Die M-Akten: Magic 2015, Teil 2

Veröffentlicht in Artikel on 18. Juli 2014

Von Sam Stoddard

Sam Stoddard came to Wizards of the Coast as an intern in May 2012. He is currently a game designer working on final design and development for Magic: The Gathering.

Willkommen zurück bei Akte M! Diese Woche schließen wir Magic 2015 mit Rot, Grün, Gold und Artefakten ab.

Zur Erinnerung: Das sind die Leute, denen wir über die Schulter blicken und denen wir lauschen.


AF: Aaron Forsythe— Senior Director von Magic 2015 und Lead Designer von M15.

BH: Ben Hayes—Magic-Entwickler

CBD: Brady Dommermuth—ehemaliger Senior Creative Designer


BM: Billy Moreno—ehemaliger Magic-Entwickler und leitender M15-Entwickler

DB: DB: Doug BeyerMagic-Senior Creative Designer

Del: Del Laugel—leitender Magic-Redakteur und Redaktionsmanager


GSV: Gavin VerheyMagic-Experience Designer

ID: Ian DukeMagic-Entwickler


JCW: Jennifer Clarke-WilkesMagic-Creative Designer


Ken: Ken NagleMagic-Designer

Mago: Mark GottliebMagic-Designer

Max: Max McCall—ehemaliger Magic-Entwickler für digitale Inhalte


SM: Shawn MainMagic-Entwickler, verantwortlich für die 15 Designerkarten

SPS: Sam Stoddard—Das bin ich!

SW: Steve Warner—Entwickler von Kaijudo und Duel Masters; Magic-Testspieler


Tabak: Matt Tabak—Spielregeln

TML: Tom LaPilleMagic-Entwickler

CBD 16.01.2013: Nicht so wichtig, aber die Barbaren haben ausgedient. Deshalb versuchen wir, dieses Wort in Kartennamen zu vermeiden.
SPS 28.01.2013: Es muss grässlich sein, im Barbarenpflegeheim zu arbeiten.
TML 30.01.2013: Ich stelle mir gerade vor, wie Kamahl Leute mit einem Rollator verprügelt.
AF 7.3.: Ich finde es fragwürdig, das Wort „Barbaren“ nicht mehr für Magic-Karten zu verwenden.
BM 7.3.2013.: Sehe ich auch so. Wie soll man denn sonst jemanden nennen, der tolle magische Artefakte findet und dann für drei mehr Schaden mit ihnen Leute verprügelt?
SM 15.03.: Einen Tartaren?

Nur zur Erinnerung: Diese Gespräche sind nicht immer ganz so ernst.

TML 29.11.2012: Niedlich. Das ist so 1996–auf eine gute Art.
BM 07.01.2013: Habe R zur Aktivierungsfähigkeit für die Minen hinzugefügt. Habe das Minen-Auslegen auf Hexerei-Geschwindigkeit gedrosselt.
TML 15.01.2013: Eine erstaunlich normale Designerkarte.
Max 22.1.: Ach, gilt so was jetzt seit Neuestem schon als normal?

Eines der Dinge, das uns die fünfzehn extern entwickelten Designerkarten bescherte, waren Entwürfe, die uns selbst so nie eingefallen wären.

SPS 16.11.2013: Nicht „Verteidiger“?
AF 17.11.: Das ist nicht mal annähernd so spannend (und darum geht es doch beim Anekdotentext).

Aaron hat recht. Wir nutzen den Anekdotentext auf den Karten, um das Spielerlebnis zu intensivieren, aber auch, um Karten auseinanderhalten zu können und sie einzigartig zu machen. Verteidiger zu vernichten, wäre zwar eindrucksvoller, würde aber eine weniger kohärente Geschichte erzählen.

AF 6.10.: Das könnte recht billig sein. Ich versuche, die Balance zwischen „interessant“ und „Falle“ zu finden.
BM 12.11.2012: Einverstanden. Ich mag 4cc für den Anfang.
Mago 21.11.: Interessante Karte. Ich bin nicht sicher, ob sie toll oder schrecklich ist.
ID 03.05.: Staubt euren Manabund ab!

