Magic Jargon

Veröffentlicht in Magic Academy on 7. September 2006

Von Ted Knutson

Die Magic Academy ist eine neue Art von Kolumne, die neuen Magic-Spielern helfen soll, mehr über das Spiel zu erfahren und die vielen Quellen im Internet besser nutzen zu können. Ein wichtiger Ansatz der Magic Academy ist, dass die Artikel wie bei einem Lehrbuch linear aufeinander aufbauen. Wenn dies dein erster Besuch der Kolumne ist, kannst du entsprechend mit dem ersten Artikel beginnen, oder einfach im Inhaltsverzeichnis schauen, wo du gerne anfangen möchtest. Das Inhaltsverzeichnis und weitere Informationen findest du auf der Magic Academy Startseite.

Bei den Artikeln der Magic-Academy gehen wird grundsätzlich davon aus, dass die Leser eine einfache Partie Magic bestreiten können. Wenn du noch neu bei Magic bist und bisher keine Erfahrungen mit Magic hast, dann solltest du zunächst auf die Webseite playmagic.com gehen und dich mit dem Spiel vertraut machen. Danach kannst du dann wieder zur Kolumne zurückkehren und mehr über dieses Spiel erfahren.

"Sprich die magischen Worte!”
"Aber was bedeuten sie?"

Thran_TomeMagic Bei Magic gibt es wie bei vielen andere Spielen und kulturellen Phänomenen auch, einen eigenen Jargon bzw. eigene „Fachwörter“, die man nicht einfach so ohne eine Fülle von zusätzlichen Informationen verstehen kann. Dieser Artikel dient dazu, dir die gängigsten Begriffe des Magic-Jargons zu erläutern bzw. zumindest eine der möglichen Bedeutungen der aufgelisteten Begriffe zu geben. Da Magic ein Spiel mit einer internationalen Turnierszene ist und auf den großen internationalen Turnieren Englisch die Turniersprache ist, sind die meisten der genannten Begriffe englische Wörter oder Slangausdrücke. Diese werden auch in der deutschsprachigen Magic-Szene so verwendet, so dass es wenig Sinn macht, die Begriffe selbst zu übersetzen (auch wenn wir das teilweise für das bessere Verständnis in den ersten Artikeln dieser Reihe gemacht haben). Mit Hilfe der Erläuterungen sollte aber jeder verstehen, was mit dem jeweiligen Begriff gemeint ist. Da sich die Verwendung von Sprache anpasst und sich rasend schnell verändert, kann es sein, dass einige der hier genannten Definitionen morgen schon wieder „veraltetet“ sind (vor allem, wenn du diesen Artikel lange nach seiner Erstellung liest). Dieser Liste ist natürlich nicht vollständig, stellt aber sicherlich eine gute Einführung in die Grundbegriffe dar, so dass du mit dieser List die meisten Artikel über Magic verstehen können solltest.

Mana Abkürzungen

Da über Magic sehr viel geschrieben wird und nicht jeder Zugriff auf die schicken Mana-Symbole hat, gibt es eine Art Kurzschrift, mit der die Farben einfach dargestellt werden können. Das sieht dann so aus:

W = Weißes Mana (White) =
U = Blaues Mana (Blue) =
B = Schwarzes Mana (Black) =
R = Rotes mana (Red) =
G = Grünes Mana (Green) =

Wenn du sagst, du spielst ein G/W Deck, bedeutet dies, dass du ein Grün/Weißes Deck spielst. Bei Decks verwenden Spieler manchmal Groß- und Kleinbuchstaben, um so anzuzeigen, welche Farbe in einem Deck dominiert, während die andere nur eingesprenkelt („Splash“) ist. Wenn du also ein Deck mit der Bezeichnung G/w siehst, weißt du, dass das Deck hauptsächlich aus Grün besteht und ein wenig zusätzliches Weiß enthält. Bindestrich und Schrägstrich werden gleichermaßen verwendet und haben hier die gleiche Bedeutung.

Die Kurzschrift wird auch für die Angabe von Kosten oder andere Dinge mit Manasymbolen verwendet. Eine Kreatur mit den Kosten 1UBR hätte also umgewandelte Manakosten („Converted Mana Costs“= CMC) von 4 und benötigte ein beliebiges Mana plus jeweils ein schwarzes, blaues und rotes Mana um gespielt zu werden. Mit den entsprechenden Symbolen würde es so aussehen .

