ul.planeslinks { background-i

Veröffentlicht in Artikel on 25. Juli 2008

Das Multiversum ist eine endlose Weite voller Welten, die alle voneinander verschieden sind. Diese Welten sind so unterschiedlich, wie es die Vorstellungskraft erlaubt. Es gibt zum Beispiel Welten, die ganz von dichtem Dschungel überwuchert sind. Bei anderen haben Besiedlungen die Natur ganz zurückgedrängt. Noch andere sind mit Vulkanen oder Eis überzogen, öde oder so grün wie unsere Welt, und alle unterscheiden sich in verschiedensten Elementen.

Die meisten Welten sind Kugeln mit einer Atmosphäre und verschieden vielen Sonnen und Monden, sie ähneln unseren Planeten. Aber es gibt keine allgemeinen physikalischen Gesetze, die man auf die Welten des Multiversums anwenden kann. Welten können unendliche Weiten aus Materie sein, winzige Flecken aus leerem Raum oder aller Logik widersprechende Umkehrungen der Realität. Eine Welt kann ein riesiges, sich ausbreitendes Universum enthalten – oder gar nichts.

Nur eines haben alle Welten des Multiversums gemeinsam: Mana, die Energie, aus der die Magie gespeist wird. Das Land ist mit Mana getränkt, doch nur diejenigen, die eine Verbindung mit dem Land aufnehmen können, haben auf das Mana Zugriff. Auf manchen Welten gibt es deutlich mehr Mana als auf anderen. Auf diesen Welten ist die Magie mächtig und allgegenwärtig. Dort, wo kaum Mana zu finden ist, ist auch Magie selten.

Die durchschnittlichen Bewohner der Welten haben keine Ahnung davon, dass neben ihrer Welt auch noch andere existieren. Sie leben ihr Leben im Glauben, dass ihre Welt die einzige Welt ist. Ihre Sichtweise ist durch ihren geringen Erfahrungsschatz begrenzt, da sie vom Rest des Multiversums abgeschnitten sind. Nur Planeswalker kennen die ganze Wahrheit: dass jede Welt nur eine von vielen ist, und dass nur Planeswalker von Welt zu Welt wandern können.

Alle Welten sind mit dem Stoff untereinander verbunden, aus dem das Multiversum selbst besteht: einem Äther, der von den Planeswalkern die Blinden Ewigkeiten genannt wird. Nur sie bekommen diese besondere Leere je zu sehen. In dieser chaotischen, surrealen Ausdehnung freier Energie und Materie haben Zeit, Entfernung und die sieben Sinne kaum Bedeutung.

Ihre Fähigkeit, die Blinden Ewigkeiten zu durchqueren, ist nicht das Einzige, worin sich Planeswalker von den anderen Wesen des Multiversums unterscheiden. Diese Fähigkeit ermöglicht es ihnen, Verbindungen mit vielen verschiedenen Ländern herzustellen, Hunderten oder sogar Tausenden verschiedenen Völkern und Kreaturen zu begegnen und ein großes Repertoire an Zaubersprüchen zusammenzutragen – viel mehr, als die meisten Erzmagier, die an eine einzelne Welt gebunden sind, jemals zu lernen hoffen.

Die unbeschreibliche Größe des Multiversums und die ganzen Wunder, die in ihm zu finden sind ... das ist es, was alle Planeswalker vereinigt, was sie antreibt, immer weiter zu wandern, durch die Blinden Ewigkeiten und in ewig neue Welten.