Es ist Zeit für Commander (Edition 2016)

Veröffentlicht in Magic Story on 26. Oktober 2016

Von Magic Creative Team

Endlich sind sie da! Fünf strahlende, neue Magic: The Gathering-Commander-Decks, jedes mit seinem eigenen vierfarbigen (ganz recht: eins, zwei drei, vier!) Kommandeur! Ich weiß nicht, wie es mit euch aussieht, aber ich bin wahnsinnig aufgeregt, sie endlich in den Händen zu halten! Und es sind nicht nur die Kommandeure – in jedem Deck befindet sich eine Menge neuer und spannender Karten, einschließlich drei weiterer zweifarbiger legendärer Figuren. Für alle Vorthosse, die mitzählen: Es sind fünf Decks mit jeweils vier neuen legendären Charakteren. Das ergibt also insgesamt zwanzig legendäre Charaktere aus dem gesamten Multiversum. Manche von ihnen seht ihr zum allerersten Mal, andere zum ersten Mal auf ihrer eigenen Karte.

Ihr fragt euch jetzt sicher: Wer sind diese formidablen Legenden, die eines Platzes in einem Commander-Deck würdig sind? Nun, wir haben für alle zwanzig Hintergrundgeschichten geschrieben. Diese findet ihr in den Beilagen zum Deck, aber wir wollen sie auch hier mit euch teilen. So haben wir eine Entschuldigung euch auch gleich die tollen Illustrationen und eine ganz besondere Preview-Karte zeigen. Viel Spaß!


Kynaios und Tiro von Meletis

Kommandeur des „Standhafte Einigkeit“-Decks

Kynaios und Tiro von Meletis
Bild von Willian Murai

In der Antike wurden die Menschen in der Region, die eines Tages die größte Polis von Theros werden sollte, von einem unsterblichen und tyrannischen Archon namens Agnomakhos regiert. Da er über Generationen hinweg ohne Rivalen war, konnte er seine Macht ausbauen und ein gewaltiges Reich schaffen. Kynaios und Tiro aber, in Liebe und der Sehnsucht nach Freiheit vereint, nahmen es mit ihm auf. Das Volk schloss sich ihnen an und Agnomakhos wurde gestürzt. Die Polis Meletis wurde auf den Ruinen von Agnomakhos‘ Reich gegründet und dient als Leuchtfeuer der Freiheit und der Aufklärung. Dafür wurden Kynaios und Tiro von den Bewohnern als Beschützer gewählt.

Andere legendäre Kreaturen im „Standhafte Einigkeit“-Deck:

Ludevic, Nekro-Alchemist

Ludevic, Nekro-Alchemist
Bild von Aaron Miller

In seinem entlegenen Labor in Nefalen hat sich Ludevic als Experte einer schrecklichen Tradition profiliert: Aus animiertem Gewebe von Toten stückelt er Monster zusammen. Das Einzigartige an Ludevic ist, dass er nicht nur den Mysterien des Fleisches und des Lebens frönt, sondern seine Aufmerksamkeit auch auf die Nuancen des Geistes richtet. Er findet großen Gefallen daran, den Horror zu analysieren, den seine Geschöpfe verbreiten.


Kraum, Ludevics Opus

Kraum, Ludevics Opus
Bild von Aaron Miller

Seit der Erschaffung von Kraum hat der Nekro-Alchemist fast ein Jahrzehnt damit zugebracht, dieses einzigartige Meisterwerk zu wiederholen. Kraum fliegt dank galvanischer Membranen und bevor er zu sehen ist, künden statische Geräusche und das endlose Gegacker einer seiner grässlichen Fratzen von seiner Ankunft. Regelmäßig ist er über den Dächern von Sehlhof zu sehen und macht seinen Erschaffer zum gesuchten Mann unter den Einwohnern der Küstenstadt.


Sidar Kondo von Jamuraa

In seiner Heimat Jamuraa auf Dominaria war Sidar Kondo ein Anführer im Trugbilder-Krieg. Als versierter Ritter weiß Kondo in einer heiklen Schlacht immer zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Kondo hat zwei Söhne großgezogen: Vuel, sein Fleisch und Blut, und Gerrard Capashen, einen adoptierten Flüchtling mit einer heldenhaften Bestimmung. Leider haben Neid und Bitterkeit Vuel übermannt und ihn dazu gebracht, seinen eigenen Vater umzubringen.

