Die Rückkehr der Nationals und Änderungen zum Grand Prix

Veröffentlicht in News on Februar 9, 2017

Von Helene Bergeot

Hélène Bergeot started her career with Wizards of the Coast in France in December, 1995; afterwards, she spent a few years in the European headquarters based in Belgium and eventually relocated to the Renton office. She is currently the director of organized play and trade marketing.

Der World Magic Cup ist eines der aufregendsten Turniere, die wir jedes Jahr veranstalten. Spieler aus der ganzen Welt kommen zusammen und streiten voller Wettkampfgeist um Ruhm und Ehre für ihr Land. Es ist wahrlich mein liebstes Event.

Zwar stieß dieses Turnier in den letzten Jahren stets auf große Resonanz, aber bei vielen Gesprächen über den World Magic Cup wurde auch der Wunsch nach der Rückkehr der Magic Nationals laut, brachte doch der gleiche Wettkampfgeist in diesen jährlichen Turnieren ebenfalls die Communities ganzer Nationen zusammen. Auch wir liebten des Geist der Nationals.

Also bringen wir sie zurück.

Die Einzelheiten dazu findet ihr unten, aber im Grunde wird das folgendermaßen funktionieren: Der Teamkapitän wird weiterhin derjenige sein, der in der entsprechenden Saison die meisten Pro-Punkte errungen hat. Die anderen beiden Plätze – ja, zwei, mehr dazu gleich – werden an die beiden Top 2-Finalisten bei den Nationals gehen! Die nationalen Meisterschaften werden überall auf der Welt an einem der folgenden Wochenenden stattfinden: 9., 16., oder 23. September.

Zusätzlich zu den Nationals wird es weiterhin einige Veränderungen bei Events im Zusammenhang mit dem Grand Prix geben, einschließlich der Beendigung der Grand Prix Trials in den Stores und der Rückkehr des sonntäglichen Pro Tour Qualifiers beim Grand Prix.

Schauen wir uns nun die Einzelheiten an:

Die Rückkehr der Nationals

Jenseits der WMCQs.

Im Laufe der letzten fünf Jahre erwiesen sich die World Magic Qualifiers (WMCQs) als gute Möglichkeit, sich für den World Magic Cup zu qualifizieren – ohne all die Schwierigkeiten, die dazu geführt haben, dass wir die nationalen Meisterschaften überhaupt einstellen mussten. Hauptsächlich führte das Fehlen erfahrener Organisatoren in vielen Ländern dazu, dass die Nationals dort das wichtigste (wenn nicht gar einzige) Turnier blieb. Das hatte wiederum Einfluss auf die Entwicklung regelmäßiger Spielmöglichkeiten, die notwendig zur Bildung lokaler Magic-Communities sind.

Das WMCQ-Programm half dabei, ein stabiles Netzwerk aus Organisatoren entstehen zu lassen, sodass wir nun glauben, dass wir bereit sind, ihnen die Gelegenheit zum Organisieren einer nationalen Meisterschaft zu geben.

Um an ihrer Nationalmeisterschaft teilnehmen zu können, müssen Spieler nach wie vor am Ende der Jahrespunkte-Saison (28. Mai 2017) eine bestimmte Anzahl an Planeswalker-Punkten errungen haben. Diese hängt, wie in der Einladungsrichtlinie für Premier-Events beschrieben, von der Größe des Landes ab.

Die Rückkehr der drei-Personen-Teams

Als wir den World Magic Cup eingeführt haben, hatten wir ursprünglich Teams aus vier Personen vorgesehen, von denen einer ein Trainer war, der zwar eingreifen und Teamkameraden helfen, aber einen Teil des Events nicht selbst spielen durfte. Wir haben diese Entscheidung deshalb getroffen, dass selbst dann, wenn ein Mitglied eines Nationalteams das Turnier nicht besuchen konnte, die anderen Spieler noch teilnehmen und ihr Land vertreten konnten.

Ein Nebeneffekt davon, der immer wieder von Teilnehmern des World Magic Cup angesprochen wurde, war jedoch, dass das Vier-Personen-Team-Modell eine Situation erzeugte, in der einige Spieler große Teile des Events damit verbrachten, eben nicht Magic zu spielen, was in einigen Fällen zu Spannungen unter den Teams führte.

