MTG Arena: Bericht zur Lage des Spiels – Alchemy Horizons: Baldur's Gate

Veröffentlicht in Magic Digital on 6. Juli 2022

Von Wizards of the Coast

Hinter dem Horizont

Du hast die Karten gesehen, dich über die Mechaniken informiert und konntest während des Early-Access-Events sogar das Kartenset in Aktion erleben. Und ab diesem Donnerstag, wird Alchemy Horizons: Baldur’s Gate (Erweiterungscode: HBG) genau das tun, was Alchemy am besten kann: neue Karten einführen, neue Mechaniken entfesseln und mit Balanceanpassungen an bestehenden Karten ein dynamisches Spielerlebnis bieten, wie du es nur in MTG Arena finden kannst.

Neben diesen Grundsätzen, die Alchemy schon von Anfang an ausmachen, standen wir bei Alchemy Horizons: Baldur’s Gate vor einer einzigartigen Design-Herausforderung: ein Set, das für ein Tabletop-Multiplayer-Eternal-Format designt wurde. in ein unterhaltsames, schnelles digitales Erlebnis zu verwandeln, das sowohl in Standard als auch in Historic für Eins-gegen-Eins-Partien funktioniert. Das war nicht einfach, aber wir wussten einfach, dass es sich lohnen würde, denn neben unserer Liebe zu Baldur’s Gate und allem, was mit D&D zu tun hat, gibt es noch etwas, das uns (und unsere Spieler) begeistert: Historic Brawl.

Historic Brawl war einer der Hauptgründe dafür, dass wir so viel wie möglich von den „Commander“-Wurzeln des Sets beibehalten wollten, und der Grund dafür, dass wir uns darum bemüht haben, möglichst viele Karten aus Commander Legends: Schlacht um Baldur’s Gate einzubeziehen. Am Tag des Erscheinens gab es bei einer kleinen Anzahl von Karten noch Balanceanpassungen, um sicherzustellen, dass sie sich wirklich für das digitale Eins-gegen-Eins-Spiel eignen, und die meisten Karten sollten weitgehend die gleichen sein wie in Commander Legends: Schlacht um Baldur’s Gate.

Natürlich wäre dieses Set kein echtes Alchemy-Set, wenn es nicht auch einige ganz neue Karten enthalten würde, die speziell für das digitale Spiel entwickelt wurden. Diese Karten sind am „A“-Symbol von Alchemy unten auf der Karte leicht zu erkennen, aber auch am Holo-Stempel auf Tabletop-Karten und daran, dass sie rein digitale Mechaniken nutzen, darunter auch einige neue, die das Ambiente von Commander Legends: Schlacht um Baldur’s Gate in MTG Arena bringen: Segen, Doppelpack und Spezialisierung.

Obwohl wir diese Mechaniken schon einmal erklärt haben, wollten wir uns heute einmal ein wenig intensiver mit Spezialisierung beschäftigen. Spezialisierung ist unsere Version der Hintergrund-Mechanik, also ja, du kannst Karten mit Spezialisierung in Brawl als deinen Kommandeur einsetzen. Wenn du eine Karte mit Spezialisierung als deinen Kommandeur auswählst, musst du auch eine Farbspezialisierung auswählen, selbst wenn du dich entscheidest, die Karte einfarbig zu lassen. Im Deckbau-Tool werden die fünf Farben angezeigt, damit du die Farbidentität für die Spezialisierung auswählen kannst. Danach wird deine Sammlung entsprechend den Brawl-Farbidentitätsregeln gefiltert. Wenn du diese Aufforderung wegklickst, ohne eine Farbspezialisierung auszuwählen, wird die Karte aus dem Kommandeur-Slot entfernt. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Optionen die einzelnen Spezialisierungen bieten, kannst du mit der rechten Maustaste auf jede Spezialisierungskarte in deiner Sammlung klicken (oder tippen und halten) und „Spezialisierungsoptionen anzeigen“ auswählen.

Um mit Alchemy Horizons: Baldur’s Gate ein komplettes Set-Erlebnis zu bieten, haben wir dann außerdem Karten aus Dungeons & Dragons: Abenteuer in den Forgotten Realms vom letzten Jahr mit einbezogen, um unsere Draft- und Sealed-Erfahrung abzurunden.

Gut, dass dieses Set auch eine Tasche des Tragens enthält, weil es wirklicheine Menge mitbringt. Ob du nun einen Brawl starten, deine Set-Meisterung unter Beweis stellen oder ein W20-Deck draften möchtest, in Alchemy Horizons: Baldur’s Gate ist bestimmt etwas für dich dabei – außerdem möchten wir auch weiterhin für Spannung und Spielspaß sorgen, also wird es bis zum Erscheinen von Dominarias Bund noch mehr geben.