Definitionen

Alpha Strike - Mit all seinen Kreaturen angreifen. Dies macht man normalerweise, wenn man hofft, so genügend Schaden durchzubringen, um in diesem Zug oder im nächsten zu gewinnen.

Team_SpiritAnimals - (dt. auch Tiere) – Ein anderes Wort für Kreaturen.

Awkward (dt. auch Seltsam) - Dieser Begriff ist wörtlich zu verstehen. Er beschreibt in der Regel Situationen, die besonders unbehaglich sind.

“Ich habe mit meinem 4/4 angegriffen, habe aber den 5/5 nicht bemerkt, den er in der letzten Runde gespielt hatte. Dann tauchte meine Freundin auf und machte sich über mich lustig ... Awkward/Seltsam ...“

Barn - Kurzfrom von barnacle („Klette“). Diese manchmal abfällige Bezeichnung wird meistens verwendet, um Spiele zu beschreiben, die nicht gerade zu deinen Freunden gehören, aber trotzdem um dich herumschwirren. „Wie hatten ihn nicht eingeladen, aber Tim barned along/hing trotzdem an uns wie eine Klette.“ Der Begriff wird manchmal auch verwendet, um das Rumhängen mit Leuten zu beschreiben, die besser oder bekannter als man selbst ist. „Ich habe Richard Garfield letzt beim Abendessen gebarned“.
Zu guter Letzt wird der Begriff verwendet, um das Verhältnis zu einem jungen Magic-Schützling zu bezeichnen. Er machte einen netten Eindruck und war lernfähig, also habe ich ihn als mein barn angenommen.“

Bash - Eine etwas blumigere Art einen Angriff zu bezeichnen.

Beatdown -

  1. Die Kunst, gut anzugreifen. “Er ist ein Meister des Beatdown.”
  2. Der Aggressor in einem Match sein.

Bin - Der Friedhof. Wird manchmal auch als Verb verwendet, wenn der Vorgang beschrieben wird, wenn etwas auf den Friedhof geschickt wird.

"Er hat vergessen seine Upkeepkosten zu zahlen, also must er seinen Masticore binnen."

Bounce - Karten, die permanente Karten auf die Hand ihrer Besitzer zurückbringen werden häufig Bounce-Spells (Bounce-Zauber) genannt (auch Karten, die nur Kreaturen zurückbringen).

"Boomerang ist ein typischer Bounce-Spell."

Burn - Slangausdruck der von den meisten Spielern anstelle des technisch korrekten “Direktschaden” verwendet wird (siehe Incinerate, Fireball, etc.

"Zoo-Decks sind nicht mehr als effektive Kreaturen, Länder und Burn-Spells.”

 

Terror
Bury - Dieser alte Magic-Begriff ist eine andere Art “Zerstöre XXX. Sie kann nicht regeneriert werden.” zu sagen. Der Begriff wurde seit langer Zeit nicht mehr verwendet und kommt nur in Karten ganz alter Erweiterungen vor.

Cantrip - Zauber, die den Satz “Ziehe eine Karte” als Teil ihres Kartentextes haben. Aaron Forsythe erläutert dies etwas genauer in diesem Artikel.

Chump - Eine Kreatur, die für einen Block eingesetzt wird, obwohl klar ist, dass sie keinen guten Tausch erreichen und den Block wohl auch nicht überleben wird.

Chump block - Eine Kreatur blocken, ohne einen guten Tausch erreichen oder den Block überleben zu können.

Color Screw - Ein Begriff der umschreibt, dass man zwar genügend Mana zur Verfügung hat, um Zauber auszuspielen, es aber leider die falschen Farben sind.

Combo -

  1. Kurzform von “Combination” (Kombination). Diese Verwendung bezieht sich auf eine Kombination von Karten, mit zusammengestellt wurde, um mit ihr das Spiel zu entscheiden, sobald sie ins Spiel kommen. „Ich hab meine Combo ausgespielt und zwei Züge später hatte ich gewonnen.“
  2. Dieser Begriff wird auch als eine Kategorie von Deck-Archetypen verwendet, die auf Kartenkombinationen basieren, um das Spiel zu entscheiden. Die drei häufigsten Decktypen sind Combo, Aggro (oder „Beatdown“) und Control.

