Planes of Existence: Kamigawa

Veröffentlicht in Feature on 25. Juli 2008

Von Wizards of the Coast

In Kamigawa fachten die Bewohner einen brutalen Krieg gegen die eigenen Götter an.

Diese Welt erinnert an das Japan der Sengoku-Zeit und hat zwei symbiotische Hälften.Die eine ist Utsushiyo, die Welt der Sterblichen, und die andere ist Kakuriyo, das Reich der Kami. Viele Jahrhunderte lang beteten Kamigawas Bewohner friedlich die Geister an, die in allem stecken – die Geister von heiligen Orten, Gegenständen und Vorstellungen.

Jeder dieser Kami war eine Gottheit, und der Weg zur Glücklichkeit bestand darin, die Kami zu ehren und sich nach ihnen zu richten. Die Bewohner von Kamigawa fanden Erfüllung in diesem Lebensstil. Doch dann geschah das Unvorstellbare: Ihre Götter wandten sich gegen sie.

Nach und nach begannen sich Kami in der Welt der Lebenden zu materialisieren. Manche Weisen glaubten, dass die Kami eine Nachricht oder eine Warnung überbringen wollten. Aber ihr Erscheinen war so seltsam, so surreal, dass niemand herausfinden konnte, welche Bedeutung es haben könnte.

Zu dieser Zeit herrschte der mächtigste Kriegsfürst dieser Welt, der Daimyo Takeshi Konda, über von seiner Festung in Eiganjo über die Ebenen von Towabara. Doch während seine Armeen und Samurais neues Gebiet in Kondas Namen eroberten, manifestierten sich die Kami in immer größerer Anzahl.

Dann kam eine Nacht, die Kamigawa für immer veränderte. Nur wenige Meilen von Burg Eiganjo entfernt überfielen die Kami die Stadt Reito. Dutzende Monstrositäten aus der Geisterwelt fegten durch die Stadt und töteten beinahe jedes lebende Wesen. Hunderte Bewohner wurden erschlagen, nur wenige überlebten. Der Kamikrieg hatte begonnen.

In den nächsten zwanzig Jahren tauchten immer wieder Geister jeder Größe und Gestalt in den Ebenen auf, verwüsteten alles, was sich ihnen in den Weg stellte, und verschwanden unerklärlicherweise immer kurz vor Eiganjo wieder. Während dieser Belagerung durch die Geisterwelt blieb Konda in seiner Festung und damit von allem verschont.

Die Bewohner Kamigawas fragten sich immer wieder, warum die Kami sich gegen sie gewendet hatten, während sie um ihr eigenes Überleben kämpften. Was hatten sie falsch gemacht? Wie konnten sie herausfinden, warum die Kami so verärgert waren? Und was würde mit einer Welt geschehen, in der die Bewohner ihre eigenen Götter töten mussten, um zu überleben?

In Wahrheit war es der stolze Daimyo Konda, der den Krieg begonnen hatte. Mit Hilfe des verbündeten Mondvolks hatte Konda einen Kami entführt, um damit seine eigene Stärke und Unsterblichkeit zu garantieren. Dies erzürnte den großen O-Kagachi, den Kami aller Dinge. Sein Zorn entfachte den Krieg, der unzählige Leben kostete.

Ironischerweise waren es die eigennützigen Taten eines Ochimusha namens Toshiro Umezawa, die das Ende des Kamikriegs herbeiführten. Durch das gemeinsame Eingreifen von Kondas Tochter Michiko und dem geraubten Kami selbst, einem Wesen, das sich den Namen Kyodai gab, konnten die Kami wieder beruhigt werden und ein brüchiger Frieden auf der Welt Kamigawa wieder hergestellt werden.

Latest Feature Articles

FEATURE

10. November 2021

Prerelease-Artikel zu Innistrad: Blutroter Bund by, Gavin Verhey

Eine Hochzeit findet statt … und du stehst auf der Gästeliste! Die legendäre Vampirin Olivia Voldaren heiratet Edgar Markov. Die Mitglieder der High Society würden alles geben, um das Sp...

Learn More

FEATURE

28. Oktober 2021

Mechaniken von Innistrad: Blutroter Bund by, Matt Tabak

Die Mechaniken von Innistrad: Blutroter Bund erinnern mich sehr an die bevorstehende Vampir-Hochzeit, über die alle sprechen: Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blutgetränk...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All