The World of Dark Ascension

Veröffentlicht in Feature on 18. Januar 2012

Von Wizards of the Coast

—Sorin Markov

Sorin Markov, der uralte Vampir-Planeswalker, ist in seine Heimatwelt zurückgekehrt. Doch der Erbe des Hauses Markov wird von seinesgleichen nicht freudig empfangen, was er auch nicht erwartet hatte. Diejenigen, die das Geheimnis seiner Vergangenheit kennen, begegnen ihm mit Schmähungen. In Innistrad gilt Sorin Markov als Verräter.


Die Familie Markov ist eine der mächtigsten Vampirfamilien in Innistrad, und Sorin genoss im Herrenhaus der Markov in Stenzen ein äußerst privilegiertes „Leben“. Viele Jahrhunderte lang beobachtete er, wie die Vampire immer kühner die Menschen von Innistrad misshandelten und manchmal regelrecht hinschlachteten.

Sie wurden immer stärker und stärker, bis sie sich so extrem von den Menschen ernährten, dass die Menschheit am Rande der Ausrottung stand. Sorin Markov, der damals bereits ein mächtiger Planeswalker war, war weise genug zu erkennen, zu welchem Ende dies führen würde. Man würde die Menschen jagen, bis sie ausgerottet waren, und so die Vernichtung der Vampire selbst heraufbeschwören. Sorin wusste, dass er dies irgendwie verhindern musste.

Manchmal verschwand Sorin monatelang oder sogar jahrelang aus Innistrad. Die anderen Vampire hielten ihn für einen Einsiedler, einen exzentrischen und ungeselligen Prinzen. Seine Brüder und Schwestern hatten jedoch keine Ahnung, dass Sorin das Multiversum bereiste, um nach einer Lösung für die finstere Lage in seiner Heimatwelt zu suchen. Nach jahrelanger Forschung kehrte er mit einem revolutionären Plan zurück, einem Plan, der ihn in den Augen der Vampire, die er rettete, zum Ausgestoßenen machen sollte.

Sorin gründete eine Religion mit wahrer Macht, die den Menschen dabei half, sich gegen die Mächte der Dunkelheit zu wehren. Er erschuf einen lebenden Pakt, einen Engel namens Avacyn, der für Gleichgewicht zwischen den Menschen und ihren Jägern sorgte. Tatsächlich war Sorins Glaube eine Zusammenstellung von Verzauberungen und Zaubern, die die Menschen der Welt schützen sollten. Und seine Arbeit hatte Erfolg. Sie gab den Menschen einen Vorteil, so dass sie sich erholen und langsam wieder vermehren konnten. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die Religion und wurde vielschichtiger und komplexer, als Sorin es eigentlich geplant hatte.

Da Sorin wusste, dass er nicht immer in Innistrad bleiben würde, um die Verzauberungen zu erneuern, durch die die Religion zusammengehalten wurde, fand er einen Weg, um die Magie auch in seiner Abwesenheit zu „erneuern“. Er entwickelte ein System aus Schutzzaubern und Zaubersprüchen, die wiederholt gewirkt die Macht der gesamten Schutzmagie des Glaubens stärkten. Um sicherzustellen, dass die Menschen die Schutzzauber sprachen und die Verzauberungen stärkten, stellte er Avacyn ins Zentrum der Verehrung und ließ den Glauben an den Mond und das Jenseits, der bereits in der Welt vorhanden war, in die Religion einfließen.


Doch jetzt ist sein Engel verschwunden, und die finsteren Bedrohungen rücken den Menschen von Innistrad wieder auf den Leib. Sorin ist mit dem Ziel zurückgekehrt, Avacyn zu finden und die Auslöschung der Menschheit aufzuhalten.

Zurück zur Welt von Dunkles Erwachen

Latest Feature Articles

FEATURE

10. November 2021

Prerelease-Artikel zu Innistrad: Blutroter Bund by, Gavin Verhey

Eine Hochzeit findet statt … und du stehst auf der Gästeliste! Die legendäre Vampirin Olivia Voldaren heiratet Edgar Markov. Die Mitglieder der High Society würden alles geben, um das Sp...

Learn More

FEATURE

28. Oktober 2021

Mechaniken von Innistrad: Blutroter Bund by, Matt Tabak

Die Mechaniken von Innistrad: Blutroter Bund erinnern mich sehr an die bevorstehende Vampir-Hochzeit, über die alle sprechen: Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blutgetränk...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All