Um dieses Problem zu umgehen haben wir uns entschlossen, wieder zu Teams aus drei Personen zurückzukehren. Der Spieler mit den meisten Pro-Punkten in der Saison 2017-2018 wird weiterhin eingeladen werden, um sein Land als Teamkapitän zu vertreten. Der Rest des Teams wird nach der jeweiligen Meisterschaft bestimmt. Die Top 2-Gewinner erhalten ebenso eine Einladung zum World Magic Cup, sowie eine übernahme ihrer Flugkosten.

Wechsel zurück zu Standard

Letztes Jahr haben wir den Constructed-Anteil des Magic World Cup als Team Unified Modern durchgeführt und die Unified-Constructed-Regeln angepasst. Uns gefiel zwar, was diese Veränderungen bewirkten, aber die Rückmeldungen darauf, dass das Constructed-Format Modern war, waren ebenso durchwachsen wie die Ergebnisse.

Basierend auf diesen Rückmeldungen und zusammen mit der Tatsache, dass wir nach Möglichkeiten suchen, aktuellere Formate in den Vordergrund zu rücken (also solche, die auf aktuellen Sets basieren und für jeden zugänglich sind), werden wir beim World Magic Cup 2017 das Constructed-Format wieder im Standard austragen lassen.

Das bedeutet, dass das Format auch bei den nationalen Meisterschaften Standard sein wird.

Wir werden den Zeitplan für die Nationals im März erstellen und planen, detaillierte Informationen dazu spätestens Ende Mai zur Verfügung stellen zu können.

Änderungen zu Events in Zusammenhang mit dem Grand Prix

Der sonntägliche Pro Tour Qualifier beginnt dieses Wochenende

Ich freue mich, ankündigen zu dürfen, dass wir den alten Pro Tour Qualifier als einmaliges Event zurückbringen. Spieler können an Sonntagen auf allen Grand Prix als zusätzliches Angebot daran teilnehmen.

Der Sieger dieses Pro Tour Qualifiers erhält eine Einladung zur Pro Tour, die auf diesem Grand Prix stattfindet. Diese Veranstaltung funktioniert nach dem Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ und fasst maximal 225 Teilnehmer. Wir bitten also jeden, der daran teilnehmen möchte, sich dafür so schnell wie möglich einzutragen.

Das Ende der Grand Prix Trials in den Stores

Die Grand Prix Trials (GPT) für den Grand Prix in Las Vegas werden die letzten GPTs sein, die in lokalen Stores stattfinden. Zwar entstand viel Gutes daraus, die Grand Prix Trials in den Läden vor Ort auszutragen, aber das Programm war eher mittelmäßig erfolgreich und wurde nur zögerlich angenommen.

Die GPTs werden weiterhin am Freitag vor dem Hauptevent des Grand Prix für diejenigen Spieler, die Byes für dieses Event verdienen wollen, stattfinden. Spieler können weiterhin Byes für Hauptevents des Grand Prix verdienen, indem sie die jeweilige Anzahl jährlicher Planeswalker-Punkte ansammeln. Die Regeln dazu finden sich auf der Seite zum Grand Prix.

Rückmeldungen erwünscht

Vieles von dem, was wir heute angekündigt haben, resultiert aus den Rückmeldungen, die wir von euch erhalten haben. Solltet ihr Fragen oder Anmerkungen zu dieser Ankündigung haben, dann schickt sie uns bitte über unsere Social Media-Kanäle via @magicprotour, wo unser Communioty-Team und ich versuchen werden, jede eurer Fragen zu beantworten.

Beste Wünsche für 2017 – wir freuen uns darauf, euch bei einem der kommenden Premier-Events begrüßen zu dürfen!

 

Latest News Articles

News

August 31, 2017

Highlights der Woche by, Florian Nölting

Hallo ihr Planeswalker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz! Im neuen Weekly Magic Update stellen wir für euch die Neuigkeiten der letzten Woche zusammen und zeigen euch was sonst ...

Learn More

News

August 31, 2017

Weekly Magic Update Deutschland by, Florian Nölting

Hallo ihr Planeswalker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz! Im neuen Weekly Magic Update stellen wir für euch die Neuigkeiten der letzten Woche zusammen und zeigen euch was sonst ...

Learn More

Artikel

Artikel

News Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

We use cookies on this site to enhance your user experience. By clicking any link on this page or by clicking Yes, you are giving your consent for us to set cookies. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more