DAS NEUE PHYREXIA

Mirrodin, ursprünglich als Argentum bekannt, war vom Planeswalker Karn erschaffen worden. Der Hüter Mirrodins, Memnarch, wurde langsam, aber sicher verrückt und entführte Sterbliche aus allen Ecken des Multiversums, um die Welt zu bevölkern. Auf dieser Welt aus Metall wurden die Bewohner von der unwirtlichen Umwelt geprägt und zu Meistern der Artefakte und Waffenkunst.

Karn hatte das Phyrexianische Öl nach Mirrodin eingeschleppt und so begann die langsame Transformation der Kreaturen, die tief unter der Oberfläche Mirrodins mit dem Öl in Kontakt kamen. Karn verlor nach und nach seinen Verstand und wurde zum Vater der Maschinen und dem Anführer Phyrexias. Aus der langsamen Ausbreitung der Seuche wurde schnell ein Kriegszug zur Veränderung, oder Vollendung, der Welt Mirrodin. Die Mirraner kämpften viele Schlachten, wurden aber bald von den phyrexianischen Streitmächten überwältigt.

Selbst die Planeswalker Koth, Elspeth und Venser konnten das Blatt nicht wenden und Venser gab schließlich sein Leben, um Karn wieder zu Verstand zu bringen. Doch da war es selbst für den Schöpfer Mirrodins zu spät, die phyrexianische Kriegsmaschinerie aufzuhalten. Jetzt kämpfen die phyrexianischen Prätoren – einige der obersten Heerführer Karns – mit ihren Fraktionen untereinander um Macht, während die Bevölkerung um ihr tägliches Überleben kämpft.

LEGENDÄRE KREATUREN

Atraxa, Stimme der Prätoren

Atraxa ein Symbol für den endgültigen Sieg der Phyrexianer über Mirrodin. Einst war sie ein Engel Mirrodins, der Phyrexias Korrumpierung widerstand, doch sie wurde gefangen genommen, als sie einen Rückzug der Mirraner schützte. Die Prätorin Elesh Norn ehrte ihre Beharrlichkeit mit der Gabe der Phyrexianischen Kompleazion. Jin-Gitaxias, Sheoldred und Vorinclex schlossen sich Elesh Norns Bemühungen an. So entstand Atraxa – ein Zeugnis für Phyrexias einzigartiges Vorhaben.

Karte anzeigen

FRAKTIONEN

AURIOK

Als immer mehr Teile von Mirrodin in die Hände der Phyrexianer fielen, schlossen sich viele Auriok den Streitkräften der benachbarten Leoniden oder Elfen an. Während der phyrexianischen Invasion führte die Heldin Ria Ivor eine Gruppe Auriok-Überlebender zusammen mit anderen Menschen und Leoniden an, um die Phyrexianer von der Klingenfeste, einer Ansiedelung von Überlebenden des Krieges, zu vertreiben.

VÖLKER UND KREATUREN

GOBLINS

Durch die phyrexianische Verseuchung von Mirrodin wurden die Goblins schmal und blass. Sie begreifen zwar nicht, was das phyrexianische Öl mit ihnen macht, lassen jedoch ihrer Wut darüber freien Lauf.

PLANESWALKER-BESUCHER

KOTH VOM HAMMERCLAN

Dieser wilde Stammesführer verwendet rotes Mana, um aus Erde und Felsen Waffen zu formen. Sein oberstes Ziel: Frieden für sein Volk und die Befreiung seiner Welt von den Phyrexianern.

WEITERE INFORMATIONEN

KARTENSETS

DAS NEUE PHYREXIA

Statt eines fairen Kampfes zwischen ehrenhaften Kriegern gab es nur einen Sturm erbarmungslosen Gemetzels. Obwohl die Mirran tapfer gegen die Bedrohung, die aus dem Inneren ihrer Welt hervorbrach, ankämpften, waren ihre Bemühungen vergebens. Mirrodin ist jetzt das neue Phyrexia.

WEITERE INFORMATIONEN

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more