Control (dt. auch Kontrolle) - Neben der ganz offensichtlichen Bedeutung, wird dieser Begriff auch für Decktypen verwendet, die darauf aufbauen, das Spiel zu gewinnen, indem man am Anfang Schläge einsteckt, bis man die Kontrolle über das Spiel übernimmt, was meistens durch Counterspells (Gegenzauber) und Removal (Zerstörung) passiert. Während Beatdown-Decks versuchen das Spiel schnell für sich zu entscheiden, sind Kontroll-Decks auf ein langes Spiel ausgelegt.

Deck, Decking - Slangausdruck der für die Strategie verwendet wird, das Spiel zu gewinnen, indem man den Gegner dazu bringt eine Karte aus seiner leeren Bibliothek zu ziehen. Siehe auch: Mill

"Da ich den Mühlstein immer wieder eingesetzt habe, konnte ich meinen Gegner durch Decking schlagen”.

DG - Abkürzung für “Der Gas”, was normalerweise „sehr gut“ bedeutet.

"Exalted Angel (Erhabener Engel) ist DG".

DI - Abkürzung für “Der Infy”, was normalerweise „sehr viel“ bedeutet. Es wird in der Regel als DI oder „infy“ verwendet. Das „der“ wird weggelassen.

DS -Abkürzung für „Der [Zensiert] oder Der Stains“, was normalerweise sehr schlecht bedeutet – das Gegenteil von DG.”

"Chimney Imp (Kaminbold) ist DS".

Dome - Bezeichnet den Lebenspunktestand eines Spielers. “Ich habe meinen gesamten Burn auf seinen Dome gerichtet, was ihn erledigt hat.“

"I directed all of my burn at his dome and it was just enough to kill him."

Dual Lands (dt. auch Doppelländer) - Ursprünglich einfach die Bezeichnung für die Länder aus Alpha bis Revised, die zwei Mana produzieren(Taiga, Underground Sea (Unterirdischer See), etc), wurde dieser Begriff im Laufe der Zeit zu einem Synonym für alle Länder die zwei Mana produzieren.

EOT - Abkürzung für “End of turn” (Ende des Zuges).

Fast Effects - Fähigkeiten die sofort passieren. Wie auch „bury“ ist dieser Begriff ein Erbe aus den Anfangszeiten von Magic, in denen ein Spieler bei Schnee und Gegenwind einen Berg hochgehen musste, um Magic spielen zu können..

Fatty/Fattie (dt. auch Fettie) - Dieser Begriff wird für Kreaturen verwendet, die Übergrößen kaufen, wenn Kreaturen denn Kleidung kaufen würden. 4/4 ist normalerweise das Minimum, um als Fattie durchzugehen.

Fetch Lands - Slangausdruck für die in Onslaugt (Aufmarsch) vorgestellten Länder, mit denen ein Spieler ein Land opfern konnte, um eine von zwei Landarten aus seinem Stapel zu holen und ins Spiel zu bringen Wooded Foothills, Flodded Strand, etc.).

Fizzle - Ein alter Begriff der verwendet wird, wenn ein Zauberspruch bei der Verrechnung neutralisiert wird, weil er kein legales Ziel hat.

"„Er versuchte Confiscate (Einsammeln) auf meinen Nantuko Husk zu zaubern, aber ich opferte ihn, so dass sein Zauber fizzlete."

GG - Wird “Gee Gee” ausgesprochen und nicht “Guh”. Es steht für „Good Game“ (Gutes Spiel), und wird entweder als ehrliche, direkte Reaktion auf ein gutes Spiel oder als sarkastischer Kommentar verwendet.

 

Gray Ogre
Gas (dt. auch Sprit) - Slangausdruck für gut oder gute Karten. Etwas kann gas oder gassy sein. Einem Deck kann auch das Gas/ der Sprit ausgehen. „Ich habe Wrath of God ausgespielt um den Tisch leer zu bekommen. Da meine Hand noch voller Gas war, konnte ich jetzt leicht gewinnen.“

Goldfish - Ein Deck ohne einen Gegner zu spielen, um zu sehen, wie es sich ziehen lässt und wie schnell es gewinnen kann, wenn kein Widerstand vorhanden ist. Der Begriff stand auch mal dafür, dass man gegen einen imaginären Gegner spielt, der in jeder Runde einfach eine 2/2 Kreatur ausspielt, aber so verwendet den Begriff heute niemand mehr.

Gray Ogre - Neben der klassischen Kreatur aus dem ersten Magic Set, beschreibt dieser Begriff auch eine beliebige 2/2 Kreatur für drei Mana. Morph-Kreaturen sind alles klassische Grey Ogres bis sie umgedreht werden.

