Die Mechaniken von Kaladesh

Veröffentlicht in Feature on 2. September 2016

Von Matt Tabak

Senior editor. Game designer. Writer. Bon vivant. Matt wears many hats inside Magic R&D, but they're hard to see as he's so tall.

Chandra Nalaar hat uns bereits in Magic Ursprünge einen ersten Einblick in ihre Heimatwelt gegeben, aber bald werdet ihr sehen, dass es noch viel mehr zu entdecken gibt. Es handelt sich um eine Welt, auf der Einfallsreichtum hoch geschätzt wird und wundersame Erfindungen auf der Tagesordnung stehen. Und es wird während der Vorschauwochen einen ganzen Haufen an Innovationen zu sehen geben! In diesem Artikel werden wir alle bedeutenden neuen Mechaniken aus Kaladesh genauer unter die Lupe nehmen. Bevor wir aber dazu kommen, noch ein paar Worte zu einem ganz besonderen Wort.

Viel Spaß beim Lesen!

Erzeugen

Mit dem Release von Kaladesh werdet ihr einen neuen Regelbegriff auf den Karten sehen: Erzeugen. Dabei handelt es sich um eine Neufassung der bisherigen Formulierung „bringe einen Spielstein ins Spiel“. Regeltechnisch ändert sich gar nichts. Spielsteine kommen immer noch genauso ins Spiel wie bisher. Vorher gab es Formulierungen wie: „Bringe einen 1/1 farblosen Thopter-Artefaktkreaturenspielstein mit Flügfähigkeit ins Spiel.“ Jetzt sieht es stattdessen so aus:

Endlich kann man sich also als der Erzeuger von süßen Eichhörnchenspielsteinen fühlen!

Fahrzeuge

Was ist besser, als seinen Truppen dabei zuzuschauen, wie sie in Reih und Glied ins Feld marschieren? Ihnen dabei zuzuschauen, wie sie in die Schlacht fahren und dem Feind mit einem Affenzahn entgegenbrettern! Fahrzeuge sind ein neuer Typ von Artefakten und machen einen Teil der wundersamen Erfindungen aus, von denen ich vorhin gesprochen hatte. Hier seht ihr eine Luftbarke:

Jedes Fahrzeug ist erstmal nur ein Artefakt. Aber ein Artefakt mit einem riesigen Potential! Von allein werden sie sich allerdings nicht ins Gefecht stürzen. Selbst auf Kaladesh ist das selbstfahrende Auto noch nicht serienreif. Jedes Fahrzeug besitzt die Bemannen-Fähigkeit, die dafür sorgt, dass aus einem einfachen Artefakt eine Artefaktkreatur wird.

Um Bemannen zu aktivieren, muss man eine beliebige Anzahl an Kreaturen, die man kontrolliert und deren Stärke zusammen mindestens dem Wert von Bemannen entspricht, tappen. Weil Bemannen nicht das Symbol für Tappen verwendet, kann man jede ungetappte Kreatur, die man kontrolliert, tappen. Selbst wenn diese gerade erst ins Spiel gekommen ist. Man kann sogar ein bemanntes Fahrzeug tappen, um ein anderes Fahrzeug zu bemannen. Angenommen, du kontrollierst eine Kreatur mit Stärke 1, eine Luftbarke und ein weiteres Fahrzeug mit Bemannen 2. Die Kreatur kann die Luftbarke bemannen, woraufhin die Luftbarke nun das andere Fahrzeug bemannen kann. Sagte ich nicht, dass wir uns auf einer Welt voller kurioser Dinge befinden?

Man kann zwar mit jeder beliebigen ungetappten Kreatur ein Fahrzeug bemannen, aber manche Kreaturen sind besser geeignet als andere. Achte auf den neuen Kreaturentyp „Pilot“, der sich auf Karten wie der Rennbahn-Fanatikerin wiederfindet.

Jeder Pilot besitzt eine Fähigkeit, die sich auf das Bemannen von Fahrzeugen bezieht. So wie die Rennbahn-Fanatikerin geben viele von ihnen dem Fahrzeug eine zusätzliche Fähigkeit oder einen anderen Bonus. Wichtig ist, dass dieser Bonus auch dann erhalten bleibt, wenn der Pilot, der das Fahrzeug bemannt hat, anschließend das Spiel verlässt. Um genau zu sein, besteht keine wirkliche Verbindung mehr zwischen einem Fahrzeug und den Kreaturen, die es bemannt haben, sobald die Fähigkeit erst einmal aktiviert wurde. Egal, ob nun das Fahrzeug oder die Fahrer zerstört werden, es hat auf den jeweils anderen keinen Effekt.

Es gibt sogar Wege, wie man Fahrzeuge animiert, ohne dass man Kreaturen dafür braucht. Sozusagen Karten, die den Motor anschmeißen.

