MAGIC: THE GATHERING PLANESWALKER-REGELN

Veröffentlicht in Artikel on 15. November 2013

Planeswalker sind mächtige Verbündete, die du dir zu Hilfe rufen kannst, damit sie dich im Kampf unterstützen. Aber wie funktioniert das?

Planeswalker-Karten befinden sich bei Spielbeginn ganz normal wie alle anderen Karten in deinem gemischten Deck und warten darauf, dass du sie ziehst. Du kannst einen Planeswalker nur zu einem Zeitpunkt spielen, zu dem du auch eine Hexerei spielen könntest. Ein Planeswalker ist eine bleibende Karte, daher kommt er unter deiner Kontrolle ins Spiel, wenn ein Planeswalkerzauber, den du kontrollierst, verrechnet wird. (Denke daran, dass Planeswalker keine Kreaturen sind.)

Jeder Planeswalker hat einen Untertyp. Bei Sarkhan Vol steht zum Beispiel „Planeswalker — Sarkhan" in ihrer Typuszeile. Falls zwei oder mehr Planeswalker im Spiel sind, die einen Untertyp gemeinsam haben, werden sie alle auf den Friedhof ihrer Besitzer gelegt.

Die Zahl in der rechten unteren Ecke einer Planeswalkerkarte ist seine „Loyalität". Er kommt mit entsprechend vielen Loyalitätsmarken ins Spiel. Falls er sich jemals im Spiel befindet, ohne dass Loyalitätsmarken auf ihm liegen, wird er auf den Friedhof seines Besitzers gelegt.

Planeswalker-Fähigkeiten

Jeder Planeswalker hat eine bestimmte Anzahl aktivierter Fähigkeiten. Du kannst eine dieser Fähigkeiten spielen, aber nur dann, wenn du auch eine Hexerei spielen könntest und in diesem Zug noch keine der Fähigkeiten dieses Planeswalkers gespielt hast.

Die Kosten für das Spielen einer Planeswalkerfähigkeit bestehen darin, eine bestimmte Anzahl an Loyalitätsmarken auf ihn zu legen oder von ihm zu entfernen. Zum Beispiel bedeutet das Symbol „Lege eine Loyalitätsmarke auf diesen Planeswalker", und das Symbol  bedeutet „Entferne drei Loyalitätsmarken von diesem Planeswalker". Du kannst keine Fähigkeit mit negativen Loyalitätskosten spielen, falls auf dem Planeswalker nicht mindestens so viele Loyalitätsmarken liegen.

Gegen Planeswalker kämpfen

Planeswalker können angegriffen werden. Wenn du angreifende Kreaturen deklarierst, bestimmst du, welche davon deinen Gegner und welche einen Planeswalker, den dieser Gegner kontrolliert, angreifen. Dein Gegner kann normal blocken, egal wen die Kreaturen angreifen. Falls eine Kreatur einem Planeswalker Kampfschaden zufügt, werden entsprechend viele Loyalitätsmarken von ihm entfernt.

Auch andere Quellen können Planeswalkern Schaden zufügen. Falls ein Zauberspruch oder eine Fähigkeit, die du kontrollierst, einem Gegner Schaden zufügen würde, kannst du sie den Schaden stattdessen einem Planeswalker, den dieser Gegner kontrolliert, zufügen lassen. Du kannst also zwar nicht einen Planeswalker als Ziel für einen Schock bestimmen, aber du kannst einen Schock, der auf deinen Gegner zielt, einem seiner Planeswalker stattdessen 2 Schadenspunkte zufügen lassen. Du kannst den Schaden aus einer Quelle allerdings nicht zwischen einem Spieler und einem Planeswalker aufteilen. Einem Planeswalker zugefügter Schaden führt dazu, dass entsprechend viele Loyalitätsmarken von ihm entfernt werden.