Mechaniken in Äther-Rebellion

Veröffentlicht in Feature on 2. Januar 2017

Von Matt Tabak

Senior editor. Game designer. Writer. Bon vivant. Matt wears many hats inside Magic R&D, but they're hard to see as he's so tall.

Falls der Name des Sets noch nicht Hinweis genug war: auf Kaladesh ist es zu einer offenen Rebellion gekommen. Auf der einen Seite steht das Konsulat. Es hat unzählige Erfindungen beschlagnahmt, den Zugang zum Äther eingeschränkt und das Leben der Bewohner Ghirapurs insgesamt empfindlich eingeschränkt. Auf der anderen Seite stehen die Renegaten. Es sind ihre Erfindungen, die beschlagnahmt wurden, ihr Ätherzugang, der eingeschränkt wurde, und ihre Existenzen, die am stärksten von den Konsulatsbeschlüssen bedroht werden. Aber dieser Konflikt birgt auch viele Möglichkeiten – also gute Nachrichten, für alle Fans neuer Magic-Karten und -Fähigkeiten! Schauen wir uns an, was uns erwartet.

Rebellion

Die Bewohner Ghirapurs müssen mit ansehen, wie ihre Erfindungen, ihre Freiheit und ihre Geliebten in den Fängen des Konsulats verschwinden – irgendwann ist das Maß voll. Rebellion ist ein neues Fähigkeitswort, das vor Fähigkeiten steht, die davon abhängen, dass eine bleibende Karte unter deiner Kontrolle das Spiel verlassen hat.

Rebellion tritt dabei in verschiedenen Varianten auf. Manchmal ist es ein zusätzlicher Effekt auf einem Spontanzauber oder einer Hexerei. Manche Kreaturen haben Rebellion, wodurch sie mit zusätzlichen +1/+1-Marken ins Spiel kommen oder zusätzliche Effekte auslösen. Ihr werdet vielen unterschiedlichen Rebellionsfähigkeiten begegnen. Um genau zu sein, werdet ihr ihnen hier und jetzt begegnen.

Rebellion prüft einfach, ob im aktuellen Zug eine bleibende Karte unter deiner Kontrolle das Spiel verlassen hat. Es ist egal, wohin die bleibende Karte das Spiel verlassen hat oder wer der eigentliche Besitzer war. Hat eine Kreatur unter deiner Kontrolle das Spiel verlassen? Rebellion! Wurde eine Verzauberung unter deiner Kontrolle zurück auf die Hand ihres Besitzers gebracht? Rebellion! Hast du einen Hinweis-Spielstein geopfert? Rebellion! Es scheint, als wären die Bewohner Kaladeshs ganz heiß darauf, endlich rebellieren zu dürfen.

Vergiss nicht, dass Marken keine bleibenden Karten sind. Das Entfernen von +1/+1-Marken von einer Kreatur, die du kontrollierst, oder das Ausgeben von Energiemarken erfüllt also nicht die Bedingungen von Rebellion. Wo wir gerade davon sprechen: Energiemarken werden natürlich auch wieder eine Rolle spielen. Daher eine kleine Auffrischung.

Energie

Äther ist nach wie vor eine der wichtigsten Ressourcen Kaladeshs. Es macht nicht nur 50 % des Setnamens aus, sondern zeigt sich auch wieder in Form von Energiemarken. Im Gegensatz zu Marken, die auf bleibende Karte gelegt werden, sind es die Spieler, die Energiemarken erhalten. Die meisten Karten, durch die man Energiemarken erhält, bieten einem auch die Möglichkeit, diese auszugeben. Energiemarken sind extrem vielseitig einsetzbar: sogar die Gestalt von Seeschlangen lässt sich damit ändern!

Anders als Mana verschwindet Energie nicht am Ende einer Phase oder eines Zuges. Die einzige Art, wie Energie weniger wird, ist, indem sie ausgegeben wird. Sollte deine Schiffswrack-Muräne auf tragische Art und Weise sterben, bevor du die Chance hattest, ihre letzte Fähigkeit zu aktivieren, behältst du die vier Energiemarken und kannst sie für andere Karten verwenden.

Improvisieren

Es geht nicht mehr länger darum, die Zukunft zu erfinden. Jetzt muss die Gegenwart repariert werden – egal wie. Zaubersprüche mit der neuen Fähigkeit Improvisieren lassen sich mithilfe deiner Artefakte bezahlen.