Yidris, Meister des Mahlstroms

Kommandeur des „Chaotischer Aufstand“-Decks

Yidris, Meister des Mahlstroms
Bild von Karl Kopinski

Yidris, ein Oger vom Grixis-Fragment von Alara, war einer der Unheilbaren und seine instabilen Mutationen haben fast seinen Verstand zerstört. Obwohl in den Künsten der Magie ausgebildet, konnte kein Zauber seinen Fluch aufheben und Yidris musste sich seinem Schicksal ergeben. Durch den Conflux – ein weltumspannendes Ereignis, bei dem Grixis mit den anderen vier Fragmenten kollidierte – fügte sich die zersplitterte Welt von Alara wieder zusammen. Die Ritter von Bant haben Yidris in den Mahlstrom getrieben, einen unbeständigen Sturm aus reinstem Mana im Zentrum der Welt. Die unvorhersehbare Macht dieses Mahlstroms stabilisierte seine Mutationen und verlieh Yidris die Gabe, sein eigenes Chaos kanalisieren zu können.

Andere legendäre Kreaturen im „Chaotischer Aufstand“-Deck:

Kydele, Auserwählte des Kruphix

Kydele dient Kruphix, Theros‘ rätselhaftem Gott des Horizonts und der Mysterien, als oberstes Orakel. Für Kydele gibt es kein höheres Gut, als die Wahrheit zu finden und sich ihr zu stellen. Von ihrem Sitz in Kruphix‘ Tempel am Rand der Welt aus, hat Kydele Wahrheiten gesehen, die den Verstand eines anderen, unbedeutenderen Sterblichen vernichtet hätten. Kruphix selbst offenbarte Kydele die wahre Natur der Götter und Theros‘ Platz im Multiversum – ein Anblick, den sie nicht wieder ungesehen machen kann.


Thrasios, Held der Tritonier

Thrasios, Held der Tritonier
Bild von Josu Hernaiz

Thrasios ist Tritonier, einer der wenigen, die zusammen mit Menschen in der riesigen Küstenpolis Meletis leben. Er glaubt daran, die göttliche Billigung von Thassa, Göttin der Meere, zu haben, weshalb er auf eine Pilgerreise ging, um die Tiefen des Ozeans am Weltenrand zu erforschen. Er behauptet, während seiner jüngsten Expedition die Ruinen der legendären Polis Olantin besucht zu haben, doch nur wenige nehmen ihn ernst.


Vollgrimm die Phiolenwerferin

Die Bewohner Tarkirs kennen die zerstörerische Kraft von Drachenfeuer nur zu gut und Vollgrimm, ein Goblin des Kolaghan-Klans, ist da keine Ausnahme. Ihr Leben lang hat sie furchtlos diese gefährliche Substanz in Phiolen abgefüllt und diese ungestüm geworfen. Auf einer anderen Zeitlinie und unter einem anderen Namen betrachtete sie der Planeswalker Sarkhan Vol als Klansmitglied und Freundin.

Saskia die Unbeugsame

Kommandeurin des „Offene Feindseligkeit“-Decks

Saskia die Unbeugsame
Bild von Greg Opalinski

Saskia war die einzige Überlebende eines Massakers, das eine Armee von jenseits des Ozeans in ihrem Dorf verübt hat. Die Kriegertradition ihres Volkes verlangt, dass die Überlebenden eines Kampfes ein steinernes Monument für die Gefallenen errichten. Fast zehn Jahre lang hat sich Saskia alleine an diesem Werk abgeplagt. Als sich die Nachricht von Saskias Arbeit unter ihren Leuten verbreitete, wollten tausende Krieger sehen, wie Saskia den letzten Stein auf dieses Mahnmal des Trotzes setzt. Nach getaner Arbeit und langer Trauer sann sie nun auf Rache. Mit der Axt in der Hand und einer Streitmacht im Rücken marschierte sie bei ihren Feinden ein.

