Born of the Gods Prerelease Primer

Veröffentlicht in Daily Deck on 27. Januar 2014

Elspeth Tirel, die fahrende Ritterin, ist nicht nach Theros gekommen, um die Auserwählte der Sonne zu werden. Sie ist gekommen, um den Schrecken ihrer Vergangenheit zu entrinnen und den Tod ihres Freundes zu betrauern.


Doch dummerweise gibt es für Elspeth auf Theros weder Rast noch Ruh!


Schönen Dank, Xenagos. Penner! Doch es gibt einen Silberstreifen am Horizont: Wenigstens muss sie ihrem Schicksal nicht alleine begegnen. Sie hat ja dich wackeren Helden an ihrer Seite! Lass uns also einen Blick drauf werfen, wie das abläuft.

    Das Prerelease-Erlebnis

Falls das dein erstes Prerelease-Event ist, bist du kurz davor etwas sehr Spaßiges zu erleben! (Sollte es nicht dein erstes Prerelease sein, kannst du den nächsten Teil getrost überspringen und direkt zum Pfad des Helden gehen.) Bei einem Prerelease spielen Leute unterschiedlichster Erfahrungsstufen in freundlicher, stressfreier Runde miteinander—vom Neuling bis zum Hall of Fame Mitglied. Es kann jedoch auch etwas überwältigend sein, also lass uns mal durchgehen, wie das abläuft.

Als Erstes: Finde einen Store. Hoffentlich ist einer in deiner Nähe! Wenn du einen gefunden hast, ruf den Store mal an und frag, ob eine Voranmeldung möglich ist. Wenn ja, melde dich vorab an. Prerelease-Events sind weltweit im Handumdrehen ausverkauft; wenn dein Store also Voranmeldungen zulässt, nichts wie ran an den Speck!

Divination | Art by Willian Murai

Stell sicher, dass du am Tag des Prereleases (oder in der Nacht, falls dein Store Mitternachts-Prereleases anbietet) alle grundlegenden Dinge dabei hast. Dein Store hat vielleicht das meiste davon, aber es könnte ausverkauft sein oder einfach nicht genau das, was du willst oder brauchst:

  • Wasser und Snacks. Wenn du hungrig oder durstig bist, kannst du nicht dein Bestes geben!
  • Karten. Die Chancen stehen verdammt gut, dass andere Spieler beim Prerelease ihre Tauschordner dabei haben. Viele werden auch ihre Decks mitbringen, Commander-Decks, Casual-Decks oder Turnier-Decks. Also bring ruhig auch welche mit!
  • Hüllen. Schütze deine Karten vor den klebrigen Limoflecken deiner Mitspieler!
  • Ausstattung. Würfel, Spielsteine, Stifte, Papier – all so was. Bring etwas mit, um den Überblick über Marken, Kreaturen und deinen Lebenspunktestand zu behalten. Ja, ja, dein Store wird das meiste davon parat haben, aber Vorsicht ist nun mal besser als Nachsicht.

Das mag alles offensichtlich erscheinen, aber sei keiner von denen, die nicht darauf vorbereitet sind, einen ganzen Tag lang Magic zu zocken!

Spezial-Sealed

Das Haupt-Event bei einem Prerelease ist das Turnier im Format Spezial-Sealed. Vielleicht denkst du dir gerade: „Och Mike, so ein Sealed-Deck-Turnier ist doch immer was ‚Besonderes‘ – da braucht man doch das ‚Spezial‘ davor nicht!“ Doch, mein Freund! Denn wie schon beim Theros-Prerelease (und davor auch bei Gildensturm und Rückkehr nach Ravnica!) gibt es beim Kinder der Götter-Prerelease spezielle Boosterpackungen. Ich komme gleich drauf zurück, was das genau bedeutet, aber erst mal ist wichtig zu wissen, dass die spezielle Boosterpackung in deinem Prerelease-Pack dir helfen wird, deine Wunschfarbe zu spielen. Es ist keine Garantie dafür, aber es wird helfen.

