Aktiviere Gehirn

Veröffentlicht in Deck Check on 2. Juni 2016

Von Tobi Henke

Schatten über Innistrad steckt ja voller Karten, die eine stimmige Geschichte erzählen, voller atmosphärisch passender Kleinode, die gruselig im Konzept, witzig in der Anwendung sind.

Man betrachte nur einmal den kleinen Quälgeist Beständiger Albtraum, von dem eine Gegnerin Aus dem Schlaf gerissen und um den Verstand gebracht wird, symbolisiert durch die Leerung ihrer Bibliothek. Oder Triskaidekaphobie, die einem Gegner so viel Angst vor der Zahl 13 einflößt, dass er schließlich überstürzt das Spiel verlässt. Und natürlich kennen wir alle den Kult der Abtei im Westtal, der immer mehr Anhänger versammelt und schließlich in einem blutigen Opferritual Ormendahl, Unheiliger Prinz heraufbeschwört.

Im Standard hat sich Abtei im Westtal längst zu einer der einflussreichsten Karten gemausert. Aus dem Schlaf gerissen war hingegen höchstens einmal als Sideboardkarte zu sehen. Und die große Stunde der Triskaidekaphobie schlägt wohl erst noch; dann nämlich, wenn Dromokas Befehl und all die Länder wie Höhlen von Koilos und Yavimayaküste das Standardformat bei der nächsten Rotation verlassen.

Irgendwo dazwischen, insbesondere was Nützlichkeit im Standard angeht, befindet sich Gehirn im Glas. Zwar liefern sich die meisten Standardspieler derzeit mit reichlich Kreaturen und dem einen oder anderen Planeswalker gewaltige Materialschlachten. Doch Gehirn im Glas war trotzdem dazu in der Lage, Decks zu etablieren, die neben Ländern keine weiteren bleibenden Karten enthalten. Was würde man von einem Gehirn auch anderes erwarten als eine etwas verkopftere Herangehensweise an Magic? Selbst wenn der eigentliche Kopf hier abhanden gekommen ist.

Unter anderem kursiert eine einfarbig blaue Version, die auf wenige seltene Karten angewiesen ist und deren Bestandteile entsprechend leicht anzutauschen sein sollten. Wer über keine große Sammlung verfügt und dennoch ein Kontrolldeck mit echten Komboanwandlungen spielen möchte, liegt damit genau richtig!

Ein wichtiges Teil des Puzzles stellt dabei Teile des Puzzles dar, womit nicht nur zuverlässig zwei Karten gefunden werden, sondern jeweils exakt die, die die Situation erfordert. Etliche weitere Kartenzieher tun ihr Übriges und am Ende steht dann meistens Den Fluten entsteigen, was in diesem Kontext oft deutlich mehr als zehn Zombies produziert. Vor allem können die Zombies über Gehirn im Glas das Spielfeld am Ende des gegnerischen Zuges betreten und so diverse typische Gegenmaßnahmen wie Siechen oder Verkündung in Stein umgehen beziehungsweise umschlurfen.

Das monoblaue Deck hält sich feindliche Angreifer in der Zwischenzeit mit Einschläfern und mehr noch mit Überflutung der Küste vom Hals. Wenn eine zweite Farbe integriert wird, übernehmen diese Aufgabe hingegen schwarze Vernichtungszauber, allen voran Siechen. Auch bei dieser Hexerei ist es von Vorteil, sie mit Gehirn im Glas im gegnerischen Zug wirken zu können. Andernfalls wäre Rumpelholz-Wasserfälle ein echtes Problem.

Schon die blau-schwarze Variante verwendet Finsteres Gesuch, was ebenso wie Bücher wälzen mit dem Gehirn dann sogar einen Manaüberschuss erwirtschaftet. Finsteres Gesuch wiederum war bereits als Schlüsselkarte in einem schwarz-grünen Kontrolldeck mit Verstrichene Jahre aufgetaucht, und das lässt sich ebenfalls mit Gehirn im Glas und Teile des Puzzles aufpeppen.

Schließlich besteht eine natürliche Synergie zwischen dem Gehirn und den Jahren; beide fühlen sich pudelwohl in einem Umfeld, wo es Spontanzauber und Hexereien für ein, zwei, drei Mana und so weiter gibt. In diesem Fall bietet sich Durchquerung des Ulvenwalds als Zusatz an, weil frühe Hilfe mit der dreifarbigen Manabasis genauso wertvoll ist wie späterhin die Option, sich eine passende Kreatur zu suchen.

Aber Achtung! Alle drei im Folgenden aufgelisteten Decks sind wirklich schwierig zu spielen. Es ist in mehr als einer Hinsicht nötig, das Gehirn einzuschalten. Viel Erfolg dabei!

Monoblaues Gehirn im Glas von Michael Diezel

Download Arena Decklist

Blau-schwarzes Gehirn im Glas von Peter Vieren

Download Arena Decklist

Grün-blau-schwarzes Gehirn von Michael Diezel

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All