MTG Arena wird immer beliebter

Als MTG Arena zum ersten Mal online gegangen ist, wurde nur ein Constructed-Format unterstützt: Standard. Ein paar Jahre später hatten wir immer noch nur zwei im Angebot: Standard und Historic. Im letzten Jahr haben wir jedoch die Anzahl unserer Constructed-Formate verdoppelt: Standard, Historic, Alchemy und Explorer.

Da wir selbst Magic spielen, sind wir begeistert, dass wir unser Angebot erweitern konnten, darunter auch unsere einzigartigen Magic-Spielerlebnisse, die es nur in MTG Arena gibt und die einen ganz anderen Spielcharakter mit wertvollem Tiefgang bieten. Eine der Stärken von Magic liegt darin, dass es so viele Möglichkeiten gibt, das Spiel mit den verschiedensten Spielern zu spielen. Ob du nun zu den Veteranen gehörst oder ganz neu dabei bist, ob du mit Magic als Tabletop oder online angefangen hast und was auch immer dein Lieblingsformat ist: Wir freuen uns wirklich, dass du Teil von Magic bist!

Natürlich gehen mit diesem Wachstum auch neue Anforderungen einher! Alle unsere Hauptformate sind wichtig, und wir möchten unseren Spielern an dieser Stelle versichern, dass es für jedes von ihnen neue Inhalte in MTG Arena geben wird. Hier sind einige der Neuerungen, die wir noch dieses Jahr einführen werden:

  • Zuallererst: Alchemy Horizons: Baldur’s Gate bringt noch in dieser Woche neue Karten und Balanceanpassungen (siehe unten) in Alchemy und Historic.
  • Im Laufe des Sommers werden gleich zwei neue Anthologien veröffentlicht:
    • Explorer-Anthologie 1 wird 20 in Explorer legale Karten enthalten, von berühmten Kraftpakete bis hin zu ausgefallenen Favoriten.
    • Historische Anthologie 6 wird 20 Karten enthalten, die nur in Historic legal sind und damit neue Möglichkeiten für unser umfassendstes und mächtigstes Format bieten.
  • Standard-Spieler, die ihre Sammlungen vor der Rotation verstärken möchten, haben die Möglichkeit, mehrere Wochen lang zusätzliche Premieren-Drafts für die Sets des vergangenen Jahres zu spielen, beginnend mit Innistrad: Mitternachtsjagd.
  • Im Herbst wird Dominarias Bund neue Inhalte in alle unsere Formate bringen, gefolgt von Krieg der Brüder gegen Ende des Jahres.

Jedes dieser Sets wird in den Wochen nach seinem Erscheinen mit zusätzlichen Alchemy-Karten ergänzt.

Obwohl einzelne Kartensets oder Anthologien nie jeden einzelnen Modus in Magic unterstützen können, möchten wir sicherstellen, dass den Spielern in allen unseren unterstützten Formaten immer wieder neue und unterhaltsame Inhalte zur Verfügung stehen. Lass uns wissen, worauf du dich am meisten freust!

Balanceanpassungen

Mit dem Erscheinen von Alchemy Horizons: Baldur’s Gate werden wir gleichzeitig eine neue Reihe von Balanceanpassungen an Karten für Alchemy und Historic vornehmen.

Die ersten Änderungen zielen auf einige mächtige Karten aus beliebten Historic-Archetypen ab. Auf Zaubersprüchen basierende Izzet-Decks (in der Regel mit Lichtbogen-Phoenix) und auf Opfern basierende Speise-Decks sind beide seit langer Zeit Säulen des Historic-Metagames, oft sogar bis zu dem Punkt, an dem sie mit ihrer Macht und Widerstandsfähigkeit andere Optionen verdrängen. Uns ist zwar bewusst, dass die Stabilität in nicht-rotierenden Formaten etwas Positives sein kann, aber sie kann auch zu Unbeweglichkeit führen, und Historic bietet eine größere Flexibilität als ein Tabletop-treues Format wie Explorer.

Um das klar zu sagen: Ziel dieser Änderungen ist es nicht, diese Archetypen ganz zu eliminieren, sondern Raum für neue Strategien zu schaffen, um sie herauszufordern. Wir hoffen, dass in Historic am Ende neben den bisherigen Karten einige neue Gesichter zu sehen sein werden und die Palette der Optionen insgesamt breiter wird.

Die zweite Gruppe von Änderungen soll einigen der Archetypen, die sich in Alchemy nicht wirklich entwickeln konnten, einen breiten Schub geben. Decks, die auf Zaubersprüchen basieren, und +1/+1-Marken-Decks haben dort noch keinen großen Erfolg gehabt, aber durch diese Änderungen erhalten sie in den letzten Monaten, bevor einige der wichtigsten Unterstützungs- und Deckbau-Karten herausrotieren, eine Chance auf Wiederbelebung.