Grip - Die Karten auf der Hand eines Spielers. Eine besonders gute Hand wird auch als „Kung Fu Grip“ bezeichnet.

Grizzly Bear (dt. auch Bär) -Wie Gray Ogre bezeichnet auch Grizzly Bears generell Kreaturen, die mit den gleichen Werten wie die Bären ausgestattet sind, also 2/2 Kreaturen für 2 Mana. „Die Guildmage-Karten aus dem Ravnica-Block gehören zu den mächtigsten Bären, die bisher veröffentlicht wurden.

Grumper - Andere Bezeichnung für den Friedhof.

HoF - Die Magic Pro Tour Hall of Fame.

 

Hill Giant
Hill Giant (dt. auch Riese) - Neben der eigentlichen Magic-Karte wird Hill Giant auch für alle 3/3 Kreaturen für vier Mana verwendet.

Hippie - Slangausdruck für Hypnotic Specter

Hull - Das Gegenteil von “barn”. „Hulls“ ziehen „barns“ an.

ID - Abkürzung für Intentional Draw (absichtliches Unentschieden).

Infy - Slangausdruck für infinite (unendlich).

Jank - Unspielbare Karten oder karten die billig sind. Der Begriff kann auch einfach nur „schlecht“ heißen.

„Mein Deck ist ziemlich janky.“

LD - Abkürzung für Land Destruction (Landzerstörung), wie z. B. durch Stone Rain (Steinhagel)

MTGO - Abkürzung für Magic: The Gathering Online

Mana Screw - Umschreibt was passiert, wenn du nicht genügend Mana ziehst, um deine Zaubersprüche auszuspielen.

Mana Flood -Umschreibt was passiert, wenn du viel zu viele Länder ziehst und keine Zaubersprüche.

Men (dt. auch Jungs) - Ein weiterer Spitzname für Kreaturen.

Metagame - Die Zusammenstellung von Deck-Archetypen in einem bestimmten Format/Turnier.

„Das Metagame ist dort wo ich lebe meistens sehr viel Combo mit einigen Beatdowns.“

Dieser Begriff umschreibt aber auch das fortgeschrittene Magic-Konzept, bei dem Decks gebaut/ausgewählt werden, basierend auf dem auf einem Turnier erwarteten Metagame, um sie entsprechend zu schlagen. „Zvi Mowshowitz hat die Pro Tour Tokyo '01 gewonnen, indem er metagaming gegen Rot gemacht hat.“

Mill, Milling - Dieser Begriff umschreibt Strategien, bei denen man gewinnt, indem man den Gegner auf null Karten in seiner Bibliothek bringt, so dass sie keine Karte mehr ziehen können. Der Name basiert auf der Karte Millstone (Mühlstein), die mit dem Antiquities Set eingeführt wurde. Eine andere Bezeichnung für diese Strategie ist „Decking“.

Mirror Match - Bildhafter Ausdruck für die Situation, in der ein Gegner genau den gleichen Deck-Archetypen spielt wie du. Wenn zwei Spieler mit identischen Decklisten (gleiches Deck, gleiches Sideboard) gegeneinander spielen, bezeichnet man dies als „75-Card Mirror Match“.

 

Mise
Mise -
  1. "Kurzform von “Might as well”
  2. Glück haben – genau das ziehen, was man gerade benötigt.
  3. Eine Person die sehr viel Glück hat.
  4. Etwas zu bekommen. „Ich habe die Karten gemised, die ich für mein Deck benötige.“

Mull - Slandausdruck für Mulligan

Must Be Nice, Must - Sarkastischer Ausdruck mit dem das Glück eines anderen verunglimpft wird. „Mein Gegner war ziemlich schlecht, also hab ich gewonnen“. „Must be nice ...“ Die richtige Antwort ist “Is.”"

Net Deck - Ein Deck das häufig gespielt wird und aus dem Internet kopiert wurde. In den Anfangstagen von Magic und dem Internet, wurden Net Decker von Teilen der Community geschmäht, da sie ja keine eigenen Decks gebaut haben. Heutzutage gehört es aber ganz normal dazu, interessante neue Decks aus dem Netz zu ziehen.

Nuts, Stone Nuts - Die beste Möglichkeit. Alleine kann „nut“ auch „das meiste“ heißen."

