Elffreunde

Veröffentlicht in Deck Check on 25. Juni 2015

Von Tobi Henke

Elfen gehören zu den ältesten Kreaturentypen in Magic und genießen absoluten Kultstatus. Sie gehörten schon von Anfang an dazu und haben in der Geschichte des Spiels immer mal wieder bedeutende, teils formatdominierende Decks gestellt. Dabei waren die Elfen allerdings nie, wie manch andere Kreaturenstämme, auf einen eng begrenzten Spielplan festgelegt. Manchmal besorgten sie als Zuarbeiter bloß das Mana, manchmal schlugen sie aber auch selbst kräftig zu und manchmal gab es Elfendecks, die in allerbester Kombomanier in einem einzelnen, schier endlos langen und vertrackten Spielzug gewannen.

Derzeit kursiert eine Variante im Modernformat, die sich am ehesten als Mischform von aggressivem Hau-drauf-Deck und diffizilem Kombodeck beschreiben lässt. Und die schickt sich an, einer der wichtigsten Akteure im aktuellen Modernformat zu werden. So konnte sich erst neulich Michael Malone mit seinem Elfendeck an die Spitze eines 2870 Spieler starken Grand Prix in den Vereinigten Staaten setzen.

Um zu verdeutlichen, wie schnell und brutal der Überfall der Elfen mitunter ausfällt, betrachten wir einmal, wie die ersten zwei Züge einer Partie ablaufen könnten, eine hypothetische Eröffnung:

Im ersten Zug gibt's idealerweise ein Land und eine Nesselranken-Kriegerin. Im zweiten Zug folgt ein weiteres Land, eine weitere Nesselranken-Kriegerin sowie eine Erbforschungsdruidin. Jetzt kann man alle drei Elfen für die Fähigkeit der Druidin tappen und mit dem so erzeugten Mana auch gleich noch Elfischer Erzdruide dazulegen. Da beide Exemplare der Nesselranken-Kriegerin enttappen, hat man anschließend wieder drei ungetappte Elfen, die man wieder für drei Mana tappt, um Ezuri, Anführer der Renegaten zu beschwören.

An dieser Stelle, nach Ablauf von gerade einmal zwei Zügen, hat man nun fünf Elfen unter seiner Kontrolle. Selbst ohne weiteres Zutun könnte man also im darauffolgenden Zug Elfischer Erzdruide tappen, um die zweite Fähigkeit von Ezuri, Anführer der Renegaten zu aktivieren, und für 23 Trampelschadenspunkte angreifen. Und das ist lediglich eine mögliche Kombination, mit der die Elfen im dritten Zug gewinnen. Es gibt andere, bei denen es allerdings komplizierter zugeht und die erfordern, dass man mehr noch genau die richtigen Karten zieht.

Ohnehin ist Geschwindigkeit lediglich eine von zwei Säulen, auf denen der Erfolg der Elfen ruht. Obwohl so viele der kleinen Spitzohren ein minimales Kampfgewicht von bloß 1/1 auf die Waage bringen, bietet das Deck doch eine beachtliche Stabilität und Beständigkeit. So ist ein Großteil des Fußvolks ausgesprochen austauschbar, Elfischer Visionär ersetzt sich bereits von selbst und selbst bei den Anführern gibt es zwischen Champion der Elfen, Ezuri, Anführer der Renegaten und Elfischer Erzdruide eine gewisse Redundanz.

Natürlich spielt dabei auch Truppensammlung erneut eine Rolle. Die Karte aus Drachen von Tarkir war ja bereits in anderen Moderndecks aufgetaucht und hatte dort für Furore gesorgt, hier übernimmt sie vor allem zwei wichtige Aufgaben. Zum einen sichert sie den Nachschub speziell der stärkeren und vor allem der verstärkenden Elfen, zum anderen begibt sie sich zusammen mit Akkord des Rufes auf die Suche nach Einzelstücken, die in bestimmten Situationen wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge passen. Das kann ein Zaubermissachter sein oder ein Weise der Renaturierung oder ein Aasfressender Schlamm und oft eine Überraschung für den Gegner, schließlich sind die beiden einzigen Nichtkreaturensprüche des Decks nicht umsonst Spontanzauber.

Modern bringt immer wieder interessante neue Decktypen hervor. Und haucht alten neues Leben ein. Die Elfen jedenfalls sind zurück und mischen im Kampf um die Spitze jetzt ordentlich mit!

Elfen von Michael Malone

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All