Planes of Existence: Lorwyn/Shadowmoor

Veröffentlicht in Feature on 25. Juli 2008

Von Wizards of the Coast

Lorwyn

Lorwyn ist eine idyllische Welt wie aus einem Märchenbuch, in der Fabelwesen im dauerhaften Mittsommer leben. Die Welt ist mit dichten Wäldern, sich schlängelnden Flüssen und sanft hügeligen Wiesen bedeckt. Die Sonne geht nie ganz hinter dem Horizont unter, und einen Winter kennt man hier nicht.

Doch es wäre falsch, anzunehmen, dass es keine Konflikte auf Lorwyn gäbe. Immer wieder geraten sich die verschiedenen Völker in die Haare – teils in langfristigen Konflikten, teils punktuell. Lorwyn ist eine der wenigen Welten ohne Menschen, aber es gibt genügend andere Völker, um diese Lücke zu schließen. In der entlegenen Stadt Burrenton, zum Beispiel, müssen sich die untersetzten Kithkin den Übergriffen einer nahegelegenen Siedlung von Flammenwesen erwehren. Die Flammenwesen sind das Volk, das möglicherweise am wenigsten in das sonnige Lorwyn passt. Das Feuer, das in ihnen brennt, wirkt auf andere als Bedrohung, ebenso wie ihre impulsive Art und ihr hitziges Temperament.

Weit entfernt im Porringer-Tal schleichen sich Boggart-Banden in die Haine der Baumhirten, um dort zu randalieren und „Souvenirs" zu stehlen. Die Boggarts sind begierig nach Empfindungen und daher immer auf der Suche nach Erfahrungen aller Art, aber vor allem nach Sachen, die neu schmecken oder riechen. Die Boggart-Stämme besuchen sich gegenseitig für Gelage in ihren Unterbodenhöhlen, um dort miteinander das Erlebte zu teilen.

Während sich die meisten Stämme untereinander streiten, agieren die Merrow – das Meervolk in den Flüssen Lorwyns – als Diplomaten, Botschafter und Kaufleute für die anderen Völker. Sie verwenden unterirdische Kanäle, Quellen und Wasserläufe als Kommunikationswege, und da Merrow normalerweise äußerst gewitzt sind, verlaufen die meisten Geschäfte zu ihren Gunsten.

Wenn man die Merrow als die Kaufleute von Lorwyn bezeichnen will, dann sind die Riesen die Schiedsleute und Berater. Die Riesen wandern nach Gutdünken durch Lorwyn und halten nur gelegentlich an, um sich um die Sorgen und Beschwerden der kleinen Leute zu kümmern. Den Rest der Zeit schlafen sie oder streiten sich untereinander.

Von allen Bewohnern Lorwyns sind die Elfen gleichzeitig die beliebtesten und gefürchtetsten. In einer Welt der unverdorbenen Natur und üppiger Wälder halten sich die Elfen für die Krönung der natürlichen Schönheit. Anzeichen der Überlegenheit der Elfen sind überall auf dieser Welt zu finden, angefangen bei den goldenen Waldpalästen bis zu ihrer Gnadenlosigkeit gegenüber den anderen, „niederen" Stämmen. Trotz der Vorherrschaft der Elfen gedeihen die Völker Lorwyns durch Gemeinschaft und Tradition – und möglicherweise dank der Hilfe einer unbekannten Macht.

Feenwesen sind überall in Lorwyn zu finden – wie Bienen, die Pollen sammeln. Obwohl die launischen und oft boshaften Kreaturen unberechenbar zu handeln scheinen, werden sie doch alle durch den Willen von Oona, der Königin der Feen, gelenkt. Es heißt, dass Oonas Magie Lorwyn in seinem Mittsommer-Zustand hält, doch nur wenige haben sie jemals gesehen. Ihr Thronsaal in der Elendraschlucht ist ein sagenumrankter Ort, den außer den Feen niemand zu sehen bekommt.

Lorwyn ist uralt und blühend, die natürlichen Geschehnisse verlaufen in gewohnten Lebensrhythmen. Seit vielen Jahrzehnten findet zum Beispiel in der Kithkinstadt Kinsbaile jedes Jahr das Festival der Sagen statt. Direkt vor der Aurora, einem einmal jährlich auftretenden Lichtereignis am Abendhimmel, wird groß gefeiert, viele Geschichten werden erzählt. Aber manchmal ist die Aurora größer als sonst. In einem langen Zyklus, den nur die Feenkönigin Oona nachvollziehen kann, verursacht die anschließende Aurora eine völlige Umwandlung der Welt von Lorwyn. Hinterher bleibt nur die Welt Schattenmoor übrig, ein Reich ewiger Dunkelheit.

Schattenmoor

Schattenmoor ist eine Welt dauerhafter Dämmerung, in der die Sonne nie über den Horizont steigt und seltsames Licht aus unbekannten Quellen leuchtet. Diese Welt ist exakt das Gegenteil von Lorwyn. Lorwyn ist ein idyllischer Mittsommer, Schattenmoor dagegen in einem Zustand trübseliger Dunkelheit gefangen. Die Völker in Lorwyn kämpften um Gebiet und Schätze, die Völker im Schattenmoor nur noch um ihr Leben.