Painland (dt. auch Schadensländer oder Aua-Länder) - Kategoriebezeichnung für die in Ice Age (Eiszeit) und Apocalypse (Apokalypse) die im Gegenzug für ein Mana einer bestimmen Farbe einem Spieler einen Punkt Schaden verursachen. In Ice Age (Eiszeit) sind die befreundeten Farbpaare, in Apocalypse (Apokalypse) die gegenüberliegenden Farbpaare.

Permission - Eine andere Bezeichnung für Gegenmagie oder Decks die viele Gegenzauber einsetzen. „Mein Combo-Deck hat übel gegen ein Permission-Deck in Runde 1 verloren.“

Pitch - Als Teil von Kosten, eine oder mehrere Karten aus dem Spiel entfernen oder abwerfen, wie z. B. bei Force of Will (Willenskraft).

„Er spielte Force of Will aus und pitchte einen Brainstorm (Gedankenwirbel)."

Power 9 (dt. auch Die Großen Neun) - Neun Karten aus den Alpha/Beta/Unlimited Sets, die aufgrund ihrer Spielstärke sehr früh eingeschränkt wurden. Die Karten sind: Ancestral Recall, Black Lotus, Mox Ruby, Mox Pearl, Mox Jet, Mox Emerald, Mox Sapphire, Time Walk und Timetwister.

Random - Spieler, die du nicht kennst. Wird auch für inkonsequente Decktypen verwendet. „Ich habe gegen eine reihe von random Spielern verloren.“ Wird auch abwertend verwendet.

Rogue - Im Prinzip das Gegenteil eines net decks, beschreibt dieser Begriff eine Person oder einen Decktyp der ausserhalb des erwarteten Metegames steht. Einige Mitglieder der Community haben sehr viel Ansehen gewonnen, indem sie zu „Rogues“ wurden."

Sac - Slangausdruck für “Sacrifice” (opfern)

Smash - Eine andere Bezeichnung für Angriff.

Splash Damage - Strategie-Begriff von Mike Flores, der verwendet wird, wenn Karten in einem bestimmten Metagame unspielbar werden, da sie darauf ausgelegt sind, gegen bestimmte Karten/Decks zu wirken, die schon im Metagame sind.

Speed Bump - Abhängig von der Person, die diesen Begriff verwendet, bedeutet er entweder einfach nur “Chump-Block” oder “eine Kreatur mit Trampeln blocken, ohne eine Chance zu haben, einen Tausch zu machen oder den gesamten Schaden aufzuhalten.”

Stains - Etwas besonders schlechtes. Einfach an dreckige Unterwäsche denken, und du hast eine Vorstellung.

Swing - Slangausdruck für Angriff.

Tech - Technology. Geheime Karten oder Informationen, die einem Spieler helfen, zu gewinnen.

 

Prodigal Sorcerer
Tier One - Die Decks an der Spitze des Metagames. Diese werden in der Regel als die besten Decks in einem Format angesehen.

„Dieses Deck wird niemals Tier One sein. Es ist maximal ein Tier 3.“

Tim - Ursprünglich von einem Monty Python Fan verwendet, um den Prodigal Sorcerer (Abtrünniger Zauberer) zu beschreiben, wird dieser Begriff nun allgemein für Kreaturen Anaba Shaman (Anaba-Schamane) oder Artefakte Rod of Ruin (Stab des Verderbens) verwendet, die getappt werden, um einem Spieler oder einer Kreatur einen Schaden zuzufügen.

'Tings - Schläge. Im Singular wird es auch verwendet um eine besonders Üble Niederlage auszudrücken.

„Ich habe in getinged.“

Topdeck - Eine Karte oder Karten ziehen, die man gerade benötigt.

„Ich habe ihn seine gesamte Hand abwerfen lassen, aber er hat wie ein Wilder getopdeckt und mich trotzdem geschlagen.“

Latest Magic Academy Articles

Daily MTG

6. Oktober 2006

Einen Zug spüren: Eine Einführung in 40-Karten Decks by, Ted Knutson

Die Magic Academy ist eine neue Art von Kolumne, die neuen Magic-Spielern helfen soll, mehr über das Spiel zu erfahren und die vielen Quellen im Internet besser nutzen zu können. Ein wic...

Learn More

Daily MTG

29. September 2006

Einführung in Geschwindigkeit by, Scott Johns

Die Magic Academy ist eine neue Art von Kolumne, die neuen Magic-Spielern helfen soll, mehr über das Spiel zu erfahren und die vielen Quellen im Internet besser nutzen zu können. Ein wi...

Learn More

Artikel

Artikel

Magic Academy Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All