Notchs Designerkarte Raubbau hat bei unserer Abstimmung über ihre Seltenheit ziemlich niedrig abgeschnitten, aber sie kommt dem schon sehr nahe, wie wir uns richtig schräge rote Verzauberungen vorstellen. Obwohl wir einige Zeit darauf verwenden, Karten für jedermann erschaffen, muss nicht jede Karte hinterher jedem gefallen. Es ist möglich, dass mehr Leute als sonst diese Karte nicht mögen, aber es wird umgekehrt auch immer Leute geben, die sie toll finden.

AF 18.11.: Ich mache das mal ganz frech zu einer häufigen Karte. Mein Mauerset braucht noch krassere Aggro.
Max 30.11.: Ich finde das nicht witzig. Ich bekomme in jedem Draft zwei davon.
AF 4.12.: Das hilft schnellen Decks besser als die meisten W/U-Karten. Vielleicht fehlt uns hier einfach etwas in Weiß und ein etwas langsamerer Goblin.
BM 15.12.2012: Nicht häufig. Hat zu großen Einfluss aufs Spielfeld.

Noch mal: Es kann sowohl gut als auch schlecht sein, die Häufigkeit von Karten zu verändern. Wenn die Karte beim Limited nützlich ist, ist das schon viel wert. Eine Karte, die sehr darin schwankt, wann sie gut und wann sie schlecht ist, kann im Limited zu Problemen führen. Das war beim Wildgewordenen Goblin der Fall. Es gab Spiele, bei denen zwei frühe Wildgewordene Goblins den Gegner im Grunde daran hinderten, sinnvoll mit einem zu interagieren, und andere, wo er völlig tot war. Häufige Karten sollen eigentlich nicht diese Art von Partien generieren. Deshalb stuften wir sie auf „nicht ganz so häufig“ zurück.

IM 06.02.2013: Ersetze Stammeshelfer-Umwandlung durch Farblord/Helfer für größere allgemeine Zufriedenheit und weniger Enttäuschung beim Limited.
DOH 17.02.2013: Finde ich prima.

Der Paragonzyklus begann als Stammeszyklus fürs Limited, doch wir dachten uns, dass er nicht weit genug geht, da die Decks, die man spielen musste, sowieso schon vorwiegend einfarbig waren und man auf einen Kreaturentyp festgelegt war. Gleichzeitig war es für die Entwickler frustrierend, darüber zu entscheiden, was dieser einzelne Kreaturentyp denn nun jeweils genau sein sollte. Es machte sowohl die Entwicklung als auch das Bauen eines Decks um diese Karte einfacher, zum einfachen Farbenzählen überzugehen.

KEN 10.10.2012: AF mag seine Bauchschüsse.*
TML 06.11.2012: Diese Karte interessiert mich.
SPS 13.11.2012: Peng, peng, peng!
BM 05.06.2013: Hexerei statt Spontanzauber.
BM 27.06.2013: R 2 Schaden → 2RR, 4 Schaden für FZL.

Es dauert einige Zeit, herauszufinden, wie sich billige Karten mit „Einberufen“ verhalten sollen. Ein R-Schock mit Einberufen war definitiv zu viel, selbst nachdem er zu einer Hexerei gedrosselt wurde. Er gab nämlich roten Decks die Möglichkeit, aufzugehen und trotzdem ihre Entfernungszauber voll ausspielen zu können. Er wurde auf 4 Schaden festgelegt, und zwar aus zwei Gründen: um die Karte etwas vernünftiger zu gestalten und um roten Decks etwas an die Hand zu geben, was sie Kreaturen mit einer Widerstandskraft von 4 (wie Brimaz, König von Oreskos und Rennerin des Kruphix) entgegensetzen können.

AF 30.11.: Habe die länderzählende Verzauberung zu einem Anreiz für „Auf die Fresse mit dicken Kreaturen“ geändert.
Max 3.12.: „Zu Beginn deiner Versorgungsphase werden die Reichen reicher.“
BM 07.01.2013: Das funktioniert nicht mehr bei Unentschieden.
IM 06.02.2013: 4R Versorgungsphase, → 5R „Beginn der Angriffsphase“ für leichten Schaden und zum Aufbrechen der Kombo mit dem Brüllenden Primadox. Nette Belohnung für das Spielen von etwas richtig Dickem vor dem Kampf.
AF 14.2.: Respekt vor demjenigen, der auf die Primadox-Kombo gekommen ist!
BM 27.02.2013: Respekt, Sam.

