26. August 2019: Ankündigung zu Ausschlüssen und Einschränkungen

Veröffentlicht in News on 26. August 2019

Von Ian Duke

Ian Duke is a developer in Magic R&D and has been with Wizards of the Coast since 2012. A gift of an Ice Age starter deck in 1995 sparked Ian's lifelong passion for Magic. He also enjoys math, physics, board games, and puzzles. To the surprise of few, his favorite guild is Azorius.

Datum der Ankündigung: 26. August 2019

Standard:

Tobendes Ferocidon ist nicht mehr ausgeschlossen.

Modern:

Hogaak, erwachte Nekropolis ist ausgeschlossen.
Treuloses Plündern ist ausgeschlossen.
Steinschmelz-Mystiker ist nicht mehr ausgeschlossen.

Vintage:

Karn, der Große Schöpfer ist eingeschränkt.
Mystische Schmiede ist eingeschränkt.
Mentaler Fehltritt ist eingeschränkt.
Golgari-Grabtroll ist eingeschränkt.
Fastbond ist nicht mehr eingeschränkt.

Die Änderungen treten in Kraft am: Samstag, 30. August 2019

Magic OnlineInkrafttreten der Änderungen: 26. August 2019 um 12:00 PST (21:00 MESZ)

MTG Arena Inkrafttreten der Änderungen: Donnerstag, 4. September 2019

Die Liste aller ausgeschlossenen und eingeschränkter Karten nach Format findet ihr hier.

Nächste Ankündigung zu Ausschlüssen und Einschränkungen: 7. Oktober 2019


Standard

In regelmäßigen Abständen schauen wir uns die Liste der ausgeschlossenen und eingeschränkten Karten an, um zu entscheiden, welche wir von dieser entfernen können, um ein Format positiv zu beeinflussen. Das Tobende Ferocidon wurde während des Ixalan-Standard ausgeschlossen, um aggressive rote Decks zu schwächen und mehr Gegenspiel durch das Blocken mit Kreaturen und dem Gewinn an Lebenspunkten zu ermöglichen. Seither haben sich stärkere und vielfältigere Strategien etabliert, sodass aggressive rote Decks im Metagame an Bedeutung verloren haben.

Das Hauptset 2020 brachte zwei beliebte neue Standard-Decks hervor, nämlich Landschaftswechsel und Orzhov-Vampire. Beide Decks versuchen dadurch zu gewinnen, viele kleine Kreaturen ins Spiel zu bringen. Das Orzhov-Vampire-Deck hat zudem jede Menge Möglichkeiten, Lebenspunkte dazuzugewinnen. Das Tobende Ferocidon sollte aggressiven roten Strategien und anderen Decks – wie etwa Jund-Dinosaurier – eine weitere Möglichkeit bieten, gegen Landschaftswechsel und Orzhov-Vampire zu bestehen. Zwar sind wir grundsätzlich glücklich mit dem Zustand des Metagame im Standard, aber wir glauben, dass das Tobende Ferocidon die allgemeine Ausgewogenheit und die Fähigkeit zur Selbstregulierung während der restlichen Hauptset 2020-Standardsaison bis zur Rotation zum Erscheinen von Thron von Eldraine weiter verbessern wird.

Beachtet, dass das Tobende Ferocidon in MTG Arena für traditionelle Standardduelle nach dem Schweizer System ab dem 4. September nicht mehr ausgeschlossen sein wird, es aber im K.o.-System weiterhin ausgeschlossen bleibt. Dies liegt an den Unterschieden im Metagame dieser beiden Spielmodi: Im K.o.-System sind aggressive rote Decks bereits sehr erfolgreich.

Modern

Seit der Veröffentlichung von Modern Horizons haben Friedhofsdecks mit Hogaak, erwachte Nekropolis einen gewaltigen Einfluss auf das Metagame. Nachdem frühe Anzeichen darauf hindeuteten, dass das Metagame sich nicht selbst regulieren würde – wie etwa eine große Menge an Friedhofshass im Hauptdeck und die dennoch hohen Gewinnraten des Hogaak-Decks – haben wir Brücke aus der Tiefe eingeschränkt, um das Deck zu schwächen.

Seither haben die Ergebnisse der Mythic Championship IV in Barcelona, zahlreicher Grand Prix und anderer Turniere gezeigt, dass Hogaak noch immer übermäßig oft gewinnt und somit das Metagame beherrscht. Nach Betrachtung der Evolution des Archetyps und der großen Anzahl an erfolgreichen Deckbaumöglichkeiten ist uns klar geworden, dass die Karte „Hogaak, erwachte Nekropolis“ der Kern des Problems ist. Aus diesem Grund ist Hogaak, erwachte Nekropolis, fortan ausgeschlossen.

