TEMPO-JESKAI, TURBO-JACE

Veröffentlicht in Deck Check on 27. August 2015

Von Tobi Henke

Vor wenigen Wochen fand im kanadischen Vancouver eines der wichtigsten Turniere des Sommers statt. Hunderte Spieler aus der ganzen Welt, die Besten der Besten, versammelten sich bei der Pro Tour Magic Ursprünge, um ihre neuesten Decks zu präsentieren und sich im Standardformat zu messen.

 

Sehr weit oben, nämlich auf den Plätzen 13 und 14, landeten dabei diesmal auch ein österreichischer und ein deutscher Spieler. Valentin Mackl und Fabian Dickmann durften sich entsprechend nicht nur über Einladungen und Flüge zur nächsten Pro Tour in den Vereinigten Staaten freuen, sie gewannen zusätzlich je fünftausend Dollar Preisgeld!

Wenig überraschend war Valentin Mackl mit dem Deck, das beide gespielt hatten, im Nachhinein dann auch sehr zufrieden. "Am coolsten war immer, wenn ein im zweiten Zug gespielter Jace liegen blieb", gab Valentin zu Protokoll. "Überhaupt war Jace, Wunderkind von Vryn die beste Karte, zumindest solange auf der anderen Seite des Tisches kein Mono-Rot-Spieler saß."

 

Das bestätigte auch Fabian Dickmann, der am ersten Tag des Turniers gegen den späteren Gesamtsieger Joel Larsson und dessen rotes Deck verloren hatte. "Außerdem habe ich noch einmal gegen das [damals neue] blau-rote Artefaktdeck verloren, teils aus Pech und teils aus Unerfahrenheit", berichtete Fabian. "Danach habe ich dann gar keine Runde mehr verloren." Er hob vor allem die Kombination von starken 2-Mana-Kreaturen und Ojutais Befehl als besondere Stärke des Decks hervor. "Aber eigentlich fragst du hier genau die Falschen", meinte Fabian. "In Wahrheit hat Patrick das Deck designt und ausgewählt."

 

Patrick Dickmann war der Dritte im Bunde. Auch er hatte bei der Pro Tour exakt das gleiche Deck gespielt, allerdings war er bedeutend weniger erfolgreich damit gewesen. "Das war schon ziemlich traurig", sagte Patrick. Er hatte früh drei Niederlagen kassiert und war bereits vor dem Ende des ersten Tages ausgeschieden. "Es war einfach nicht mein Tag. Aber das Deck ist super!", verteidigte er seine Arbeit.

 

Über sein Vorgehen beim Zusammenstellen eines neuen Decks erzählte Patrick: "Ich weiß eigentlich schon immer lange vorher, was ich bei einem Turnier spielen werde. Ich habe da so meine Lieblingskarten und weiß, dass ich das schon irgendwie zum Laufen bringen werde."

 

In diesem Fall hatte Patrick bereits Monate vor dem Erscheinen von Magic Ursprünge positive Erfahrungen mit Jeskai gesammelt und wusste genau, wie das Deck tickte: "Das Spiel läuft üblicherweise so, dass man immer abtauscht und dabei ständig kleine Vorteile für sich rauszieht."

 

Jace, Wunderkind von Vryn nannte Patrick "eine klare Verbesserung des Decks. Vor allem auch Ojutais Befehl ist viel besser mit Jace. Einer der zentralen Tricks des Decks ist ja jetzt, erst den einen mit dem anderen zurückzuholen und dann umgekehrt. Also der ist schon gut; trotzdem ist Jace leicht überbewertet, finde ich."

 

Bei der Frage, welche Karte denn tatsächlich die stärkste im Deck sei, musste Patrick lange überlegen: "Schwierig zu sagen bei Jeskai. In den Zeiten wühlen und Jace sind schon gut, aber was machen die? Die suchen halt andere Karten. Je nachdem wie viel Mana man hat, kann auch Seelenfeuer-Großmeisterin die beste Karte sein. Mantis-Reiter ist definitiv die solideste Karte und vielleicht auch die stärkste im Deck. Immer gut, egal ob in der Offensive oder Defensive", erklärte Patrick. "Das ist quasi die Jeskai-Version von Belagerungsnashorn!"

 

Für alle drei war Jeskai auch weiterhin das bevorzugte Standarddeck. Zum Zeitpunkt des Interviews hatte Valentin bereits nachgelegt und Jeskai zu einem 22. Platz beim Grand Prix San Diego geführt, während Patrick gerade den zweiten Tag von Grand Prix London erreicht hatte …

 

Jeskai von Valentin Mackl und Fabian und Patrick Dickmann

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All