Aaron Forsythe ist ein Mann der Zwei-Karten-Kombos. Das Brüllende Primadox zu beschneiden, war weniger eine Frage der Mächtigkeit als vielmehr der Versuch, Situationen zu vermeiden, die nicht mehr lösbar wären. Die Kreaturen des Gegners in jedem Zug mit dem Primadox hin und her zu schubsen, war zwar schwierig, aber es war praktisch unmöglich, aus der Situation wieder herauszukommen, wenn sie erst einmal eingetreten war (und das war wiederum schwierig, weil die Verzauberung nicht sonderlich gut war). Sie in den Beginn der Kampfphase zu verschieben und ihr Pseudo-Eile zu geben (oft im Anschluss an das Spielen einer dicken Runde-Fünf-Kreatur), half dabei, die Karte genau auf das richtige Machtniveau zu bringen.

AF 4.10.: Habe Ophis auf 2G 2/2 und +1/+1 während er getappt ist gesetzt.
AF 13.11.: Habe „einem Gegner“ hinzugefügt. Er greift sich nicht selbst an.
Del 21.11.: Ziel?
Max 30.11.: Es gibt häufige grüne Karten, um das loszuwerden.
Max 12.03.: Ich nehme das zurück und frage mich, wie ich den Untergeschlüpften Elfen übersehen konnte.
AF 4.12.: Del, das passt zum Brüllenden Primadox (und dem Kor-Himmelsfischer) beim Nichtzielen.
BM 15.12.2012: 3/4 → 4/2 für die Interaktion mit Jagd machen und um UG mehr Tempo zu geben.
BM 11. 01.2013: 4/2 → 3/3 zum Schubsen. Die Leute fanden, dass 4/2 den Nachteil nicht ausreichend aufwiegt. Ich fand das hier gut.
Tabak 24.01.: Das ist ein Schwarzer Lotus in Runde 1. Nimm das, Nachteil!
BM 22.03.2013: Schlage vor, dass der Name sich auf Primadox bezieht, und als Kreaturentyp Bestie, um ansatzweise zu erklären, warum diese Karte tut, was sie tut.
AF 09.04.: Ich fand ja besonders den Namen Invasive Spezies toll und habe das Kreativteam gebeten, ihn zu behalten, wenn es irgendwie geht. Hoffe, das klappt.
BM 09. 04.2013: Klingt fair. Habe das zurückgeändert.

Es ist nicht überraschend, dass dieser Typ als häufige Karte mit 3/4 ziemlich heftig war. Wir wollten die interessante Interaktion mit ihm beibehalten (selbst nachdem der Untergeschlüpfte Elf zum Satyr-Pfadfinder wurde). Gleichzeitig sollte er stark genug sein, dass er auch tatsächlich gespielt wird. Deshalb fanden wir, dass 3/3 genau richtig war.

BM 11. 01.2013: 4B → 4G. Tausche das gegen Elfen-Spiritisten aus, um die Belohnungen im BG auszugleichen.
TML 15.01.2012: Die angegebene Farbe sieht falsch aus.
CBD 15.01.2013: Das angegebene Jahr des vorherigen Kommentars sieht falsch aus.
TML 27.04.2007: Zeitmaschinen machen echt süchtig.
Tabak 11.08.1999: Ich werde diesen Witz vor acht Jahren machen.
AGB 10.03.1876: Watson, kommen Sie her, ich brauche Sie.

Genug gesagt.

KEN 12.11.2012: Ist da eine Hornissenkönigin drin?
SPS 13.11.2012: Ich habe gerade eine ganze Minute über diese Karte gelacht.
BM 30.11.2012: Diese Karte ist genial. Wäre Todesberührung zu genial?
AF 4.12.: Jagd machen sagt: „KAMPF DEM SCHWARM!“
Max 06.12.: Stimme Billy in Sachen Todesberührung zu. Habe irl über Jagd machen gelolt.
DH 10.12.: Coole Karte. TB war unerwartet.
AF 13.12.: Todesberührung ist für uns, die wir die Hornissenkönigin gespielt haben, ganz normal.
TML 15.01.2013: Ich glaube, eine Sache genügt: soundso viele Spielsteine erschaffen, Spielsteine mit Todesberührung erschaffen oder dreimal so viel kosten.
BM 21.01.2013: 1GG 0/2 → 3GG 0/3
KEN 07.02.2013: Muss eine Karte für Hornissenkönigin / Stich / Schwarm für ein zukünftiges Set basteln.