Chromanticore | Art by Min Yum

Spezial-Sealed basiert auf Sealed-Deck, einem Magic-Format, bei dem du dein Deck mit Karten aus Boosterpackungen baust, die du direkt beim Turnier aufmachst. (Solche Magic-Formate nennt man „Limited“.) Im Falle des Kinder der Götter-Prereleases sind es eine spezielle und fünf normale Boosterpackungen (drei aus Theros und zwei aus Kinder der Götter). Du machst alle diese Booster auf und die Karten darin werden zu deinem Kartenpool, aus dem du dein Deck baust. Die grundlegenden Richtlinien und Hinweise zum Bau eines Spezial-Sealed-Decks sind:

  • Mindestens vierzig Karten. Du kannst mehr ins Deck nehmen, aber nicht weniger. (Genau vierzig Karten im Deck zu haben, macht das Deck verlässlicher, aber viele Leute sind der Meinung, dass ein zusätzliches Land, also 41 Karten, die Manabasis stärkt. Mach das also, wie du möchtest!)
  • Dreiundzwanzig Zaubersprüche und siebzehn Länder. Von diesen dreiundzwanzig Zaubersprüchen, sollten so sechzehn oder siebzehn Kreaturenzauber sein, die du dann mit Entfernungszaubern und anderen unterstützenden Zaubersprüchen ergänzt.
  • Zwei Farben. Bleib bei genau zwei Farben, komme was wolle! Okay, okay, „komme was wolle“ kann man bei Magic so nicht sagen. Wenn du genug spielbare Karten einer Farbe hast, kannst du einfarbig bauen, aber da jede Farbe bei Magic diverse Schwächen hat, kann eine zweite Farbe helfen, mögliche Schwachpunkte deines Decks auszugleichen. Eine dritte, vierte oder gar fünfte Farbe hinzuzufügen, stellt unnötige Ansprüche an die Manabasis deines Decks und dann läuft es nicht mehr so rund. Wenn du Karten aller Farben spielen möchtest (kann ich voll verstehen, es gibt echt viele spaßige Karten!), dann bau einfach ein zweites Deck und wechsle immer mal wieder hin und her!

Es gibt da draußen im Netz viele gute Tipps zum Thema Sealed-Deck-Bau und wie man Limited-Magic generell spielt. Hier sind einige Links zu meinen Lieblings-Artikeln über Sealed-Deck und Limited aus dem Archiv von DailyMTG:

Two-Headed Giant (Zweiköpfiger Riese)

Manche Stores bieten Spezial-Sealed auch im Format Two-Headed Giant an (oft abgekürzt mit „2HG“). Dabei schließen sich zwei Spieler zu einem Team zusammen und spielen gegen ein anderes Zweierteam. Jedes Spielerpaar erhält zwei Prerelease-Packs (diese müssen nicht einmal die gleichen sein!), aus denen sie ihre Decks bauen. Dein Turnier-Organisator kann dir sicher mehr über 2HG erzählen, falls sein Store das anbietet.

Open-Dueling

Wenn dich der Gedanke, den ganzen Tag ein Turnier zu spielen, abschreckt oder du einfach mehr Magic mit mehr verschiedenen Kinder der Götter-Karten spielen willst, kannst du auch am Open-Dueling teilnehmen. Bei diesem Nebenevent erhältst du ein Intro-Pack, mit dem du gegen andere Teilnehmer des Open-Duelings antrittst. Darunter sind auch Spieler, die am Hauptturnier teilnehmen, aber gerade zwischen einer Runde und der nächsten sind! Wenn du ein neuer Spieler bist, ist das eine großartige Möglichkeit mehr über Magic zu lernen Für erfahrene Spieler ist es eine hervorragende Möglichkeit, neueren Spielern etwas beizubringen und ihnen zu helfen, sich zu verbessern. Außerdem macht es halt einfach ’ne Menge Spaß.