Andere legendäre Kreaturen im „Offene Feindseligkeit“-Deck:

Tymna die Weberin

Tymna die Weberin
Bild von Winona Nelson

Tymna die Weberin ist eine der wenigen Sterblichen auf Theros, die die Magie des Schicksals gemeistert haben. Einst hat sie mit den Kampferprobten von Meletis gedient, einem Orden, der sich dafür rühmt, den Schlachtverlauf durch Taktik zu lenken und nicht durch Gewalt. Sie eilte von Sieg zu Sieg, bis sie durch einen Unfall mit einem Streitwagen erblindete. Als Weberin spinnt Tymna akribisch den Garn des Schicksals und die Fäden tanzen unter ihrer Berührung, wenn ihre Machenschaften ihren Lauf nehmen.


Ravos, Führer der Seelen

Ravos, Führer der Seelen
Bild von Zezhou Chen

Als Orakel für Athreos, den Gott der Überfahrt, weiß Ravos um die Flüchtigkeit des Lebens. Trotzdem war es zu viel für Ravos, seine Liebste im Kampf sterben zu sehen, und so ist er mit dem Gott einen Handel eingegangen. Ravos hat geschworen, Athreos dabei zu helfen, die Toten in die Unterwelt zu geleiten. Dafür darf er seine tote Geliebte einmal im Jahr sehen. In der Zwischenzeit plant Ravos ihre Rettung und trotzt Athreos heimlich, indem er seine Schutzbefohlenen zurück ins Land der Lebenden führt.


Tana die Blutsäerin

Die Einheimischen sprechen von einem Waldgeist, dessen Durst nach dem Blut Reisender unstillbar ist. Suchtrupps kehren mit leeren Händen zurück, falls überhaupt, und berichten vom blutgetränkten Waldboden. Die Rede ist von Tana, einer Elfin, die als Kind im Wald ausgesetzt wurde. Aus unersichtlichen Gründen haben pilzartige Saprolinge sie aufgenommen und vor der Wildnis beschützt. Dadurch wurde Tana zu einer animalischen Herumtreiberin, die Eindringlinge grausam zur Strecke bringt, um ihre Saproling-Aufpasser zu ernähren.

Atraxa, Stimme der Prätoren

Kommandeurin des „Gezüchtete Bedrohung“-Decks

Atraxa ist ein Symbol für den endgültigen Sieg der Phyrexianer über Mirrodin. Einst war sie ein Engel Mirrodins, der Phyrexias Korrumpierung widerstand, doch sie wurde gefangen genommen, als sie eigenhändig einen Rückzug der Mirraner schützte. Die Prätorin Elesh Norn bedachte die Hartnäckigkeit des Engels mit dem gesegneten Geschenk der Phyrexianischen Kompleazion und lud andere Prätoren ein, einen Beitrag zu leisten. Jin-Gitaxias, Sheoldred und Vorinclex schlossen sich Elesh Norns Bemühungen an. So entstand Atraxa – ein Zeugnis für Phyrexias einzigartiges Vorhaben.

Andere legendäre Kreaturen im „Gezüchtete Bedrohung“-Deck:

Ikra Shidiqi, die Thronräuberin

Ikra Shidiqi, die Thronräuberin
Bild von Josu Hernaiz

Von den Klanen Tarkirs betrachteten die Sultai Unbarmherzigkeit als die größte Tugend und gingen als grausamer und hinterlistiger Klan in die Geschichte ein. Und wie der Lauf der Dinge beweist, schlägt Hinterlist Grausamkeit. Die Herrschaft von Sultais letztem Khan Tasigur endete plötzlich, als Ikra Shidiqi, seine Naga-Beraterin, ihn an den Drachenfürsten Silumgar verriet. Silumgar belohnte Ikras Verrat, indem er sie zur ersten Drachensprecherin ernannte.


Reyhan, die letzte Abzan

Reyhan, die letzte Abzan
Bild von Chris Rallis

Vor über 1000 Jahren wurde Reyhan Zeugin der Unterwerfung des Khans der Abzan unter die Herrschaft der Drachenfürstin Dromoka. Eigentlich sollte diese Kapitulation das Ende des Abzan-Klans sein, doch Reyhan weigerte sich, sich einem Drachen zu beugen. Da sie eine geborene Anführerin war, konnte Reyhan die verstreuten Reste des Klans auf ihre Seite ziehen und wurde so zum letzten Khan der Abzan. Während des Sturzes der Khane, dem letzten Kampf gegen die Drachen, starb Reyhan bei der Verteidigung ihrer Khan-Kameraden.