Wie in Lorwyn gibt es auch im Schattenmoor keine Menschen. Die vielen anderen Völker Lorwyns gibt es auch im Schattenmoor ... doch genau wie die Welt haben auch sie sich in ihre dunkle Seite verwandelt.

Die Kithkin, vorher gemeinschaftsdienlich und kooperativ, isolieren sich von den anderen Völkern in Schattenmoor und bilden einen Fremdenhass aus. Sie ziehen dicke Mauern um ihre Städte, meiden andere und greifen alle an, die ihren Siedlungen zu nahe kommen. Die Merrow sind nicht mehr jovial, sondern haben sich im Schattenmoor zu Meuchelmördern und Saboteuren entwickelt. Sie verwenden die Wasserwege, um sich schnell von einem Opfer zum nächsten fortzubewegen, und sind allzeit bereit, Landbewohner zu ertränken und auszuplündern. Ähnlich sieht es bei den Boggarts aus. Waren sie früher mutwillig und vergnügungssüchtig, sind sie jetzt im Schattenmoor hinterhältig und streitbar. Sie werden nicht mehr von Neugier angetrieben, sondern von Gier, und anstelle von Schweinen stehlen sie jetzt Kleinkinder.

Auch die größeren Bewohner der Welt, die Riesen und Baumhirten, haben sich verändert. Die Baumhirten des Schattenmoors sind verkohlte, von Krankheiten befallene und mörderische Kreaturen. Und wenn Riesen aus ihrem langen Schlaf wieder aufwachen, sind sie jetzt schreckliche, zornige Wesen, die Teile des Lands auf ihrem Rücken mit sich herumtragen.

Die Verwandlung der Flammenwesen war möglicherweise die dramatischste - und tragischste. Früher brannten ihre Feuer hell, doch jetzt sind sie fast erloschen. Nur noch ihre skelettartige rauchende Hülle ist von ihnen übrig geblieben – aus Flammenwesen wurden Rußwesen. In Lorwyn waren sie stets auf der Suche nach emotioneller Transzendenz, im Schattenmoor dagegen wollen sie nur ihre Boshaftigkeit ausleben und Rache nehmen.

Die herrischen und eitlen Elfen von Lorwyn finden sich im Schattenmoor erniedrigt, aber als Helden wieder. Während es sich die Elfen in Lorwyn anmaßten, andere zu bewerten und zu unterwerfen, sind die Elfen im Schattenmeer die letzte Hoffnung der Welt — die Sucher und Beschützer der Schönheit und des Lichts in einer dunklen, hässlichen Welt.

Nur ein Volk und ein Ort blieben unverändert, als die Große Aurora Lorwyn in das Schattenmoor verwandelte: die Feen und ihre Heimat, die Glenschlucht. Die Feenwesen sind der Dreh- und Angelpunkt dieser sich verwandelnden Welt, denn es war ihre Königin Oona, die die Aurora erschuf.

Es gab einmal eine Zeit, als Lorwyn noch Jahreszeiten hatte und sich in einer natürlichen Balance befand. Doch Oona suchte nach einer Möglichkeit, mehr Einfluss auf und Kontrolle über die Welt zu erlangen. Aus ihrer geheimen Schlucht heraus spann sie aus unzähligen mächtigen Zaubersprüchen ein Netz der Magie, das ihr mehr Macht über Lorwyn geben würde. Doch als Oonas Weltenverzauberungen immer komplizierter wurden, geriet die Welt aus dem Gleichgewicht. Der wahre Kern der Bewohner, Objekte und Orte der Welt begann sich aufzuteilen, sie entwickelten „Jekyll und Hyde"-Existenzen.

Oona wollte nicht riskieren, die Kontrolle über Lorwyn zu verlieren, daher erzeugte sie immer mächtigere Tarnzauber, um die Welt zu stabilisieren. Endlich erreichte sie ihr Ziel. Lorwyns wechselnde Zustände trennten sich in eine lange Zeitspanne mit hellem warmem Sommer und eine mit langem, dunklem und gruseligem Herbst. Doch die Welt musste einen hohen Preis dafür zahlen. Nicht nur dauerte jede dieser Zeitspannen drei Jahrhunderte. Außerdem verloren bei jedem Wechsel vom Lorwyn-Zustand in den Schattenmoor-Zustand alle Bewohner der Welt die Erinnerung an den vorherigen Zustand.

Latest Feature Articles

FEATURE

17. Mai 2022

Sammeln von Commander Legends: Schlacht um Baldur’s Gate by, Max McCall

Commander Legends: Schlacht um Baldur’s Gate spielt am Scheideweg der Forgotten Realms – einem Ort, an dem man allerlei exotische Waren finden kann, darunter auch besonders edle Magic-Kar...

Learn More

FEATURE

17. Mai 2022

Commander Legends: Schlacht um Baldur’s Gate Produktübersicht by, Harless Snyder

Sei gegrüßt, Reisender! Nach einem langen Tag des Erkundens von Verliesen begibst du dich in die nächste Stadt, um dir eine dringend nötige Ruhepause zu gönnen. Obwohl der Tag für die Ja...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All