Jetzt, da wir diese Phase des ungesunden Modern-Metagames gerade hinter uns lassen, möchten wir allzu halbherzige Maßnahmen vermeiden, die erneut zu einem Metagame führen könnten, das sich nicht selbst regulieren kann. Im Laufe des vergangenen Jahres haben Friedhofsstrategien einen großen Anteil des Modern-Metagame ausgemacht – bis hin zu dem Punkt, an dem die Vielfalt beim Deckbau stark eingeschränkt wurde. Dies spiegelte sich in der Zunahme an großkalibrigen Anti-Friedhofskarten – wie etwa Chirurgische Extraktion, Ley-Linie der Leere und In Frieden ruhen – im Hauptdeck wieder. Wir möchten also das Spielgeschehen ein wenig vom Friedhof und wieder zurück auf die Hand und das Schlachtfeld verlagern.

Die Schlüsselkarte, die einen Großteil dieser friedhofsbasierten Decks ermöglicht, ist Treuloses Plündern. Unsere in Magic Online und bei Tischturnieren gesammelten Daten aus dem letzten Jahr zeigen, dass das zu jedem Zeitpunkt am häufigsten gewinnende Modern-Deck für gewöhnlich ein Treuloses Plündern-Deck gewesen ist. Beispiele hierfür sind unter anderem Leerwandler, Izzet-Phönix und „Ausgraben und Bridgevine“-Varianten (sowohl vor als auch nach dem Erscheinen von Hogaak). Mit der Veröffentlichung von Karten, die sich mit dem Friedhof, dem Abwerfen von Karten und dem Wirken von günstigen Zaubersprüchen beschäftigen, wächst die mächtige Hand- und Friedhofsmanipulation von Treuloses Plündern nur weiter an, sodass, ungeachtet des aktuellen Einflusses von Hogaak, Treuloses Plündern in naher Zukunft zweifellos ebenfalls auf die Liste der ausgeschlossenen Karten gesetzt werden muss. Um sicherzustellen, dass das Metagame nicht erneut in einen Zustand zurückverfällt, in dem ein Treuloses Plündern-Friedhofsdeck dominiert, glauben wir, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für diese Maßnahme gekommen ist. Aus diesem Grund haben wir ebenfalls beschlossen, Brücke aus der Tiefe noch nicht wieder von der Liste zu entfernen.

Wir wissen, dass diese Änderungen für sich das Metagame bereits umkrempeln werden, und finden, dass dies ein guter Zeitpunkt ist, einen Blick auf Karten auf der Liste der ausgeschlossenen Karten zu werfen. Dies war auch unsere Philosophie, als wir im letzten Jahr Jace, der Gedankenformer und Gedankenformung von der Liste genommen haben. Wir haben erkannt, dass sich im Laufe der Zeit das Machtniveau von Modern mit dem anwachsenden Kartenpool erhöht. Karten also, die aufgrund ihres Machtniveaus auf die Liste gesetzt wurden, sind im Kontext eines mächtigeren Metagames nun möglicherweise wieder angemessen. So glauben wir, dass das Metagame und Machtniveau in Modern sich an einem Punkt befinden, an dem der Steinschmelz-Mystiker eine Bereicherung für den Kartenpool sein kann.

Die Gefahren, den Steinschmelz-Mystiker wieder einzuführen, und der Grund, weshalb er bis jetzt ausgeschlossen war, sind, dass er am stärksten gegen geradlinige Decks, die auf dem Schlachtfeld spielen, ist. Wir glauben zwar, dass ein Szenario, in dem der Steinschmelz-Mystiker diese Art von Spiel unterdrückt, unwahrscheinlich ist, sollte dies jedoch eintreten, werden wir seine Legalität erneut prüfen – ähnlich wie schon früher beim Golgari-Grabtroll in Modern. Stattdessen hoffen wir, dass, wenn das Spiel sich weniger auf den Friedhof konzentriert, der Steinschmelz-Mystiker ein beliebtes Mittel sein wird, um das Spiel wieder hin zum Schlachtfeld, zum Kreaturenkampf und zum Kartenvorteil zu führen.

Vintage

Krieg der Funken, Modern Horizons und das Hauptset 2020 hatten den seit Jahren größten Einfluss auf Vintage. Wir haben die Evolution von Vintage über die letzten Monate, als das Metagame sich herauszukristallisieren begann, aufmerksam verfolgt. Jetzt, da der London-Mulligan offiziell ist, und wir Zeit hatten, die Daten und Turnierergebnisse auszuwerten, möchten wir einige der problematischen Spielmuster aufzulösen beginnen.

Zwar zeigen unsere Daten, dass Vintage – objektiv betrachtet – in einem guten Zustand ist (fast alle Top-10-Decks haben eine Gewinnrate von 47-53%), aber wir haben von der Spielergemeinschaft von Siegen in Runde Eins und Zwei und weniger interaktivem Spiel gehört. Das sehen wir ebenso und möchten das Format wieder an einen Punkt bringen, an dem die Spieler damit glücklich sind, selbst wenn wir dazu mehrere Schritte auf einmal machen müssen.