    Der Pfad des Helden

Unter der Leitung des Experience-Designers und rundherum coolen Typen David Guskin hat ein Team den Pfad des Helden entwickelt, ein noch nie da gewesenes Erlebnis, das einen ganzen Block umfasst und dich für die Teilnahme an jedem Prerelease, Launch-Event und Game Day des Theros-Blocks belohnt. Insgesamt gibt es neun Events, aber wir konzentrieren uns hier auf das Kinder der Götter-Prerelease, also werde ich nur davon sprechen!

Wähle dein Schicksal

Du musst eine Entscheidung treffen, welches heroische Schicksal du annehmen möchtest. Fünf Möglichkeiten (nicht nur zufällig den fünf Farben von Magic entsprechend) warten auf dich. Damit du besser einschätzen kannst, welches Schicksal das deinige sein soll, habe ich mal diese praktische Tabelle vorbereitet:

SchicksalFarbeHelden-KartePromokarte
Zum Führen auserkorenWeißDie GeneralinStummer Wachposten
Zum Überlisten auserkorenBlauDer GelehrteGebieterin des Ideals
Zum Herrschen auserkorenSchwarzDer TyrannVerschlinger der Hoffnung
Zum Erobern auserkorenRotDie KriegstreiberinFlammenschürer-Drache
Zum Gedeihen auserkorenGrünDie VersorgerinNessischer Wildnisverwüster

Sobald du dein Schicksal bestimmt hast, erhältst du ein Prerelease-Pack, das folgendermaßen aussieht:


Bevor ich dir ein bisschen mehr über die Prerelease-Packs erzähle und dir zeige, wie deine Helden-Karte und deine Promokarte aussehen werden, erzähl ich dir erst einmal etwas über die Karten!

Eine Helden-Karte verleiht dir eine spezielle Fähigkeit, die du bei Game Day Events einsetzen kannst. (Also am 1. März 2014 für Kinder der Götter.) Dave erzählt ein bisschen mehr darüber in der aktualisierten Kinder der Götter-FAQ zum Pfad des Helden. Unmittelbarer erhältst du jedoch einen Code auf der Rückseite deiner Helden-Karte, mit dem du eine Errungenschaft auf PlaneswalkerPoints.com einlösen kannst. Zeige deine Errungenschaft mit stolzgeschwellter Brust, so dass jeder sehen möge, welches Schicksal du gewählt hast und dass du weiter entlang des Pfades des Helden geschritten bist! Hier ist ein Beispiel wie die Rückseite einer Helden-Karte aussieht:


Deine Promokarte ist eine wunderschöne Premiumversion (oft auch „Foil“ genannt) einer bestimmten, seltenen Kinder der Götter-Karte mit alternativer Illustration und dem Datum des Prereleases darauf. Es wird dich freuen zu wissen, dass du deine Promokarte beim Prerelease spielen darfst (genau wie bei Theros, Gildensturm und Rückkehr nach Ravnica) und sie in deinem Vierzig-Karten-Deck einbauen darfst. Spaß!

Falls du nun also schon neugierig geworden bist, wie deine Helden-Karte und deine Promokarte, die du im Prerelease-Pack bekommst, aussehen könnten, lass es mich hier einmal für dich aufdröseln.

Wenn du zum Führen auserkoren bist (weiß), erhältst du:

Die GeneralinStummer Wachposten

Wenn du zum Überlisten auserkoren bist (blau), erhältst du:

Der GelehrteGebieterin des Ideals

Wenn du zum Herrschen auserkoren bist (schwarz), erhältst du:

Der TyrannVerschlinger der Hoffnung

Wenn du zum Erobern auserkoren bist (rot), erhältst du:

Die KriegstreiberinFlammenschürer-Drache

Wenn du zum Gedeihen auserkoren bist (grün), erhältst du:

Die VersorgerinNessischer Wildnisverwüster

Oh-oh, da sind ja einige neue Mechaniken in der Liste. Aber keine Sorge! Die werden unten im Abschnitt Kinder der Götter Mechaniken alle noch erklärt!