Außerdem wird eine Karte in Alchemy ausgeschlossen:: Grinsender Ignäus. Der Grinsende Ignäus hat sich in letzter Zeit zum Mittelpunkt eines mächtigen Kombodecks entwickelt. Wir haben zwar Balanceanpassungen an Ignäus oder einer verwandten Karte in Erwägung gezogen, um die Kombo zu entfernen, aber unsere Versuche hätten ihn entweder praktisch komplett aus dem Format entfernt oder zu einer völlig anderen Karte gemacht. In solchen Situationen ist ein Ausschluss nach wie vor die angemessenste Maßnahme.

Historic bietet wesentlich robustere Werkzeuge, um diese Kombo zu stören oder ihr zuvorzukommen, daher bleibt sie in diesem Format spielbar. Wir werden ihr Verhalten und die Spielquote weiterhin beobachten und bei Bedarf weitere Maßnahmen ergreifen.

Alle Details und weitere Hintergründe zu diesen Änderungen findest du im Artikel Ausgeschlossene und eingeschränkte Karten von Dienstag.

Der Neubeginn nimmt Fahrt auf

Das Erscheinen von Alchemy Horizons: Baldur’s Gate bringt auch unsere ersten Schritte hin zur Standard-Rotation in diesem Herbst. Falls dir diese Begriffe nicht vertraut sind, kannst du unseren Ratgeber zu Neubeginn und Rotation lesen. Wer allerdings nur eine kurze Auffrischung braucht, dem erklären wir hier, was mit diesem Release einhergeht:

  • Aktualisierte Decks für neue Spieler: Diese Decks enthalten nur Karten aus Innistrad: Mitternachtsjagd oder jüngeren Sets, sodass sie auch nach der Rotation sowohl in Alchemy als auch in Standard legal blieben. Spieler, die Decks für neue Spieler gesammelt haben, erhalten automatisch alle Karten aus den neuen Decks, die sie noch nicht besitzen.
  • Neue „Leg los!“ Packungen: Packungen, die auf Themen der herausrotierenden Sets beruhen, werden nicht mehr verwendet, während die restlichen Packungen so überarbeitet werden, dass sie nur Karten enthalten, die nicht herausrotieren. Darüber hinaus wird es neue Packungen mit Inhalten aus Alchemy Horizons: Baldur’s Gate geben.
  • Aktualisierte einzelne Karten als Belohnungen (ICRs): Spieler erhalten jetzt nur noch ICRs aus Sets, die nach der Rotation in Standard und Alchemy weiterhin legal sein werden (d. h. aus Innistrad: Mitternachtsjagd oder jüngeren Sets).
  • Quick-Draft Bis auf Weiteres werden die Quick-Draft-Events nur Innistrad: Mitternachtsjagd und jüngere Sets umfassen, um sicherzustellen, dass die Spieler nur Karten spielen und sammeln, die auch nach der Rotation noch in Alchemy oder Standard benutzt werden können.

Jetzt, wo die Rotation in wenigen Monaten ansteht, möchten wir sicherstellen, dass du alle Belohnungen, die du erhältst, auch in den vielen Monaten danach noch benutzen kannst. Informationen über zusätzliche Belohnungen zum Neubeginn geben wir im August bekannt.

Alchemy Horizons: Baldur’s Gate

Alchemy Horizons: Baldur’s Gate trifft am Donnerstag, den 7. Juli ein. Behalte unserer Status-Seite im Auge, um mehr über Wartungszeiten und den aktuellen Status zu erfahren, und lies den aktuellen Blog der Woche mit den neuesten Informationen zu anstehenden Events und Angeboten im Store.

Latest Magic Digital Articles

MAGIC DIGITAL

26. Juli 2022

Neue Decks und neue Spieloptionen mit der Explorer-Anthologie 1 by, Wizards of the Coast

Das Explorer-Format erhält seine erste Zufuhr zusätzlicher Karten, ab dem 28. Juli verfügbar. Die Explorer-Anthologie 1 bringt mächtige Karten aus einigen der beliebtesten Pioneer-Decks s...

Learn More

MAGIC DIGITAL

26. Juli 2022

Schlage die Brücke zu neuen Historic-Decks mit der Historischen Anthologie 6 by, Wizards of the Coast

Das Historic-Format wird mit der Historischen Anthologie 6 um Klassiker aus der Vergangenheit von Magic erweitert! Wir schöpfen erneut aus dem tiefen Brunnen der Geschichte von Magic, um ...

Learn More

Artikel

Artikel

Magic Digital Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All