mtg_multiverse_colors_black

Veröffentlicht in Feature on 25. Juli 2008

Von Wizards of the Coast

Schwarzes Mana kommt aus feuchten Sümpfen, in denen alles verrottet. Schattige Ödlande, verfluchte Katakomben und stinkende Sümpfe gehören zu den Hauptquellen für schwarzes Mana. Schwarz ist die Farbe von Tod, Furcht und Unmoral – den eigenwilligen Werten der Dunkelheit. Schwarze Magie ist mächtig und einfach in der Anwendung, fordert jedoch einen hohen Preis. Schwarze Magier sind selbstverliebt und äußerst eigennützig. Für Macht tun sie alles – egal, was es kostet.

Tod, Ehrgeiz und Dunkelheit sind das Handwerkszeug von schwarzen Magiern.

Schwarzes Mana ermöglicht eine Menge grausamer Zaubersprüche. Schwarze Magie kann die Toten aus ihren Gräbern auferstehen und sie aufs Neue kämpfen lassen. Sie kann ganze Gegenden mit der Pest überziehen und allen, die dort wohnen, die Lebenskraft rauben. Schwarze Zaubersprüche können auf schreckliche und langanhaltende Weise verfluchen. Sie können die Gedanken verdrehen, das Land vergiften und Kreaturen sofort töten. Aber der Preis ist hoch und das Risiko nicht gering. Die besten Seiten von schwarzen Magiern sind ihr Ehrgeiz und ihre Schamlosigkeit. Doch gleichzeitig versklaven und verschlingen sie ihre Opfer.

Beispiele für schwarze Zauber sind Ranken aus verzehrendem Schatten, Beherrschung von Untoten und das Erwecken von lähmenden Albträumen in den Köpfen der Gegner.

Untote Kreaturen und Ghule, unaussprechbare Schrecken und teuflische Dämonen leben im Sumpf, und sie sind so egoistisch und verräterisch wie die Magier, von denen sie kontrolliert werden. Doch ist die schwarze Magie nicht auf das Beschwören solcher Scheußlichkeiten beschränkt: Todeskultisten und Geheimbünde von Meuchelmördern führen die schändlichen Pläne der dunklen Magier im Schutz der Dunkelheit aus. Schwarze Magier kontrollieren die schrecklichsten aller Kreaturen, aber das fordert meistens seinen Preis.

Jede der fünf Farben in Magic hat zwei verbündete und zwei verfeindete Farben. Schwarz ist mit Rot und Blau verbündet. Schwarze und blaue Magie stimmen in den Prinzipien der Heimlichkeit, der Manipulation und des Sehnens nach Allwissenheit überein. Schwarze und rote Magie stimmen in den Prinzipien des Individualismus, der sofortigen Belohnung und des Eigennutzes überein.

Schwarze und weiße Magie stehen sich in den Konflikten zwischen Dunkelheit und Licht, zwischen Korruption und Reinheit bzw. zwischen den Bedüfrnisen des Einzelnen und denen der Allgemeinheit gegenüber. Schwarze und grüne Magie stehen sich in den Konflikten zwischen Tod und Leben, zwischen Verfall und Wachstum bzw. zwischen Gier und Überfluss gegenüber.



Latest Feature Articles

FEATURE

10. November 2021

Prerelease-Artikel zu Innistrad: Blutroter Bund by, Gavin Verhey

Eine Hochzeit findet statt … und du stehst auf der Gästeliste! Die legendäre Vampirin Olivia Voldaren heiratet Edgar Markov. Die Mitglieder der High Society würden alles geben, um das Sp...

Learn More

FEATURE

28. Oktober 2021

Mechaniken von Innistrad: Blutroter Bund by, Matt Tabak

Die Mechaniken von Innistrad: Blutroter Bund erinnern mich sehr an die bevorstehende Vampir-Hochzeit, über die alle sprechen: Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blutgetränk...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All