RUDELTREIBER TRIFFT PÖBELTREIBER

Veröffentlicht in Deck Check on 30. Juli 2015

Von Tobi Henke

Goblin-Fans haben dieser Tage ein freudiges Treffen mit einem neuen alten Bekannten, der sich gerne mit Anlauf ins Gemenge wirft! 

Die Rede ist natürlich von Neuzugang Goblin-Rudeltreiber und seinem Kollegen Goblin-Pöbeltreiber. Der Rudeltreiber war schon früher einmal zentraler Bestandteil von Goblin-Decks gewesen und konnte sich einen Weg vom Block bis ins Legacyformat erkämpfen. Dank seiner Neuauflage in Magic Ursprünge ist er nun zurück im Standard und selbstverständlich hat er sich auch hier gleich wieder an die Spitze der Goblin-Offensive gesetzt. Goblin-Pöbeltreiber hingegen ist seit circa einem Jahr festes Mitglied diverser roter Aggroformationen und lässt nicht etwa nach, sondern dreht gerade jetzt noch einmal so richtig auf!

Tatsächlich haben die beiden Treiber ein paar Gemeinsamkeiten. So profitieren zum Beispiel beide davon, wenn zahlreiche Artgenossen zusammen mit ihnen zum Angriff stürmen. Entsprechend froh ist man über Drachenfutter und Hordling-Ansturm, die praktischerweise mehrere Goblins auf einmal produzieren. Zur Not bringt Goblin-Pöbeltreiber natürlich gleich seine eigene Armee mit.

Das Feuer anfachen und Bewohner des Schmelzenwegs schlagen ebenfalls Profit aus der Anwesenheit beziehungsweise dem Auftritt vieler Kreaturen auf dem Schlachtfeld. So viel Synergie ist schon bemerkenswert, bemerkenswert ist außerdem, dass Bewohner des Schmelzenwegs obendrein den passenden Kreaturentyp vorweisen kann.

Gemein ist Goblin-Rudeltreiber und Goblin-Pöbeltreiber allerdings auch, dass sie in der Auseinandersetzung mit etwaigen Blockern keine sonderlich gute Figur machen. Während ihrer Stärke kaum Grenzen gesetzt sind, bleibt beider Widerstandskraft eben bei 2 und deshalb greift man am liebsten ungeblockt an. Dabei wiederum helfen erneut zwei Artgenossen: Wildgewordener Goblin und Goblin-Fersenschlitzer. Manche Varianten des Decks enthalten zu diesem Zweck auch Unterirdischer Späher.

Komplettiert wird diese schlagfertige Truppe dann mit Zurgo Glockenläuter und Kloster-Flinkspeer. Man benötigt eben noch ein paar günstige Kreaturen und ist auch bereit, sich dafür außerhalb des Goblin-Volks umzusehen. Abgerundet wird das Deck schließlich von ausgewählten Feuerzaubern wie Blitzeinschlag und der neuen Wunderwaffe Überragende Feuerkunst. Zwischen diesen und Das Feuer anfachen kann sich eigentlich kaum ein Gegner jemals wieder sicher fühlen. Selbst wenn die Goblins des Decks alle vernichtet sind, kann der Goblin-Spieler locker noch eine zweistellige Anzahl Schadenspunkte mit seinen Spontanzaubern und Hexereien anrichten.

Egal ob nun Pöbel oder Rudel, die beiden Goblin-Treiber treiben ihre Truppe derzeit zu Höchstleistungen an, und so endet selbst mancher Drache bisweilen als Goblin-Futter …

Goblins von Michael Bernat

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All