Über die Vorschau auf Dominaria und den weiteren Weg

Veröffentlicht in News on 12. März 2018

Von Aaron Forsythe

Letzte Woche gab es ein unglückliches Informationsleck zu Dominaria. Es handelte sich tatsächlich um jede Menge Informationen, also veröffentlichten wir eine Stellungnahme, in der wir darauf eingingen, was passiert war und wie wir die Vorschauwochen angehen wollten. Nach einigen Überlegungen und den Rückmeldungen unserer Spieler wird unser Vorgehen jedoch etwas von dem abweichen, was wir hier geschrieben haben.

Die Reaktionen nach der Veröffentlichung von Blakes Nachricht kamen sofort und überraschten uns sehr. Viele Leute waren begeistert davon, wie toll das Set aussieht – und das tut es –, aber wir hörten ebenso laute Reaktionen von Leuten, die enttäuscht waren, dass die Informationen an die Öffentlichkeit gelangt waren, und die sich diese gar nicht erst anschauten, bevor nicht die vollständigen, offiziellen Bilder erscheinen. Für viele Leute, mich eingeschlossen, sind die Vorschauwochen etwas Spannendes – und egal, welche Lecks auch passieren, sie beginnen erst, wenn die erste Karte auf DailyMTG, einem Event oder in einem Stream zu sehen ist.

Also haben wir tief Luft geholt und erkannt, dass wir diesen Fans dieses Erlebnis noch immer ermöglichen können, indem wir uns etwas bremsen und zu einer normalen Vorschau-Routine zurückkehren. In der Vergangenheit sind wir auf zwei mögliche Arten und Weisen mit Lecks umgegangen: „Vorpreschen“ oder „so tun, als wäre nichts passiert“. Wir haben sicherlich gelernt, dass so zu tun, als wäre nichts gewesen, nicht funktioniert, aber uns erreichte auch die Rückmeldung, dass vorzupreschen für viele Fans, die ein Set und eine neue (alte) Welt gern genüsslich nach und nach entdecken wollen, einfach zu viel ist. Und das gilt besonders für ein Set, das viele bereits ins Herz geschlossen haben.

Und dann ist da noch die Sache mit der ungeteilten Aufmerksamkeit – denn im Augenblick passieren noch eine ganze Menge anderer Sachen in Magic! Unsere Teams hier sind toll in dem, was sie tun, aber über mehrere Produkte gleichzeitig zu sprechen ist gar nicht so einfach und sorgt eher für Verwirrung. Veröffentlichen wir einen Artikel übers Draften oder über Illustrationen, sprechen dann wir über Masters 25, das Set, das an diesem Freitag erscheint, oder Dominaria, das Set, über das wir zwangsläufig zu früh sprechen müssen?

Wir machen also einen Kompromiss – und der wird wie folgt aussehen. (Uns ist dabei bewusst, dass sich die Ereignisse überschlagen und wir daher gezwungen sein könnten, erneut unsere Pläne über Bord zu werfen.)

  • Wir beginnen mit den Beiträgen zu Dominaria am Mittwoch, dem 21. März. An diesem Tag wird es jede Menge Inhalte geben, die euch gebührend einstimmen sollen – insbesondere die Artikel zu den Mechaniken und den Regeln, die wir eigentlich schon heute veröffentlichen wollten.
  • Da der Start von Dominaria nun auf den 21. März verschoben wurde, werden wir auch mit der Veröffentlichung des ersten Magic-Story-Artikels von Martha Wells bis zu diesem Tag warten.
  • Wir werden weiterhin Vorschaukarten an Mitglieder der Community verteilen. Wir hatten bereits Anfragen von Leuten, die spezifische Karten besprechen wollten, die in den Release-Notes ausgeführt sind, wir wissen also, dass die Leute noch immer gern als Erste über die Illustrationen und die Anekdotentexte sprechen wollen.
  • Auf Magic Online wird sich die Veröffentlichung von Masters 25 auf Mittwoch, den 14. März verschieben.
  • Wir haben noch ein paar Episoden von Access Magic mit Richard Garfield und Mark Rosewater, Episoden des Magic Story Podcast mit Ethan Fleischer und Kelly Digges und Videos von Nate Holt und Shawn Kornhauser.

Wir glauben an diesen Plan, denn wir glauben, dass Dominaria einfach wirklich gut geworden ist. Die Fans haben bereits sehr positiv darauf reagiert, und wir rechnen damit, dass die Reaktion auf die Illustrationen, die Anekdotentexte und das Aussehen der Karten ebenso positiv, wenn nicht gar noch besser, ausfallen wird.

Ich bin sicher, dass einige von euch sich darauf gefreut haben, dass sich heute Morgen die Schleusentore öffnen, also lasse ich euch ein kleines Stückchen Vorschau-Content da, bevor wir für die nächsten Tage wieder zu unserem regulären Programmablauf zurückkehren. Hier ist eine Sagen-Karte, eine der innovativsten Mechaniken in Dominaria, in all ihrem Glanz!

Phyrexian Scriptures

Dies Karte sieht Klasse aus, oder? Bitte wartet noch mit euren Fragen und geduldet euch noch ein bisschen länger – am 21. März startet der ganze Hype-Train um Dominaria richtig durch. Bis dahin freuen wir uns auf Masters 25, ein Set, dass die Nostalgie anheizen wird, die sich durch ganz Dominaria und den Rest des Jahres 2018 ziehen wird ...

Latest News Articles

NEWS

12. Mai 2022

Dein Vorgeschmack auf Double Masters 2022, Dominarias Bund und mehr by, Wizards of the Coast

Der Tag der Ankündigungen ist da, und in diesem Monat ist er besonders groß. Er hat Jumbo-Größe. Er ist so übergroß, dass er mindestens das Doppelte zu bieten hat, was man sonst erwarten ...

Learn More

NEWS

12. Mai 2022

Ein erster Blick auf die Zusammenarbeit zwischen Magic: The Gathering und Warhammer 40.000 im Rahmen von Jenseits des Multiversums by, Billie Kaplan

Am 12. August verschmelzen Universen dank der Zusammenarbeit zwischen Magic: The Gathering und Warhammer 40.000 im Rahmen von Jenseits des Multiversums. Diese Zusammenarbeit zwischen zwei...

Learn More

Artikel

Artikel

News Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All