Prerelease bei Mondschein

Veröffentlicht in Deck Check on 21. Juli 2016

Von Tobi Henke

Am Samstag hatte das Warten endlich ein Ende. Draußen herrschte gleißender Sonnenschein, doch drinnen war der Düstermond aufgezogen. Emrakul ist auf Innistrad gelandet, Chaos und Krieg sind ausgebrochen und wir waren mittendrin. Bei Olli-Baba Sammelkarten in Essen traten insgesamt 36 Spielerinnen und Spieler zum Prerelease an, darunter auch ich.

Noch bevor die Packungen ausgeteilt wurden, waren die neuen Verschmelzen-Karten Gesprächsthema Nummer 1. Und nachdem die ersten Booster aufgerissen worden waren, hörte man dann auch von allen Seiten Jubelrufe. Hier einmal Sela, das gebrochene Schwert, dort einmal Hennweier, die schlingende Stadt. Natürlich fanden sich erwartungsgemäß selten zwei passende Hälften im Kartenmaterial desselben Spielers, aber schon bald wurde der eine oder andere Tauschhandel für die Zeit nach dem Prerelease anberaumt.

Meine eigenen Booster enthielten nichts Verschmelzendes, dafür jedoch so manches Doppelseitiges in Rot, darunter die starken neuen Karten Sturmbringer und Ausgestoßener des Vildin-Rudels. Eine ordentliche Kreaturenkurve, die in Versammelte Alphatiere gipfelte, ließ diese Farbe schnell zur ersten Wahl werden.

Grün und Schwarz waren insgesamt zu dünn besiedelt, insbesondere mit Kreaturen, sodass sich früh eine Entscheidung zwischen Rot-Weiß und Blau-Rot abzeichnete. Die Listen beider Decks stehen unten. Ich bin mir immer noch nicht sicher, welches eigentlich das Stärkere ist oder ob nicht sogar Weiß-Blau eine Überlegung wert gewesen wäre.

Den Großteil der Spiele bestritt ich letzten Endes allerdings mit der Kombination aus Blau und Rot. Nicht zuletzt weil ich gerne Lästiger Krabbler und mehr noch Ältester der Untiefen ausprobieren wollte. Wenn ich schon nichts verschmelzen würde, dann sollte wenigstens die neue Fähigkeit Auftauchen auf Herz und Nieren geprüft werden.

Aber auch abseits der großen Eldrazi bot Blau so Einiges. Zum einen Flieger, zum anderen einen kleinen Anklang des blau-roten Spontanzauber- und Hexerei-Themas, hier lediglich vertreten durch Wechselhafte Geister. Mit Frohlockende Kultistin und Erleuchteter Wahnsinniger ließen sich Auftauchen-Kosten zudem ohne Kartennachteil bezahlen.

Bisweilen war hier sogar etwas Kartenvorteil möglich. In einem Spiel etwa konnte ich Erleuchteter Wahnsinniger spielen, ihn nach dem Blocken Gegenstandslos machen, dann noch einmal ausspielen, dann Hinunterziehen, dann noch einmal spielen, schließlich für Lästiger Krabbler opfern und während all dessen diverse 3/2-Spielsteine einheimsen.

In der Hauptsache allerdings arbeite Blau-Rot, ganz klassisch, als Tempodeck. Besonders Sturmbringer und Ältester der Untiefen brillierten hier, zwischenzeitlich auch Stenzen-Wirtin. So konnte ich ein Spiel selbst gegen die Eröffnung aus Anmaßender Neugeborener, Zornklingenvampirin und Unverbesserliche Halbwüchsige gewinnen, die mich im dritten Zug bereits auf zehn Leben brachten. Mehr als einmal wurden Verliehene Feindseligkeit einfach nur deshalb auf Wechselhafte Geister gewirkt, weil ich für sechs Extraschaden angreifen wollte. Vor allem wenn Ältester der Untiefen beteiligt war, welcher die meisten Partien, in denen es auf Tempo ankam, gleich an Ort und Stelle beendete.

Einige Partien wurden jedoch nicht über Tempo, sondern über Karten entschieden: entweder von einem Ausbleiben der richtigen Mischung aus Ländern und Zaubersprüchen oder ganz schnöde von übermächtigen Monstern. Gerade als dann in den späteren Runden Sela, das gebrochene Schwert aufkreuzte, zeigte sich eine Schwachstelle meines Decks. Eine Kreatur mit Widerstandskraft 3 sollte für Rot eigentlich zu bewältigen sein, doch so Dinge wie Flammenstrom oder Gruß des Alchemisten fehlten bei mir leider komplett.

Insgesamt reichte es dennoch, um vier von sechs Runden zu gewinnen und drei Preisbooster abzustauben. Spaß und Einsicht ins neue Limitedformat gab es obendrein. Jetzt warten wir gespannt auf die ersten Drafts!

Mein blau-rotes Deck

Download Arena Decklist

Meine rot-weiße Alternative

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All