Lorwyn/Schattenmoor

Posted in NEWS on November 6, 2013

Lorwyn ist eine idyllische Welt, wo Fabelwesen in fortwährendem Hochsommer umhertollen. Ihr düsteres Abbild, Schattenmoor , existiert in ewiger Dunkelheit, seine Einwohner sind verbittert und kämpfen verzweifelt ums Überleben.

-

Lorwyn ist das Land, in dem die Sonne niemals untergeht. Bedeckt mit dichten Wäldern, klaren Flüssen und saftigen Weiden kennt es weder Nacht noch Winter. Als eine der wenigen Welten ohne Menschen wird sie von den kleinwüchsigen Kithkin, der temperantvollen Flammensippe, den diebischen Boggarts, den territorialen Baumhirten, dem diplomatischen Meervolk, eigenwilligen Riesen und schelmischen Feen bewohnt, die allesamt in Harmonie miteinander leben.

-

Unter ihnen leben auch die Elfen – das nobelste und gefürchtetste Volk Lorwyn s. In einer Welt der unberührten Natur sehen sie sich als Verkörperung ihrer Schönheit. Die Zeichen ihrer Macht sind allgegenwärtig: seien es ihre goldenen Waldpaläste oder ihre Rücksichtslosigkeit gegenüber den „niedereren“ Völkern. Doch trotz der Vormachtstellung der Elfen gedeihen Lorwyn s Völker friedvoll und legen Wert auf Respekt gegenüber der Gemeinschaft und den Traditionen.

-

Das Land selbst, uralt und immergrün, ist in einem ewig währenden Zyklus gefangen: alle 300 Jahre verwandelt sich die Welt in Schattenmoor .

-

Als verzerrtes Spiegelbild von Lorwyn ist Schattenmoor ein Reich ewiger Dämmerung und Düsternis. Hier bekriegen sich die Völker der Welt, ohne jede Erinnerung an ihr vorheriges Selbst, in einem Kampf auf Leben und Tod. Wie die Welt selbst werden auch ihre Bewohner in eine dunklere Version ihrer selbst verwandelt.

Die Kithkin, einst gesellig und kooperativ, sind isoliert und fremdenfeindlich. Das hilfsbereite, redegewandte Meervolk besteht nun aus Assassinen und Saboteuren. Die Boggarts, einst spitzbübisch und hedonistisch, sind bösartig und streitlustig. Die Baumhirten sind welk und blutrünstig. Erzürnte Riesen schleppen riesige Felsen mit sich herum.

-

Doch die Transformationen der Flammensippe und der Elfen sind wohl am dramatischsten. Einst auf der Suche nach Transzendenz besteht die Flammensippe nun aus rauchenden Skeletten, die nur nach Rache sinnen. Unterdessen beschützen die ehemals eitlen und selbstverliebten Elfen in Schattenmoor heldenhaft jeden Funken von Schönheit und Licht.

Nur ein Volk und ein Ort bleiben unverändert: die Feen und ihre Heimat, die Elendraschlucht. Das Feenvolk ist der Dreh- und Angelpunkt dieser veränderlichen Welt, denn es war Oona, ihre Königin, die den Zyklus verursachte.