Eine interessante Geschichte: Hornissennest ging der Hornissenkönigin voraus, die als Teil des Versuchs, die Spielsteine zu stärken, eingeführt wurde (die dank Kalmar, Landminen und */* Baumhirten-Spielsteinen ab einem bestimmten Punkt ziemlich außer Kontrolle geraten waren).

BM 25.01.2013: Ersetze Hornissennest. Versuche einen Platz für einen tollen Spielstein zu finden, der drei Monate des Bevölkerns überlebt.
Del 07. 03.: Die Kreatur wird größer, wenn man mehr Wälder spielt, der Spielstein nicht. Schlage vor, die Fähigkeit auf die Spielsteine zu übertragen:
... bringe einen grünen Baumhirten-Kreaturenspielstein mit „Stärke und Widerstandskraft in Höhe der Anzahl der Wälder, die du kontrollierst“ ins Spiel.
BM 13.03.2013: Habe die Formulierung geändert, um den Sinn zu verdeutlichen.
ID 03.05.2013: Da wird sich aber jemand sehr freuen, das in sein Furchtloser Hartborker-Deck zu tun :)
BM 11.06.2013: 3GG → 5G für FZL

Diese Karte sollte für sich allein schon cool sein, aber außerdem auch Bevölkern-Decks einen tollen Spielstein geben, um Kopien davon zu machen. Wir haben die Kosten letzten Endes auf 3GG → 5G hochgesetzt, um das Tempo zu drosseln, in der man Stärke-10-Kreaturen plattmachen kann.

Am Rande sei angemerkt, dass der Arbeitstitel dieser Karte „Twin Pines Mauler“ lautete. Danke, Kelly Digges!

AF 04.03.: Geringeres Wohl.
Del 01.05.: Witzig, wenn man‘s kopiert.
BM 05.06.2013: Wirf drei → ab, zwei für bessere Spielbarkeit.
KEN 21.06.2013: Das werde ich verschwören!
DG 28.07.: Größeres Wohl ist ein eigenartiger Rückruf. Warum nicht die Opfervariante von Majestät der Seele?
SPS 02.08.: Hat jetzt die Opfervariante von Majestät der Seele. @1G

Falls ihr euch das gefragt habt: Ken Nagle hat tatsächlich ein Commander-Deck mit Wurz, der Mutter aller Überfälle. Aber am Ende hatte Dave Guskin recht: Das war als Rückruf für Majestät der Seele mit 2 Mana viel interessanter als ein Größeres Wohl für ein Mana. Die absolut beste Ernte des Altars.

TML 06.11.2012: Liest sich recht effizient.
Max 08.11.: Ist auch so.
KEN 12.11.2012: Ich werde das einberufen und verschwören!
Max 30.11.: Das ist noch nicht bei neun Mana?
TML 15.01.2013: Ich wünschte, es wäre so...
BM 21.01.2013: 6GG → 8G. Bin ich nicht nett?

Karten müssen fürs Limited manchmal kosten, was sie kosten müssen.

SPS 19. 11. 2013: Ich zumindest heiße unsere neuen Remasuri-Herrscher willkommen.
BM 21.01.2013: Allen Remasuri Unzerstörbarkeit zu verleihen, schien ein äußerst frustrierendes Szenario für Commander zu sein. Versuchen wir etwas Spannenderes.
TML 30.01.2013: Ich hätte nichts gegen das Unzerstörbar, wenn da nicht das Legendär wäre. Außerdem wird das definitiv als „Bleibende Remasuri-Karte“ verstanden werden, und da möchte ich heulen.
Del 14.02.: Es ist eine neue Karte. Ich glaube, „Remasuri-Kreaturenkarte“ geht völlig in Ordnung. Vielleicht sollte BM das schreiben.
AF 06.03.: Das wird Kinderaugen nicht so zum Glänzen bringen wie „Unzerstörbar“.
BM 22.03.2013: Auf Unzerstörbar zurückgesetzt.

