Düsterdraft

Veröffentlicht in Deck Check on 18. August 2016

Von Tobi Henke

Düstermond hat Standard ja in regen Aufruhr versetzt, durcheinandergewirbelt und etliche neue Decks hervorgebracht. Doch das ist kein Vergleich zu den Änderungen, die Limited widerfahren sind. Immerhin stammen im Sealed Deck und Booster Draft jetzt zwei Drittel aller Karten aus dem neuen Set.

Freilich orientiert sich Düstermond an den Themen und Motiven, die bereits in Schatten über Innistrad eingeführt wurden, schließt an vielen Stellen nahtlos an und greift etliches wieder auf. Allerdings setzt das Set auch neue Akzente und führt manche Themen in eine etwas andere Richtung.

Weiß-Blau ist weiterhin das Fliegerdeck, Weiß-Grün das Menschendeck, Blau-Schwarz das Zombiedeck, Schwarz-Rot das Vampirdeck und so weiter und so fort. Werwölfe wie Ausgestoßener des Vildin-Rudels und Ulvenwald-Gefangener transformieren nun bei Bedarf gegen Zahlung einer Managebühr. Wer seinen Zug auf so etwas verwendet, anstatt einen Spruch zu wirken, dessen Hinterland-Holzfällerin transformiert natürlich gleich mit.

Rot-Weiß ist immer noch aggressiv, Weiß-Schwarz immer noch ein klassisches Mittelstreckendeck, das auf verschiedene Arten Mehrwert generiert, heutzutage gerne, indem Gepanzerter Monstertöter einen Segen von Emrakul ausgräbt, und Schwarz-Grün setzt immer noch auf Delirium.

Die Farbkombination, deren strategische Ausrichtung sich am meisten gewandelt hat, ist Grün-Blau. Früher ging es häufig um Karten wie Laufende Ermittlungen, Mysterien des Ulvenwalds, Erheller der Erdgänge, Grabmaulwurf oder Flüchtige Erinnerungen, darum, möglichst viele Nachforschungen anzustellen. Jetzt sind die Hinweise enträtselt; sie deuteten auf das bevorstehende Auftauchen der Eldrazi hin. Entsprechend ist Grün-Blau nun auch die Heimat der gleichnamigen Fähigkeit.

Um Auftauchen voll zur Entfaltung zu bringen, wird einerseits ein Opfer benötigt. Urtümliche Druidin, Frohlockende Kultistin, Erleuchteter Wahnsinniger oder Abscheulicher Abgesandter bieten sich an. Das andere Puzzlestück ist dann offensichtlich ein Eldrazi wie Verdammter Dommelgreif, Schreckliches Schwarmgetier, Lästiger Krabbler oder Peitschenkraut-Lauerer. Optional wird noch ein Blutdornbusch eingeschoben, welcher obendrein auch von den verbleibenden Hinweisen profitiert. Wegen des frühen Auftauchens überdurchschnittlich großer Kreaturen, lässt sich mit diesem Decktyp zudem besonders gut Jagd machen.

Die Farbkombination hingegen, die die größte Aufwertung erfahren hat, ist Blau-Rot. Schon im vorigen Set war das Thema angeklungen: Ein Deck mit möglichst vielen Hexereien und Spontanzaubern konnte großen Nutzen aus Feuerbrandhund, Geisterblitz und der einen oder anderen Kreatur mit Bravour ziehen.

Jetzt allerdings geht's so richtig rund! Die Neuzugänge Thermoalchemist, Blitzflechter, Wechselhafte Geister, Genialer Skaab, Was vom Verstande übrig blieb, Neugieriger Homunkulus, Dozent der Perfektion und Chaosschwelger freuen sich allesamt über eine hohe Zahl an Spontanzaubern und Hexereien. Davon sind ebenfalls unzählige gute dazugestoßen: Galvanischer Beschuss, Hinunterziehen, Wilde Allianz, Das Labor durchforsten, Flammenstrom, Übergreifende Flammen. Selbst für eine Inventur braucht sich niemand zu schämen, wobei mehrere natürlich von Vorteil sind.

Dieses Deck ist meiner Ansicht nach jedenfalls das stärkste, was man im aktuellen Format draften kann. Drei meiner ungeschlagenen Draftlisten findet ihr unten. Ich bin zugegebenermaßen ein wenig süchtig danach geworden, den Archetyp in immer konsequenterer Reinform zu draften. Es macht aber auch einfach so verdammt viel Spaß, mit Thermoalchemist im Verlauf einer Partie zweistellige Beträge an Schadenspunkten zu schießen.

In diesem Sinne, Feuer frei!

Blau-rotes Draftdeck

Download Arena Decklist

Blau-rotes Draftdeck

Download Arena Decklist

Blau-rotes Draftdeck

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All