THEROS

Über Theros herrscht ein furchteinflößendes Pantheon von Göttern. Die Sterblichen zittern vor ihnen, müssen ihre Launen erdulden und leben in Angst und Schrecken vor ihrem Zorn. Es ist eine Welt, auf der grausame, in Höhlen lebende Minotauren über unachtsame Reisende herfallen. Riesen streifen durch das Land und ziehen Kraft aus dem Boden unter ihren Füßen. In den Tiefen des Meeres lauern gewaltige Kraken auf Beute, und Sirenen locken Seeleute in ihr Verderben. Doch inmitten dieser ungeheuerlichen Gefahren haben die Sterblichen einen Weg gefunden durchzuhalten und so wurden, in dieser harten Schmiede des Lebens, wahre Helden geboren.

Die Sterblichen aber haben nicht nur überlebt, sie haben es geschafft, eine blühende Zivilisation hervorzubringen. Denn die Poleis, die riesigen Stadtstaaten von Theros, schützen die Zivilisation mit ihren gewaltigen Mauern vor den Monsterhorden, die in der Wildnis von Theros ihr Unwesen treiben.

Meletis, die Polis des Lernens, des Fortschritts, der Magie und der Hingabe zu den Göttern, ist ein Zeugnis dafür, was die menschliche Zivilisation erreichen kann. Umsäumt von weiten, goldenen Getreidefeldern und dem Meer der Sirenen, wird sie von der Ehrfürchtigen Armee verteidigt.

In der Polis Akros dagegen zählt nichts mehr als Kriegskunst. Akroische Krieger haben einen beinahe legendären Ruf auf ganz Theros. Die beeindruckende Klippenfeste von Akros liegt im Herzen eines Netzes von Außenposten und hält so ihre schützende Hand über das restliche Theros und dessen Einwohner.

Die abgeschiedene Polis Setessa ist umgeben von konzentrischen Ringen aus dichtem Wald und ist sehr stolz auf ihre Unabhängigkeit. Die Bewohner Setessas bilden eine enge Gemeinschaft, und sie alle verbindet eine starke Verehrung der Natur und allem, was ihr entspringt.

LEGENDÄRE KREATUREN

NYLEA, GÖTTIN DER JAGD

Nylea herrscht mit ihrem legendären Kurzbogen über die Jagd und die Jahreszeiten auf Theros. Sie ist die unnahbarste Göttin und verbringt viel Zeit in einem ruhigen Olivenhain, umgeben von friedlicher Einsamkeit. Sie gehört zwar nicht zu den primär angebeteten Gottheiten, aber wer jagt, zollt ihr seinen Respekt, aus Angst, selbst zur Beute zu werden.

POLEIS

AKROS

Die Polis der Akroer ist in einen Berg gehauen. Hier leben die kampfstärksten Bewohner von Theros. Diese Krieger sind seit unzähligen Generationen unübertroffen. Die meisten von ihnen bereisen das Land und sorgen für den Schutz der Reisenden auf den Straßen von Theros.

KARTE ANZEIGEN

VÖLKER UND KREATUREN

ZENTAUREN

Die Zentauren haben zwei unterschiedliche Herden gebildet. Die Angehörigen der Lagonna-Herde sind reisende Händler, die friedlich Handel treiben und versuchen, mit allen in Harmonie zu leben. Die Zentauren der Pheres-Herde sind wandernde Nomaden, die alles, was sie brauchen, erplündern und erjagen.

KARTE ANZEIGEN

PLANESWALKER-BESUCHER

ELSPETH TIREL

Elspeth, die weiße Ritterin der Gemeinschaft und Meisterin der Stärkungszauber, hat die Kriegswirren ihrer Heimatwelt hinter sich gelassen, um einen neuen Ort zu suchen, wo sie sich zuhause fühlen kann.

WEITERE INFORMATIONEN

KARTENSETS

THEROS

Mach dich auf in eine Welt voller Helden, Götter und Monster, komm nach Theros! Hydras, Gorgonen, Satyre und andere mythologische Kreaturen lauern an diesem geheimnisvollen Ort. Jenseits der Stadtmauern liegen stürmische Meere und eine ungezähmte Wildnis, in die sich nur die mutigsten Helden wagen. Wirst du zum Spielball der Götter, oder bleibst du der Herr über dein Schicksal?

WEITERE INFORMATIONEN

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more