Unzerstörbar war mächtig und spannend, aber wir waren besorgt darüber, wie schwierig es dann mit dem Töten werden würde. Wir spielten mit ein paar anderen Formulierungen herum, aber keine war so unmissverständlich oder interessant.

TML 06.11.2012: Das ist eine ausgezeichnete Kehrtwende.
SPS 15. 01.2013: GARRUK SMASH!!
Max 01.05.: Ich finde es komisch, dass es Garruk leichter fällt, einen Planeswalker zu töten als eine Kreatur.
ID 05. 01.: Es ist nicht leichter. Er hat nur mehr Spaß daran :)
BM 27.06.2013: Max, er tötet nicht einfach nur Kreaturen. Er kaut sie dir vor. Das ist wahre Loyalität. Außerdem: von -9 → -8 für die FZL.
SPS 08. 08.2013: Habe Garruk geändert. Er hat jetzt Todesberührung anstelle von Einschüchtern.
TML 13.09.2013: Jetzt +1, um Planeswalker zu töten.

Garruk hat sich vom ursprünglichen Entwurf bis zum finalen Druck kaum verändert, was für Planeswalker eher ungewöhnlich ist. Es stellte sich heraus, dass er in seiner Urfassung cool und mächtig genug war, sodass gar keine großen Veränderungen nötig wurden.

AF 05.12.: Habe mit Waffenrock ziemlich gepunktet. Ich möchte es gern mit dieser weniger übermächtigen Fassung versuchen. Die lässt dich zwar nicht für 25.000 angreifen, ist aber besser mit 1-2 Kreaturen im Spiel.
Max 06.12.: Find ich toll.
DH 10.12.: Ich mag den Stammesaspekt. Zu schade, dass sie relativ schnell nach Vereinter Segen kommt.
TML 15.01.2013: Es gibt andere Zahlen. 4 und +2/+2 oder so was?
BM 21.01.2013: +3/+3 → +2/+2. Die Manakosten bleiben, aber ich habe Einberufen hinzugefügt.
AF 06.03.: Nette Verwendung von Einberufen!

Waffenrock ist eine Karte, die wir im Prinzip mochten, aber von der wir immer dachten, dass die Rechnerei sehr schnell verwirrend wird. Das trifft besonders für die moderne Welt zu, in der viele Kreaturen verschiedene Kreaturentypen haben, und auch, wenn man auf beide Seiten des Schlachtfelds blickt. Der Obelisk von Urd war ursprünglich eine „verbesserte“ Version dieser Karte (er gibt nur +2/+2). Einberufen wurde während der Entwicklung hinzugefügt, um unterhaltsamere und interessantere Karten mit Einberufen zu erschaffen.

AF 12.11.: Ich habe die Albernheit dieser Karte mit Jenna und Brady besprochen, und beide sind an Bord.
IM 06.02.2013: Habe die Bedingungen für die Widerstandskraft, bei der die Kreatur stirbt, auf „jeglichen Schaden“ geändert, um Unterschritte zu vermeiden. Erzählt wahrscheinlich auch eine bessere Geschichte.
BM 30.04.2013: Suppe ist nun teuer im Einkauf, aber leichter zu tragen.
BM 28.08.2013: Habe die Kosten zum Sprechen und Ausrüsten vertauscht, um die Gnadenlosigkeit herunterzufahren.

Einige der externen M15-Designer wollten sehr ausgefeilte Karten, aber James Earnest wollte einfach nur Heiße Suppe. Und er wollte sichergehen, dass der Name Heiße Suppe beibehalten wird. Ich glaube, das ist wirklich das Mindeste, was wir tun konnten.

TML 17.09.2013: Neu.
Max 08.10.: Für bestimmte Definitionen von „Neu“.

Wie ich in meinem vorherigen Artikel erwähnt hatte, kam der Wechsel zu den Schmerzländern recht spät im Entwicklungsprozess dieser Erweiterung, aber wir glauben, dass sie dadurch ziemlich deutlich verbessert wurde.

Das war‘s für M15. Nächste Woche bespreche ich Einberufen und wiederkehrende Mechaniken im Hauptset.

Bis zum nächsten Mal,
Sam (@samstod )