Prerelease-Pack

Nun gut, du hast jetzt also dein Schicksal anhand der Farbe, der Helden-Karte und/oder der Promokarte bestimmt, die dich am meisten angesprochen haben. Aber was erwartet dich denn nun genau in deinem Prerelease-Pack? Hier ist die Liste:

  • 2 Kinder der Götter Boosterpackungen
  • 3 Theros Boosterpackungen
  • 1 spezielle Boosterpackung
  • 1 Promokarte
  • 1 Aktivitätskarte
  • 1 Spindown-Lebenspunktezähler
  • 1 Willkommensbrief
  • 1 Heldenkarte

Über die Helden-Karte und die Promokarte habe ich ja schon gesprochen. Die Boosterpackungen verstehen sich wahrscheinlich von selbst. Die spezielle Boosterpackung verdient jedoch einen Absatz ganz für sich allein (kommt also gleich). Der Willkommensbrief und die Aktivitätskarte sind beide vom Pfad abhängig und spiegeln deswegen das Schicksal wieder, das du auserkoren hast. Darüber hinaus erhältst du eine Belohnung von deinem Turnier-Organisator, wenn du die Aktivitätskarte abschließt (natürlich nur solange der Vorrat reicht)! Der Spindown-Lebenspunktezähler ist auf die Farbe deines Schicksals abgestimmt.

Nun gut. Lass und jetzt also über die spezielle Boosterpackung reden. Deine spezielle Boosterpackung enthält viele Karten der Farbe, die dem Schicksal entspricht, das du gewählt hast, aber – und das ist wichtig!– nicht jede Karte in der Packung hat diese Farbe. Wenn du dir also aussuchst zum Herrschen auserkoren zu sein (weil Schwarz einfach mal die beste Farbe ist – Hoppla, voreingenommen!), werden hauptsächlich schwarze Karten in deiner speziellen Boosterpackung sein, aber auch Karten anderer Farben. Beachte, dass es möglich ist, einen mehrfarbigen Gott passend zu deiner gewählten Farbe in deiner speziellen Boosterpackung zu finden, jedoch keinerlei andere sagenhaft seltene Karten.


Denk daran, dass das Schicksal, das du für ein Prerelease wählst, nur für dieses eine Prerelease-Event gilt. Wenn du dich ein paar Stunden später für ein weiteres Prerelease-Event anmeldest, kannst du ein anderes Schicksal wählen. Und du musst auf keinen Fall das Schicksal bei Kinder der Götter wählen, das deinem Pfad (oder Pfaden) bei Theros entspricht (falls du bei diesem Prerelease warst).

    Kinder der Götter Mechaniken

Kelly Digges, Redakteur der Extraklasse, hat mir diese Zusammenfassungen der Mechaniken von Kinder der Götter zugespielt. Danke, Kelly!

Inspiriert: Kreaturen mit der Fähigkeit Inspiriert ziehen diese aus der göttlichen Inspiration, die sie im Land der Träume erfahren. Die Inspiriert-Fähigkeit einer Kreatur wird jedes Mal ausgelöst, wenn die Kreatur enttappt wird. Wenn du es noch genauer wissen möchtest, wirf einfach einen Blick auf den Inspiriert-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


Tribut:Eine Kreatur mit der Fähigkeit Tribut stellt deine Gegner vor eine bittere Wahl: Entweder wird die Kreatur noch riesiger oder sie tut dem Gegner etwas Fieses an, wenn sie ins Spiel kommt. Mehr erfährst du im Tribut-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


Göttergabe: Eine Kreatur mit Göttergabe gibt dir die Möglichkeit, sie als Aura zu wirken, die eine Kreatur verzaubert, und damit dieser Kreatur ihre Stärke, Widerstandskraft und Fähigkeiten zu verleihen. Mehr dazu im Göttergabe-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


Hingabe: Jedes Manasymbol in den Manakosten von bleibenden Karten, die du kontrollierst, erhöht deine Hingabe zu der entsprechenden Farbe um eins. Auch hierzu mehr im Hingabe-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


