Verlautbarung von Adriana, Hauptmann der Wache

Veröffentlicht in Magic Story on 16. August 2016

Von Kelly Digges

Kelly Digges has had many roles at Wizards over the years, including creative text writer, R&D editor, website copyeditor, lead website editor, Serious Fun column author, and design/development team member on multiple sets.

Was bisher geschah: Tyrannen and Verlautbarung von Königin Marchesa


Freeie Bürger von Paliano:

Als ihr gestern Nacht zu Bett gegangen seid, wart ihr loyal. Ihr habt eure Häupter als aufrechte Diener des einen wahren Königs von Paliano zur Ruhe gebettet: Brago dem Ewigen. Ihr habt ihn vielleicht nicht geliebt. Es ist nicht die Aufgabe eines Herrschers, geliebt zu werden. Ihr habt ihm jedoch gehorcht und geachtet, wie es jeder Bürger tun sollte.

Erwacht seid ihr als unwissende Verräter unter dem blutbefleckten Banner einer thronräuberischen Königin: Marchesa, der Schwarzen Rose, einer bekannte Meuchlerin und Intrigantin, einer im höchsten Maße verbrecherischen Person, deren verhüllte Drohungen und verborgene Dornen es ihr schon viel zu lange gestatteten, dem Gesetz Palianos zu entwischen. Sie machte euch in dem Augenblick zu Verrätern, in dem sie ihr Banner über dem Palast gehisst und sich die Krone auf ihr verräterisches Haupt gesetzt hat. So zwang sie euch, zwischen eurer Treue gegenüber der Krone und der Treue gegenüber eurer Stadt zu wählen.

Irgendwie gelang es dieser bösartigen Täuscherin, König Brago zu ermorden, sein ewiges Dasein zu beenden und die Essenz seines Geistes zu vernichten. Irgendwie gelang es ihr, sich in den letzten Willen und Testament des Herrschers zu schmuggeln – ohne Zweifel ein gefälschtes Dokument, denn weshalb sollte der Ewige König überhaupt ein Testament verfasst haben? Und selbst wenn er es getan hätte, warum sollte er die mörderische Tochter eines gefallenen Hauses als seine Nachfolgerin benennen? Irgendwie gelang es ihr, sich die Treue der Priester der Custodi zu sichern, die einst das Wort des Königs in die Welt trugen, und an deren Seite zahllose Diener des Throns stehen, die es nicht wagen, ihr Recht zu herrschen infrage zu stellen. Und in den Schatten lauert ihr eigenes Netz aus Dieben, Spionen, Saboteuren, Informanten und Meuchlern.

Die falsche Königin hisst bereits ihr eigenes Siegel, das Zeichen der schwarzen Rose, über Paliano. Stillschweigend missachtet sie das Wappen unserer Stadt, das Zeichen, das Brago an seinem eigenen Schwertknauf trug, ein Bild, das so ewig währt und so eng mit unserer Stadt und ihrem Herrscher verbunden ist, dass die Custodi es als heiliges Symbol betrachten. Oh, die Custodi tragen es selbst jetzt und es bedeutet nun weniger als je zuvor! Doch die Banner der Stadtwachen haben sich bereits verändert. Ihr werdet das Zeichen nicht in den Palasträumen Marchesas oder auf den Schilden ihrer Verteidiger sehen. Sie behauptet, rechtmäßig zu herrschen und die Interessen der Stadt wahren zu wollen, doch das Banner, dass all die Jahre über uns wehte, wurde auf ihren Befehl hin entfernt.

Und warum? Der Grund dafür ist einfach. Marchesa hat kein Recht auf dieses Symbol für die Geschichte unserer Stadt und das weiß sie. Sie trägt die Krone und sitzt auf dem Thron, aber sie führt nicht Bragos Schwert – die Klinge, die das Wappen unserer Stadt ziert. Das weiß ich, weil nun ich dieses Schwert trage und mit ihm die Last, Gesetz und Ordnung in Paliano aufrecht zu erhalten. Die verräterische Königin hat mich meines Titels beraubt, aber ich werde ihn nicht aufgeben. Ich halte dieses Schwert, dieses Symbol, diese Pflicht unser aller Stadt vor ihren Feinden zu schützen – selbst und besonders wenn der Feind auf dem Thron sitzt. Ich habe nicht den Wunsch zu herrschen. Ich will lediglich die Thronräuberin vom Thron entfernen, auf dass wir nach dem tragischen Ableben König Bragos unseren rechtmäßigen Herrscher finden können.

Marchesa wünscht, dass ihr einer wahren Krone dient, die auf einem falschen Kopf sitzt und dadurch macht sie euch zu Verrätern. Ich biete euch anderen anderen Weg an: Steht an meiner Seite und der Bragos und zeigt eure Treue zu eurer Stadt durch Ungehorsam gegenüber der Täuscherin.

Wenn ihr Banner nicht das eure ist, dann verneigt euch nicht davor. Wenn ihre Herrschaft unrechtmäßig ist, dann sind es auch ihre Gesetze. Wenn sie keine Königin ist, dann sind die Diener ihres Thrones nicht besser als ihre Spione und Meuchler und sollten entsprechend behandelt werden.

Was sagt ihr, Bürger von Paliano? Steht ihr auf der Seite der Stadt oder an der ihrer selbsternannten Königin? Seid ihr treue Rebellen oder gehorsame Verräter? An jedem Tag, an dem Marchesa auf dem Thron sitzt, seid ihr das Eine oder das Andere. Trefft eure Wahl!

Adriana, Captain of the Guard | Bild von Chris Rallis

–Adriana, hauptmann der wache

Latest Magic Story Articles

MAGIC STORY

29. November 2021

Episode 5: Bis dass der Tod uns scheidet by, K. Arsenault Rivera

Recht ist die Bezwingung des Chaos durch die Ordnung. Man kann nicht das eine ohne das andere haben. Jeder einzelne Tag in Adelines Ausbildung hat ihr dies vor Augen geführt: Katharer müs...

Learn More

MAGIC STORY

17. November 2021

Episode 4: Hereingeplatzt by, K. Arsenault Rivera

Lanzen aus Licht zerschmettern sämtliche Fenster des Voldaren-Anwesens. Die an die Einladungen gebundenen Schutzzauber fallen in sich zusammen und verwehen wie Asche im Wind. Die Luft in ...

Learn More

Artikel

Artikel

Magic Story Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All