HANGAR-SCHREITER BESCHREITET NEULAND

Veröffentlicht in Deck Check on 3. September 2015

Von Tobi Henke

In den letzten Wochen waren die Schlagzeilen voll von interessanten Decks. Ein Mal waren es blau-rote Thopter, ein anderes Mal gab ein Deck rund um Belehrung der Sphinx den Ton an …

Aber es war wohl bloß eine Frage der Zeit, bevor Abzan seinen angestammten Platz an der Spitze der Nahrungskette zurückerobern würde. Seit Sandsteppenzitadelle und Belagerungsnashorn im Standard aufgetaucht waren, hatte Abzan ja eigentlich immer ganz oben mitgemischt. Manche Decks waren auf Aggression ausgerichtet, manche auf Kontrolle ausgelegt. Manchmal stürmte Rakshasa-Todbringer zum Angriff, manchmal beherrschte Elspeth, Auserwählte der Sonne das späte Spiel und manchmal taten sich Beschützerin des Baus und Todesnebel-Raptor zusammen, um wiederholt zwischen Feld und Friedhof hin und her zu wechseln.

Im Grunde ist Belagerungsnashorn sogar die einzige Konstante bei Abzan. Ständig gibt es Weiterentwicklungen und der Decktyp wird einfach nie langweilig. Jetzt wurde eine Variante gefunden, die großen Nutzen aus Neuzugang Hangar-Schreiter zieht. Der Schreiter ist freilich keine Neuentdeckung; seine Qualitäten hat er längst unter Beweis gestellt. Eine neue Erkenntnis ist allerdings, welch eine gute Figur Hangar-Schreiter gerade im Abzan-Deck macht.

Sozusagen an vorderster Stelle steht dabei die Kombination mit Anafenza. Wenn Anafenza die Vorderste angreift und eine +1/+1-Marke verschenkt, dann freut sich Hangar-Schreiter gleich doppelt. Denn im Gegensatz zu den meisten Kreaturen muss er nicht angreifen, um in den Genuss der Marke zu kommen, sondern kann ebenso gut für seine eigene Fähigkeit getappt worden sein. Auch sind +1/+1-Marken bei ihm weit besser aufgehoben als anderswo, weil sie bei seinem Ableben eben nicht in die ewigen Jagdgründe eingehen, sondern in Form von Thopter-Spielsteinen auf die Jagd gehen.

Die Kombination ist jedenfalls eine feine Sache; genauso aber die Konfrontation! Wird nämlich ein feindlicher Hangar-Schreiter zerstört, dann ist Anafenza die Vorderste wiederum zur Stelle, verbannt den Schreiter ins Exil und verhindert so, dass diverse Thopter das Erbe antreten.

Damit jedoch nicht genug! Hangar-Schreiter hat im Abzan-Deck noch weitere Freunde und Feinde gefunden; schließlich sind +1/+1-Marken ja eins der Themen von Abzan. Ajani, Mentor der Helden ist zum Beispiel ein guter Freund des Schreiters, vor allem mit dieser ersten Fähigkeit. Für den dritten Modus von Dromokas Befehl gilt Ähnliches und Abzan-Amulett ist toll mit, gegen und ohne Hangar-Schreiter: Den des Gegners schickt man ins Exil, den eigenen verstärkt man, und falls keiner da ist, zieht man halt zwei Karten und hofft, einen zu finden!

Kein Wunder also, dass Abzan mit Hangar-Schreiter derzeit etliche Erfolge feiert. Erst kürzlich fanden sich drei Exemplare des Decks in der Top 8 vom Grand Prix London, mit einem weiteren auf dem neunten Platz. Zwei von ihnen begegneten sich schließlich im Finale und dort gewann dann Fabrizio Anteri mit einer Version, die je viermal Dromokas Befehl, Abzan-Amulett und Anafenza enthielt.

Mehr Unterstützung für Hangar-Schreiter geht fast nicht; ein größerer Erfolg geht definitiv nicht.

Fabrizio Anteris Abzan

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All