Derzeit haben Karn, der Große Schöpfer und Mystische Schmiede Shop-Decks beschleunigt, indem sie ihnen (durch Karns statische Fähigkeit) zu mehr Möglichkeiten zum Dichtmachen in der frühen Spielphase verhelfen – eine suchbare Siegbedingung (durch Karns -2 Loyalitätsfähigkeit kann Time Vault, Stromschlüssel und Mannigfaltiger Schlüssel gezogen werden) und Kartenvorteil in längeren Spielen (besonders durch Mystische Schmiede). Dank Karns statischer Fähigkeit ist Vintage das eine Format in Magic, in dem Spieler Freude am Spielen mit supermächtigen Artefakten wie Moxen, Sonnenring und Schwarzem Lotus haben können. Wir möchten daher die Anzahl der Spiele verringern, die sofort zu einem frühen Karn führen, der den Gegner am Wirken von Zaubersprüchen hindert.

Um Shop-Decks also in der frühen Spielphase interaktiver und im langen Spiel angreifbarer zu machen, schränken wir Karn, der Große Schöpfer, und Mystische Schmiede ein. Wir haben den weiteren Schritt, die Sphäre des Widerstands ebenfalls einzuschränken, erwogen, ziehen es aufgrund der Daten und der Rückmeldungen der Spieler jedoch vor, zuerst diesen kleinen Schritt zu gehen.

Ausgraben-Decks um Bazaar of Baghdad herum sind mit dem London-Mulligan und einigen neuen Karten – wie etwa Forge of Vigor – noch mächtiger geworden, um gegnerischen Anti-Friedhofskarten die Stirn zu bieten. Um diese Decks zu verlangsamen und mehr Gelegenheit zur Interaktion zu bieten, schränken wir den Golgari-Grabtroll ein.

Mentaler Fehltritt ist schon seit Jahren eine kontroverse Karte in der Vintage-Spielergemeinschaft. Sie sorgt zwar für mehr Interaktion, ist allerdings ebenfalls am Stärksten gegen interaktive Decks. Weiterhin ist ein wichtiger Grund, Mentaler Fehltritt ins Deck zu nehmen, der, die gegnerischen Mentalen Fehltritte des Gegners auszuhebeln. Dies erzeugt eine Situation, in der viele Decks Platz opfern müssen, um gegeneinander zu kämpfen, sich dadurch jedoch gleichzeitig gegenüber Shop-Decks schwächen. Weiterhin nutzen Ausgraben-Decks Mentaler Fehltritt oftmals, um ihre Friedhofsmechanik zu schützen oder Gegner zu unterbrechen. Wir glauben daher, dass das Einschränken von Mentaler Fehltritt für größere Vielfalt beim Deckbau sorgen, Partien zwischen interaktiven Decks gegen Shop-Decks stärken und Ausgraben schwächen wird.

Da es unsere Philosophie ist, dass es bei Vintage um das Spiel mit allen in Magic vorhandenen Karten gehen soll, betrachten wir die Liste der eingeschränkten Karten von Zeit zu Zeit dahingehend neu, ob sich neue Decks und Spielmuster ergeben könnte, selbst, wenn das mit Risiken verbunden ist. Kürzlich haben viele Spieler Fastbond als eine Karte vorgeschlagen, von der sie gern vier Kopien ins Deck nehmen möchten. Da die meisten Vintage-Decks sich auf Artefaktmana konzentrieren und daher mit weniger Ländern spielen, könnte ein Deck, das um Fastbond herum aufgebaut ist, ganz anders als das aktuelle Metagame aussehen. Weitere Karten, deren Einschränkung aufzuheben wir diskutiert haben, sind Glücksfall und Necropotence.

Wir sind sehr daran interessiert zu erfahren, was die Vintage-Spieler von diesen Veränderungen halten und ob weitere Schritte nötig sind. Es wird noch eine weitere Gelegenheit geben, die Liste vor dem Eternal Weekend North America zu ändern, und wir sind bereit, dies zu tun. Bitte teilt uns also auch weiterhin eure Meinungen mit!

Latest News Articles

NEWS

21. Oktober 2019

21. Oktober 2019 – Ausschluss- und Beschränkungsankündigung by, Ian Duke

Datum der Ankündigung: 21. Oktober 2019 Standard: Feld der Toten ist ausgeschlossen. Pauper: Arcums Astrolabium ist ausgeschlossen. Inkrafttreten bei Tabletop am: 25. Oktober 2019 I...

Learn More

NEWS

21. Oktober 2019

Ankündigung des Pioneer-Formats by, Blake Rasmussen

Pioneer — ein nicht rotierendes Format mit Karten ab Rückkehr nach Ravnica — erscheint schon sehr bald für lokale und Magic Online Events! Warum ein neues Format und warum jetzt? Und wo ...

Learn More

Artikel

Artikel

News Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more