Commander Rashmi

Veröffentlicht in Deck Check on 1. November 2016

Von Tobi Henke

Normalerweise befassen wir uns an dieser Stelle zwar mit unterhaltsamen Decks, aber eben auch mit solchen, die Aussicht auf Erfolg haben beziehungsweise bereits Erfolge verbuchen konnten. Gerade erst letzte Woche gab es auf diesem Sendeplatz fürs Draften etwa den Ratschlag, allzu verspielte Strategien besser nicht zu verfolgen.

Heute legen wir einmal eine willkommene Verschnaufpause von diesem harten Turnieralltag mit seinem Druck und seinen Zwängen ein und befassen uns mit einem echten Spaßdeck. Commander ist dafür das ideale Format. Hier geht es darum, in gemütlicher Runde mit mehreren Spielern witzige Dinge zu tun. Gewinnen Nebensache. Tatsächlich sorgt die Anwesenheit von mehr als zwei Spielern sogar automatisch dafür, dass derjenige mit den besten Karten in seinem Deck nicht unbedingt die besten Karten für den Sieg hat.

Die Institution des legendären Kommandeurs gibt dabei jedem Deck eine eigene Identität. Währenddessen sorgt die Verpflichtung, neben dem Kommandeur ein 99-Karten-Deck ohne Doppelungen abseits der Standardländer zu haben, für Abwechslung im Spiel und eine Herausforderung beim Deckbau. In jedem Fall lassen sich hier nach Herzenslust, Karten ausprobieren und Themen umsetzen, die in den Turnierformaten sonst zu kurz kommen.

Commander ist natürlich nicht zuletzt auch deshalb gerade in aller Munde, weil am 11. November Commander 2016 erscheint. Diese fünf Decks stecken voller neuer, perfekt für Mehrspielerpartien geeigneter Karten und werden erstmals von vierfarbigen Legenden kommandiert!

Als Inspiration für unser heutiges Deck diente jedoch eine Szene aus einem Draftspiel. Dort konnte ein Spieler jeden Zug sein Ätherwind-Urwesen aktivieren, weil dadurch unter anderem Äthertheoretiker und Hochwasser-Einsiedlerkrebs auf seine Hand zurückgelangten, die wieder ausgespielt dann die nötige Energie aufbrachten, um das Ganze bis in alle Ewigkeit fortzusetzen. Wir dringen also noch einmal tief in die Welt von Kaladesh vor!

Als Kommandeur fungiert entsprechend Rashmi, Schöpferin der Ewigkeiten, das Deck ist demnach grün und blau und es versammelt so ziemlich alles an Energieerzeugern und -verbrauchern, was Kaladesh hergibt. Dabei interagieren Diener der Verbindung, Weiser aus Shailas Areal, Elektrostatischer Prügler, Borstige Hydra, Multiformenwunder und derlei mit Karten, die Kreaturen zurück auf die Hand bringen. Mithilfe von Wolkenstein-Kuriosum, Flackerndes Portal, Kristallscherbe und Destillationsmodul kann so jede Menge Energie erzeugt werden. Die neue Küstenbresche springt hier freilich mit in die Bresche.

In diese Gruppe an Karten gehören dann auch Schrank des Beschwörers, Bottich der Nachäffung und Panharmonikon. Sie alle sorgen dafür, dass Kreaturen mit bei Spielbetritt ausgelösten Fähigkeiten zusätzlichen Nutzen bringen. Deshalb besteht etwa ein Viertel des Decks schließlich aus weiteren Kreaturen mit dieser Eigenschaft, von Waldelfen bis Erhabenes Scheinbild, von Ewige Zeugin bis Grünwachter aus Murasa, von Elfischer Visionär über Vermummter Bewunderer bis Grübelschlängler, von Weise der Renaturierung bis Naturalistinnen des Konklaves, von Stoßzahn-Thrag bis Pelakka-Wurm, von Grimmiger Empath über Nessischer Wildhüter bis Verhängnisbringer.

In der Summe ergibt sich ein Deck, dem kaum jemals der Saft oder die Energie ausgeht, welches auf allerlei verschiedene Arten und Weisen, kleine wie große, Mehrwert erzeugt, welches selbstverständlich dem verfügbaren Kartenmaterial, den Gegebenheiten der eigenen Gruppe oder dem persönlichen Geschmack angepasst werden kann und welches mitunter viele witzige Dinge anstellt. Ein typisches Commanderdeck eben!

Weitere tolle Commanderdecks erhaltet ihr ab dem 11. November im Spieleladen eures Vertrauens!

Commander Rashmi

Download Arena Decklist
COMMANDER: Rashmi, Schöpferin der Ewigkeiten
Planeswalker (1)
1 Kiora, Herrscherin der Tiefen
Spontanzauber (1)
1 Anflug von Genialität
ANDERE (3)
1 Flackerndes Portal 1 Tropeninsel 1 Yavimayalichtung
99 Karten

Latest Deck Check Articles

Deck Check

10. Juli 2017

Stunde des Drafts by, Tobi Henke

Bei den Prereleases am vergangenen Wochenende konnten wir zum ersten Mal die brandneuen Karten aus Stunde der Vernichtung einsetzen, um unsere Feinde so richtig, nun ja, zu vernichten. Am...

Learn More

Deck Check

3. Juli 2017

Die allerliebsten Stunden by, Tobi Henke

Ein neues Set steht in den Startlöchern, das Prerelease-Wochenende (http://magic.wizards.com/de/event-types/prerelease) steht unmittelbar bevor und die Zeichen stehen auf Vernichtung. Sei...

Learn More

Artikel

Artikel

Deck Check Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All