spielen. Schließlich wollen Kontrolldecks naturgemäß eine Menge Karten ziehen und die Bedrohungen des Gegners beantworten. Sofern euer Plan also nicht ist, einen Haufen Karten zu ziehen und sie für Wahnsinn im Endsegment abzuwerfen: Was macht ihr denn, um Karten abwerfen zu können?

Nun, hierzu gibt es erstaunlich viele Möglichkeiten. Zunächst ist euch sicher dieses Kerlchen hier vertraut:

Man mag ihn hassen oder lieben, aber Jace ist jetzt bereits fester Bestandteil eines jeden Kontrolldecks. Und das wird noch ein paar Monate so bleiben. Und nun, da der Wahnsinn umgeht, eignet er sich hervorragend als Auslöser.

Wichtige Randbemerkung: Zu Jace und Wahnsinn muss man eines wissen – wenn eure Wahnsinn-Karte die fünfte wäre, die ihr abwerft, um Jace zu transformieren, ihr aber stattdessen den Wahnsinn auslöst, dann wird Jace gar nicht transformiert. (Wahnsinn ersetzt nämlich den üblichen Vorgang, dass eine Karte beim Abwerfen auf den Friedhof gelegt wird.) Das mag in dieser Saison für oder gegen euch arbeiten, aber es ist in jedem Fall gut zu wissen.

Doch neben Jace gibt es noch weitere solide Optionen. Das brandneue Bücher wälzen ist hier eine ausgezeichnete Wahl.

Bücher wälzen lässt euch drei Karten ziehen und dann eine abwerfen – und wenn diese Karte Wahnsinn hat, dann ist das doch ganz hervorragend. Ihr verwendet eine Karte, um mehr Karten zu ziehen, und löst dabei noch Wahnsinn aus!

Und es gibt noch jede Menge anderer Karten, die sich in einer Welt des Wahnsinns richtig lohnen. Quälende Stimme war schon oft ein Grenzfall, aber Wahnsinn sorgt vielleicht endlich dafür, dass sie tatsächlich auch mal in dem einen oder anderen Hauptdeck zu finden ist. Jaces Eid ist ein weiterer Kartenzieh-Zauber, der euch „zwingt“, Karten abzuwerfen. Chandra die Flammenruferin kann sowohl benötigte Karten finden als auch gleichzeitig eure Wahnsinn-Karten auslösen. Es gibt derzeit eine Menge Möglichkeiten, die gleiche Kernstrategie umzusetzen.

Schauen wir uns eine davon mal an:

Gavin Verheys RU Mad?

Download Arena Decklist

Dieses Deck kontrolliert das Board und nagt Stück für Stück alles weg, was der Gegner tun kann, während es gleichzeitig darauf hinarbeitet, scheinbar aus dem Nichts einen Zustand des Boards zu erzeugen, der euer Gegenüber nach und nach erledigt.

Das Ding im Eis ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Ihr könnt es in Runde Zwei ausspielen und es einfach da liegen lassen, während euer Gegner es wahrscheinlich weitestgehend ignoriert. Und dann sind urplötzlich ein paar Zauber gewirkt worden – und mit einem Mal wird der Gegner für jede Menge Schaden angegriffen. Von hier aus befindet er sich plötzlich in der Defensive, da ein wahrer Hagel von Direktschaden ins Gesicht die Partie binnen weniger Runden beenden kann.

Statt Gegenzauber einzusetzen, ist dies eher ein offensiveres „Tap Out“-Kontrolldeck. Ihr werdet eine Menge in eurer Runde anstellen – und alles davon wird auf jeden Fall schön mächtig sein.

It‘s a Mad, Mad World

Innistrads Wahnsinn kann furchteinflößend sein – wenn ihr euch ihm jedoch ganz und gar hingebt, dann werden es bald schon eure Gegner sein, die vor ihm erzittern.

Dies sind zwei Herangehensweisen an Wahnsinn, aber es gibt noch jede Menge weitere, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Welche Art von Kontrolldeck mag Blau-Schwarz oder gar Rot-Schwarz hervorbringen? Was passiert, wenn man diese Karten mit einigen der effizienteren Karten zum Abwerfen im Standard oder im Legacy kombiniert?

Ich überlasse es euch, diesen Fragen nachzugehen, während ihr auf einem der zahlreichen Pfade des Wahnsinns in Schatten über Innistrad wandelt.

Solltet ihr Fragen oder Anmerkungen zu etwas in diesem Artikel haben, dann nur her damit! Ihr könnt mich jederzeit über Twitter erreichen oder mir eine Frage auf meinem Tumblr stellen. Ich schaue mir dann gerne an, was immer ihr auch zu sagen habt.

Viel Spaß beim Deckbau im neuen Standardformat. Wir sprechen uns bald wieder!

Gavin

@GavinVerhey

GavInsight

Latest Card Preview Articles

CARD PREVIEW

25. März 2021

Wir präsentieren: Abwehr by, Andrew Brown and Jules Robins

*/ Es kommt nicht oft vor, dass wir in Magic ein neues Evergreen-Schlüsselwort einführen. Von neuen Spielern wird viel verlangt, es gibt eine Menge zu lernen. Je mehr Dinge wir hinzufüge...

Learn More

CARD PREVIEW

16. Dezember 2020

Zusätzliche Karten in Set- und Themenboostern in Kaldheim by, Blake Rasmussen

Wie auch schon in der Vergangenheit wird es in Kaldheim einige einzigartige Karten in unseren Themenboostern zu finden geben, die das Motiv des Boosters hervorheben und gleichzeitig Spiel...

Learn More

Artikel

Artikel

Card Preview Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All