THOPTER IM ANFLUG

Veröffentlicht in Deck Check on 13. August 2015

Von Tobi Henke

Wider Erwarten wüteten sie in Vancouver wie ein Wirbelwind: Thopter-Spielsteinkreaturen sind zwar eines der großen Themen des neuesten Sets Magic Ursprünge, doch kaum jemand hatte damit gerechnet, dass sie sich bei der Pro Tour in Kanada gleich derart gut schlagen würden.

Hangar-Schreiter war bereits in ein paar Decks aufgetaucht und hatte Vorschusslorbeeren geerntet, ebenso Thopter-Spionagenetz. Aber Vorsteher der Gießerei, Wirbler-Räuberin und Thopter-Ingenieurin hatten bis dahin vor allem im Sealed Deck und Draft geglänzt.

Beim bedeutendsten Standardturnier des Sommers fanden sie sich dann aber auf einmal alle in der Top 8 wieder. Dort landete Stephen Berrios mit seinem blau-roten Artefaktdeck auf dem achten Platz und Mike Sigrist schaffte es mit seiner Version sogar bis ins Finale.

Dass die Farben Blau und Rot gerne und gut mit Artefakten interagieren, ist allerdings keine Neuerfindung von Magic Ursprünge. Vielmehr besteht hier eine Verbundenheit mit langer Tradition. Nicht zuletzt hatte ein Jahr zuvor auch schon Magic 2015 sein eigenes kleines Artefaktthema gehabt und uns solch hübsche Karten wie die Neuauflage von Schrapnellexplosion und die damals brandneue Artefaktbeseelung beschert. Gerade die blaue Verzauberung konnte seither immer wieder kleinere Auftritte im Standard verbuchen, üblicherweise in Kombination mit Ornithopter und Nachtstahl-Zitadelle.

Derweil steuerte der Theros-Block ein Artefakt bei, welches bereits auf eine lange, fruchtbare Zusammenarbeit mit Artefaktkreaturen für null Mana zurückblicken kann. Nicht zuletzt ist Frühlingsblättertrommel ja sogar ein fester Bestandteil des Affinitätsdecks im Modern!

Khane von Tarkir fügte dem Ganzen dann noch Geisterfeuerklinge hinzu. Was ursprünglich einmal gedacht war, um verdeckte Morphkreaturen auszurüsten, funktioniert mit Artefaktkreaturen eben genauso gut. Für die günstigen Kosten von bloß einem Mana wird so selbst ein Ornithopter zu einem echten Kämpfer, ein Vorsteher der Gießerei stellt als 4/5-Kreatur auf einmal etliche Konkurrenten in den Schatten und die allgegenwärtigen Thopter-Spielsteine freuen sich natürlich ebenfalls über die Klinge!

Jetzt musste man die verschiedenen Bauteile nur noch zusammensetzen. Das gelang einigen Teams auch völlig unabhängig voneinander, und entsprechend befanden sich bei der Pro Tour dann etliche verschiedene Varianten des blau-roten Artefaktdecks im Rennen. Die oben angesprochenen Karten waren allerdings fast überall vertreten. Darüber hinaus war all diesen Decks gemein, dass sie bei der Pro Tour ausgesprochen gut abschnitten.

Zwischen einer scharfen Geisterfeuerklinge einerseits und der riesigen Schere der Artefaktbeseelung andererseits ist ein gutes Abschneiden allerdings auch wirklich kein Wunder …

Beseelte Artefakte von Mike Sigrist

Download Arena Decklist

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All