2. Wähle deine Farbe

Veröffentlicht in Feature on 10. September 2018

Von Wizards of the Coast

Du interessierst dich also für Magic, kannst dich aber noch nicht so recht für einen Spielstil entscheiden?

Du kannst in einem Store in deiner Nähe ein kostenloses Willkommensdeck erhalten – aber welche Farbe solltest du nehmen?

Je nach den Eigenheiten seiner Farbe wird sich jedes Deck etwas anders anfühlen.

Und diese Farben will ich dir hier genauer vorstellen.

Es gibt fünf Farben in Magic: Weiß (W), Blau (U), Schwarz (B), Rot (R) und Grün (G) – jede mit ihren ganz besonderen Eigenheiten.

• Weiß ist die Farbe der Ordnung, des Schutzes und des Lichts. Weiße Magie heilt und verteidigt, kann jedoch ebenso gut das Schlachtfeld durch eine Woge reinigendes Lichtes leerfegen. Diese Farbe gewährt dir Zugriff auf riesige Armeen von Rittern, Engeln und tapferen Helden, die dir helfen, das Spielfeld zu dominieren.

• Blau ist die Farbe der Täuschung, der Logik und der Illusion. Blaue Magie weicht aus und täuscht, kann jedoch ebenso die Quelle unendlichen Wissens sein. Sie kann sowohl mächtige Wesen aus den Tiefen des Ozeans als auch fliegende Armeen aus den höchsten Sphären beschwören.

• Schwarz ist die Farbe des Todes, des Ehrgeizes und der Dunkelheit. Schwarze Magie kann die Toten wiederbeleben, den Gegner in den Wahnsinn treiben und ihm und seinen Kreaturen Lebenskraft entziehen. Sie kann Vampire, Zombies, Dämonen und viele andere dunkle Wesen beschwören.

• Rot ist die Farbe der Freiheit, der Emotion und der Impulsivität. Sie vernichtet ihre Feinde mit Feuer und Blitz und verwüstet durch Erdbeben das Land selbst. Die Streitmacht von Rot kann schnell und gnadenlos sein, aber zu ihr gehören auch Drachen, die über dem Schlachtfeld kreisen und Feinde verschlingen.

• Grün ist die Farbe des Wachstums, des Instinkts und der Natur. Grüne Magie kann kleine Kreaturen in Große verwandeln, das Schlachtfeld mit Mana überfluten und gegnerische Kreaturen jagen. Die grüne Armee ist voller wilder Raubtiere, mächtiger Bestien und anderer Waldbewohner.

Wie aber wirkt sich das auf das Spiel aus?

Spielst du Weiß, dann kannst du eine gewaltige Streitmacht heraufbeschwören und diese mit mächtigen Zaubern und Fähigkeiten vor Unbill bewahren. Du kannst Lebenspunkte dazu erhalten und die Bemühungen deines Gegners zunichte machen, während deine eigenen Streitkräfte ihm den Todesstoß versetzen. Deine Kreaturen können dich besser verteidigen, sodass du dir um die Angriffe des Gegners weniger Sorgen machen musst.

Weiß mag die Farbe der Verteidigung sein, doch auch seine Offensive ist nicht zu verachten!

Spielst du Blau, dann bist du in der Lage, dein Deck und das deines Gegners zu deinem Vorteil zu manipulieren. Du ziehst eine Menge zusätzlicher Karten, kannst die Kreaturen deines Gegners neutralisieren, bevor sie auch nur den Tisch berühren, und stellst sicher, dass seine Zauber fehlschlagen. Du beherrschst den Himmel, indem du alle möglichen fliegenden Kreaturen herbeirufst, und da es dem Gegner schwerer fällt, diese zu blocken, fliegst du einfach über seine Verteidigung hinweg zum Sieg.

Bei Blau geht es einzig darum, die Pläne des Gegners zu vereiteln, während du deinen eigenen Weg zum Sieg ebnest.

Spielst du Schwarz, so zerstörst du die Kreaturen deines Gegners und holst sie manchmal ins Leben zurück, um auf deiner Seite zu kämpfen. Du lässt deinen Gegner Karten von der Hand abwerfen und schaltest so seine Bedrohungen aus, bevor er sie gegen dich einsetzen kann. Deine Streitmacht wird aus einer Mischung aus schwer zu tötenden Untoten und schwer zu blockenden Schrecken bestehen – und einigen Kreaturen, die du auf dem Friedhof deines Gegners ausgegraben hast.

Schwarz setzt alles daran, zu gewinnen, egal um welchen Preis.

Spielst du Rot, so wirst du allem, was dir im Weg steht, gnadenlos Schaden zufügen: Feindlichen Kreaturen, feindlichen Planeswalker, selbst deinem Gegner direkt. Du zerstörst seine Artefakte und Länder. Du beschwörst eine blitzschnelle Horde Goblins oder verdunkelst den Himmel mit gewaltigen Drachen.

Rote Magie ist nicht subtil und nicht sauber. Sie ist einfach nur rohe Macht.

Wenn du Grün spielst, hast du immer Zugriff auf Mana, um deine Pläne voranzutreiben. Deine Zauber werden deine Kreaturen stärken und sie auf dem Schlachtfeld halten, selbst, wenn es so aussieht, als wären sie verloren. Deine Streitmacht wird angefüllt sein von kräftigen, schwer kleinzukriegenden Bestien, die den Gegner selbst dann verwunden, wenn er sie blockt.

Grüne Magie macht sich die Kräfte der Natur zunutze und schleudert sie deinem Gegner in den Weg.

Nachdem du mit deinem Willkommensdeck gespielt und ein Gefühl dafür bekommen hast, welche Farbe zu dir passt, kannst du eines der Planeswalker-Decks ausprobieren. Darin findest du ähnliche Motive und einige bereits vertraute Karten, aber die Decks sind mächtiger und etwas anspruchsvoller.

Sowohl Willkommensdecks als auch Planeswalker-Decks erhältst du in einem Store in deiner Nähe.

Als nächstes: Die Regeln. Wie wird Magic denn nun gespielt?​

Latest Feature Articles

FEATURE

23. April 2019

Leitfaden zum Krieg der Funken Prerelease by, Gavin Verhey

Planeswalker. Überall Planeswalker! Krieg der Funken ist wahrhaft anders als alle anderen Magic-Sets. Wenn du die Geschichte verfolgt hast, weißt du, dass sich die Lage zuspitzt: Alles k...

Learn More

FEATURE

31. März 2019

Mechaniken aus Krieg der Funken by, Matt Tabak

Ich habe schlechte Nachrichten, Planeswalker. Es fiel nicht immer leicht, Nicol Bolas ernst zu nehmen. Ich meine, er tauchte scheinbar zufällig auf verschiedenen Welten auf und tat myster...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more