Götter: Jeder Gott aus Kinder der Götter ist zweifarbig und manifestiert sich als Kreatur auf dem Spielfeld, sobald deine Hingabe zu seinen zwei Farben hoch genug ist. Deine Hingabe zu zwei Farben entspricht der Gesamtanzahl an Manasymbolen dieser beiden Farben in den Manakosten aller bleibenden Karten, die du kontrollierst. Mehr dazu im Götter-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


Heroisch:Eine Kreatur mit der Fähigkeit Heroisch verschafft dir jedes Mal, wenn du einen Zauberspruch wirkst, der sie als Ziel hat, mächtige Vorteile. Genaueres erfährst du im Heroisch-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


Hellsicht: Hellsicht ist eine Schlüsselwortaktion, die immer mit einer Zahl steht. Um Hellsicht anzuwenden, sieh dir in deiner Bibliothek von oben entsprechend viele Karten an, lege davon so viele du möchtest unter deine Bibliothek und lege den Rest in beliebiger Reihenfolge oben darauf. Im Detail findest du alles dazu im Hellsicht-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


Sinnbilder:Kinder der Götter enthält einen Zyklus von fünf Verzauberungskreaturen, eine in jeder Farbe, die Sinnbilder genannt werden. Jedes Sinnbild hat zwei Fähigkeiten: eine, die allen Kreaturen, die du kontrollierst, sich selbst eingeschlossen, eine Schlüsselwortfähigkeit verleiht, und eine, die alle Kreaturen, die deine Gegner kontrollieren, dieses Schlüsselwort verlieren lässt. Auch hier mehr im Sinnbilder-Abschnitt des Artikels zu den Kinder der Götter Mechaniken.


    Es ist beinahe so weit!

Die Vorschau ist zu Ende. Ich hoffe, der Artikel hat dir geholfen, dich auf das Prerelease (oder die Prereleases) an diesem Wochenende einzustellen. Denk daran, dich vorab anzumelden, wenn dein Store das zulässt!

Schick mir eine Mail oder Twitter mich an, falls dir irgendetwas an diesem Artikel besonders gefallen hat oder negativ aufgestoßen ist. Wir versuchen ständig, unsere Prerelease-Artikel noch hilfreicher für Neulinge und erfahrene Spieler zu machen, aber dazu brauchen wir deine Hilfe!

Viel Glück und viel Spaß!




Ach ja. Noch ’ne persönliche Sache: Es gibt eine Karte aus Kinder der Götter, auf die ich mich besonders freue, sobald sie rauskommt:


Was? Eine stinknormale, wieder aufgelegte, häufige Karte?! Ja! Denn das ist das erste Mal, dass ich Text geschrieben habe (in diesem Fall den Anekdotentext), der tatsächlich auf einer Magic-Karte auftauchen wird. Total aufregend! ^_^




Mike McArtorMike McArtor
@MKMEdits
Email Mike
Author Archive

Mike is the copyeditor for DailyMTG.com and steward for both Card of the Day and Decks of the Week. He got his start in editing fantasy-game magazines with almost four years on Damp;D's Dragon magazine. He lives in Renton with his wife and assorted pets.

Latest Daily Deck Articles

9. Januar 2014

Kinder der Götter Mechaniken by, magicthegathering.com Staff

Inhaltsverzeichnis InspiriertTributNyx und GöttergabeHingabeGötterHeroischHellsicht„Sinnbilder“ Die Welt Theros wurde vom Aufstieg des Satyr-Planeswalkers Xenagos zum Gott ins Chaos gest...

Learn More

19. Dezember 2013

From the Director's Chair: 2013 by, Aaron Forsythe

Seid gegrüßt, Planeswalker und andere Bewohner des Multiversums! Es ist wieder so weit – die Zeit im Jahr ist da, in der ich für euch noch einmal Revue passieren lasse, was im vergangene...

Learn More

Artikel

Artikel

Daily Deck Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All