Vier Mana für eine 3/3-Kreatur mit Bedrohlichkeit ist nicht schlecht. Aber wenn du ein paar Artefakte kontrollierst, während du den Schweißfabrik-Raufbold wirkst, wird er zu einem wahren Schnäppchen. Falls du ein Artefakt tappst, sowie du diesen Zauber wirkst, kostet er nur noch 2R. Tappst du zwei Artefakte, kostet er noch 1R, und bei drei Artefakten bekommst du ihn für R fast geschenkt.

Improvisieren verringert allerdings nie den farbigen Teil der Manakosten. Im Falle des Schweißfabrik-Raufbolds ist ein rotes Mana also das absolute Minimum. Solltest du mittels Improvisieren jedoch die Kosten eines Zaubers verringern, der ausschließlich generisches Mana kostet (also Mana eines beliebigen Typs), kommst du eventuell ganz um das Bezahlen von Mana herum.

Tappe einfach fünf Artefakte, die du kontrollierst, und du kannst den Gießerei-Monteur kostenlos wirken. Das ändert allerdings nicht den Zeitpunkt, zu dem du den Zauber wirken kannst. Auch wenn du kein Mana bezahlen musst, kannst du den Gießerei-Monteur nur dann spielen, wenn du auch sonst einen Kreaturenzauber spielen könntest. Das Tappen von Kreaturen für Improvisieren geschieht nach dem Aktivieren von Manafähigkeiten. Falls du ein Artefakt für Mana tappst, ist es bereits getappt, wenn der Moment für Improvisieren kommt – du kannst also nicht beides tun.

Und du kannst jedes ungetappte Artefakt, das du kontrollierst, tappen, um mit Improvisieren einen Zauberspruch zu wirken. Das betrifft auch Ausrüstungen, denen es in der Regel ja egal ist, ob sie getappt sind oder nicht. Du kannst auch Artefaktkreaturen tappen, die gerade erst unter deiner Kontrolle ins Spiel gekommen und daher noch von Einsatzverzögerung betroffen sind. Du kannst Artefaktspielsteine wie Servos oder Hinweise tappen. Du kannst sogar Fahrzeuge tappen. Erinnerst du dich noch an Fahrzeuge? Sie waren eine der Neuerungen in Kaladesh. Nochmal zur Erinnerung:

Fahrzeuge

Fahrzeuge sind Artefakte, die bis zum Ende des Zuges zu Artefaktkreaturen werden können, solang sich eine tapfere Besatzung findet, die sie steuert. Tappe einfach eine beliebige Anzahl an ungetappten Kreaturen, die du kontrollierst und deren Stärke zusammen größer oder gleich der Zahl der Bemannen-Fähigkeit ist, und dein Fahrzeug ist bereit zum Angreifen oder Blocken.

Solange Fahrzeuge keine Eile haben, können sie nicht in der Runde angreifen, in der sie unter deine Kontrolle gekommen sind. Eine Kreatur, die gerade erst unter deine Kontrolle gekommen ist, kann jedoch getappt werden, um ein Fahrzeug zu bemannen. Im neuen Set wird es noch viel mehr Fahrer geben, die besondere Fähigkeiten für das Steuern von Fahrzeugen haben.

Das Konsulat möchte alle Bürger nochmals freundlichst darauf hinweisen, dass absolute Kooperation der einfachste Weg ist, um sich nicht mit solchen Dingen auseinandersetzen zu müssen:

Auf einmal sehe ich das Konsulat in einem ganz anderen Licht.

Widerstand leisten

Egal ob du nun auf Seiten des Konsulats stehst oder dich den Bewohnern Kaladeshs anschließt, Äther-Rebellion wird dir einiges bieten, um deine bestehenden Decks aufzupolieren oder neue zu erfinden. Und weitere Vorschauen sind auf dem Weg! Wir sehen uns beim Prerelease – ab dem 14. Januar 2017.

Latest Feature Articles

FEATURE

17. Dezember 2018

Die Mechaniken in Ravnicas Treue by, Matt Tabak

Gute Neuigkeiten, Planeswalker! Trotz zunehmender Spannungen ist Ravnica noch nicht vollständig im Chaos versunken. Vor ein paar Monaten gewährte uns Gilden von Ravnica einen Blick auf fü...

Learn More

FEATURE

24. September 2018

Prerelease-Leitfaden zu Gilden von Ravnica by, Gavin Verhey

Es ist schön, wieder auf Ravnica zu sein. Egal, ob du zum ersten Mal dabei bist oder nicht: Herzlich Willkommen. Die Ravnica-Sets gehören zu den beliebtesten Magic-Sets, die es je gab, u...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more