Wenn der Effekt, der ein Fahrzeug in eine Artefaktkreatur verwandelt, nicht explizit Werte für Stärke und Widerstandskraft angibt, dann verwendet man einfach die auf dem Fahrzeug aufgedruckten Werte. Es gibt aber auch Karten, die ein Fahrzeug in eine Artefaktkreatur verwandeln und explizit deren Stärke und Widerstandskraft angeben können. In diesem Fall gelten dann die angegebenen Werte. Sie überschreiben das, was auf der Fahrzeugkarte steht. Vergiss aber nicht, dass Fahrzeuge keine Stärke oder Widerstandskraft haben, wenn sie noch keine Kreaturen sind.

Sichere Fahrt!

Energie

Äther ist eine magische Substanz, die man im gesamten Multiversum findet. Auf Kaladesh ist sie jedoch zu einem wichtigen Bestandteil des Ökosystems geworden. Veredelter Äther ist die primäre Energiequelle für den Großteil von Kaladesh. Auf Karten wird diese magische Energie durch Energiemarken dargestellt. Diese sind eine neue Art von Marken, die ein Spieler haben kann.

Die meisten Karten, durch die man Energiemarken erhält, bieten einem auch die Möglichkeit, diese auszugeben. Bedenke aber, dass du als Spieler die Marken erhältst. Wenn dir also eine Kreatur Energiemarken gibt, wenn sie ins Spiel kommt, dann behältst du diese auch, wenn diese Kreatur später wieder das Spiel verlässt. Energiemarken verschwinden auch nicht, wenn Phasen oder Segmente enden. Selbst am Ende eines Zuges bleiben sie noch erhalten. Die einzige Art, wie man Energiemarken loswird, ist es, sie auszugeben. Energiemarken, die man von einer Karte erhält, kann man auch sammeln und für die Fähigkeit einer anderen Karte ausgeben. Acht Länder ins Spiel zu bringen ist also eine Art, wie man den Architekten dazu verwenden kann, ein Biest zu beschwören. Es gibt aber auch schnellere Wege!

Viel Spaß beim Energiesparen!

Fabrizieren

Einer der angenehmen Vorzüge des Lebens auf Kaladesh ist die moderne Errungenschaft der Massenanfertigung. Fabrizieren ist eine neue Fähigkeit von Kreaturen, die einen vor eine Entscheidung stellt, wenn diese Kreaturen ins Spiel kommen.

Im Falle des Glanzband-Kunsthandwerkers sieht diese Entscheidung wie folgt aus: lege eine bestimmte Anzahl von +1/+1-Marken auf die Kreatur oder erzeuge eine bestimmte Anzahl von 1/1 farblosen Servo-Artefaktkreaturspielsteinen. Die Zahl hinter Fabrizieren sagt einem, wie viele +1/+1-Marken oder Servos man erhält.

Fabrizieren wird ausgelöst, wenn die entsprechende Kreatur ins Spiel kommt. Ob man Marken oder Spielsteine wählt, entscheidet man aber erst, wenn die Fähigkeit verrechnet wird. Das bedeutet, dass dein Gegner die Gelegenheit zu reagieren hat, bevor er weiß, ob es Marken oder Spielsteine werden und bevor diese ins Spiel kommen. Falls die Kreatur mit Fabrizieren nicht mehr im Spiel ist, wenn die Fähigkeit verrechnet wird, und man auch keine anderen Kreaturen kontrolliert, muss man sich für die Servo-Spielsteine entscheiden. Das mag zwar nur ein kleiner Trost dafür sein, dass dein Tüftler nicht mehr da ist, aber immerhin hast du jetzt einen kleinen Freund an seiner Stelle.

Frohes Fabrizieren!

Handwerkszeug

Die Mechaniken von Kaladesh. Neu und aufregend! Komm an Bord! Wir erwarten dich. Beim Prerelease vom 24.–25. September. Aber bis dahin …

Viel Spaß mit den Vorschauwochen!

Latest Feature Articles

FEATURE

24. September 2019

Prerelease-Artikel zu Thron von Eldraine by, Gavin Verhey

Du bist weltengewandert, und als du aufblickst, umgibt dich eine seltsame und doch einladend wirkende Welt. Ritter verschiedener Bannerfarben reiten auf edlen Rössern an dir vorbei. Du e...

Learn More

FEATURE

4. September 2019

Die Mechaniken von Thron von Eldraine by, Matt Tabak

Es war einmal auf einer Welt, der unseren gar nicht so unähnlich, da lebten Ritter, Feen, Riesen, Hexen und animierte … Lebkuchenmänner? Moment mal, vielleicht ist Eldraine doch ein bissc...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more