Ishai, Ojutai-Drachensprecherin

Ishai, Ojutai-Drachensprecherin
Bild von Zack Stella

Ishai ist die persönliche Dienerin von Ojutai, einem weisen und uralten Drachenfürsten von Tarkir. Der alte Drache hatte schon viele Herolde und keinem fühlte er sich sonderlich verbunden, doch Ishai dient ihm bereits seit vielen Jahren. Daher gewährt er ihr viele Freiheiten und ein hohes Maß an eigener Autorität. Ishai ist das Sprachrohr von Ojutai und fordert von ihrem Klan den vollen Respekt ein.

Breya, Ätheriumformerin

Kommandeurin des „Erfinderische Überlegenheit“-Decks

Breya, Ätheriumformerin
Bild von Clint Cearley

Das Esper-Fragment von Alara wird vom „Edlen Ziel“ getrieben, dem Streben, alle Lebewesen mit einer Ätherlegierung namens Ätherium aufzuwerten. Die Bewohner Espers dachten, Alaras Ätheriumvorräte seien endlich, da es niemand herstellen konnte, doch Breya konnte das Gegenteil beweisen. Während der Erforschung von Jund hat Breya Carmot entdeckt – einen roten Stein, den es nicht auf Esper gibt, der aber zur Herstellung von Ätherium benötigt wird. Als Beleg für ihre Errungenschaft, ersetzte Breya einen Großteil ihres organischen Körpers durch Ätherium, das sie selbst hergestellt hatte. Kurz darauf stellte Breya fest, dass die unbändige Magie von Jund ihr Metall beeinflusst und ihr neue, mächtige Fähigkeiten eingebracht hatte.

Andere legendäre Kreaturen im „Erfinderische Überlegenheit“-Deck:

Akiri, Seilschleuderin

Akiri, Seilschleuderin
Bild von David Gaillet

Akiri hat einst einen Kor-Trupp auf Zendikar angeführt, aber sie zog bald alleine weiter, nachdem ein Eldrazi ihre Kameraden getötet hatte. Jetzt setzt sie ihre Seilwurfkünste ein, um Reisende vor Ulamog zu schützen. Vom Tod kann Akiri nicht überrascht werden: Für sie sind Vorbereitung und Eigenständigkeit in einer bedrohlichen Welt überlebenswichtig und bisher haben ihre Instinkte sie nicht betrogen.


Bruse Tarl, Herdenführer

Bruse Tarl, Herdenführer
Bild von Anthony Palumbo

Bruse Tarl wohnt auf Zendikar und führte einst ein bescheidenes Hirtenleben, wobei er seine Ochsen lauthals und recht unverblümt antrieb. Als Schwärme von Eldrazi-Monstern den Kontinent von Akoum heimsuchten und seine Herde auszulöschen drohten, hat Bruse die Widerstandstruppen der Nomaden organisiert. Nach den vielen erfolgreichen Kämpfen wird sein Ruf als Eldrazi-Schlächter nur von seinen kreativen Verunglimpfungen übertroffen, die er seinen Feinden zuteilwerden lässt.


Silas Renn, Meistersucher

Silas Renn, Meistersucher
Bild von Joseph Meehan

Die Renns sind eine der einflussreichsten Familien von Esper, und Silas ist ihr Erbe. Als begabter Magier hat sich Silas den Suchern von Carmot angeschlossen, einem Magierorden, der behauptet, die wahre Natur von Ätherium zu kennen und wie man mehr von dieser kostbaren Legierung herstellen kann. Silas stieg in der Hierarchie schnell auf und bekam das erste jemals produzierte Ätheriumherz eingepflanzt.

Latest Magic Story Articles

MAGIC STORY

21. Februar 2018

Rivalen von Ixalan – Alternative Enden zur Magic-Story by, R&D Narrative Team

Ihr habt gesprochen. Das Imperium der Sonne hat den Sieg davongetragen und die Herrschaft über Orazca übernommen! Aber: Wir waren auf den Sieg einer jeden Fraktion vorbereitet und die ve...

Learn More

MAGIC STORY

14. Februar 2018

Wie Schuppen von den Augen by, R&D Narrative Team

HUATLI, AUF KALADESH Beeindruckendes Panorama | Bild von Jonas De Ro Huatli konnte nicht aufhören zu lächeln. Sie tauchte in eine Stadt ein, wie sie sie noch nie zuvor gesehen hatte. ...

Learn More

Artikel

Artikel

Magic Story Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more