Prerelease auf der Erfindermesse

Veröffentlicht in Deck Check on 27. September 2016

Von Tobi Henke

Am Samstag war es endlich so weit. Zauberer und Artefaktschmiede präsentierten zur feierlichen Eröffnung der Erfindermesse ihre Kreationen, Wunderwerke der Technik aus Bronze und Äther, glänzend polierte Fahrzeuge und verzwickte Apparate.

Anders ausgedrückt: Überall auf der Welt fanden am vergangenen Wochenende die Prereleases zu Magics neuester Erweiterung Kaladesh statt. Bei Olli-Baba Sammelkarten in Essen traten am Samstag insgesamt 32 Spielerinnen und Spieler an, darunter auch ich. Bevor es losging, wurden vor allem die Masterpieces aus Kaladesh viel diskutiert, und als die Booster geöffnet waren, konnte sich ein Teilnehmer tatsächlich über einen druckfrischen glitzernden Mana Vault freuen.

Ich konnte mich über meine Karten auch nicht beschweren. Grün bot eine solide Kreaturenbasis, Manafixer und ein kleines Energiethema: Äther-Resonanz, zweimal Gedeihendes Nashorn, zwei Auenwaldtiger und als Krönung Architektin der Ungezähmten. Rot taugte nicht zur Hauptfarbe, konnte allerdings mit Chandras Pyrohelix, Gebändigter Blitz und Schweißfunken etwas Feuerkraft beisteuern. Die wahrscheinlich stärkste Einzelkarte war derweil Strömender Mechakoloss. Blau lieferte dazu noch ein paar weniger spektakuläre Karten und vervollständigte mit einem Paar Glasbläser-Rätselknoten die Energie-Pipeline.

Meine Wahl fiel also auf Grün-Blau mit einem Tupfer Rot, aber etwas völlig anderes wäre ebenso denkbar gewesen. Zum Beispiel Weiß-Schwarz, wo Fabrizieren-Karten wie Glanzband-Kunsthandwerker und Visionäre Augmentiererin auf die eine oder andere Art Die Konkurrenz eliminieren oder Äthergeborener Marodeur hätten füttern können.

Einzig bei den Artefakten, speziell bei den Fahrzeugen, war mein Kartenmaterial unterdurchschnittlich bestückt. Während scheinbar alle anderen mit dem unglaublich starken Renegaten-Frachter in die Schlacht zogen, versuchte ich meinen Mangel zur Tugend umzumünzen. So enthielt mein Deck lange nur vier Artefakte insgesamt: Strömender Mechakoloss, zwei Glasbläser-Rätselknoten und eine Narnam-Kobra, womit ich hoffte, den diversen Artefaktzerstörern im Format weitestgehend keine sinnvolle Angriffsfläche zu bieten. Wirklich geklappt hat das nicht, zumal ich in den späteren Runden einsehen musste, dass ich noch mehr stabile Kreaturen zur Verteidigung gegen Fahrzeuge benötigte, und zwei Selbstmontierer ins Deck aufnahm.

Überhaupt schienen mir Fahrzeuge der bestimmende Faktor, was die Geschwindigkeit angeht. Sie werden im Limited in den kommenden Wochen und Monaten wohl das Tempo vorgeben. Zugegeben, im Booster Draft werden die Fahrzeuge untereinander aufgeteilt, während im Sealed Deck einfach jeder auf den gesamten Fuhrpark aus sechs Boosterpackungen zurückgreifen kann. Aber Renegaten-Frachter ist halt eine häufige Karte …

Gleichzeitig begünstigt auch Energie ein proaktives Vorgehen. Wenn ihr euch mein energiegeladenes Deck unten anschaut, werdet ihr zum Beispiel sehen, dass sich die Marken beinah ausnahmslos beim Angreifen einsetzen lassen. Entsprechend sollte man in diesem Format nach Möglichkeit immer die Rolle des Aggressors einnehmen, entweder am Steuerknüppel irgendeines Fahrzeugs sitzen oder anderweitig volle Energie geben.

Kreaturen und Fahrzeuge in der Kurve legen. Darum geht es. Für manaintensive Spielereien wie einen Wirblermacher bleibt da keine Zeit. Nicht einmal mein Fabrikationsmodul konnte überzeugen und wurde alsbald ins Sideboard verbannt, obwohl die Karte thematisch eigentlich perfekt ins Deck gepasst hätte.

Insgesamt konnte ich vier von fünf Runden gewinnen und landete auf dem dritten Platz. Aufgrund des ausgeprägten Tempoaspekts gab es dabei eine Unmenge echt knapper und spannender Spiele. Wenn dieser erste Eindruck nicht täuscht, dann erwartet uns eine großartige Zeit im Limited. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, endlich mit Kaladesh zu draften!

Mein Prerelease-Deck

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All