Ankündigung des Pioneer-Formats

Veröffentlicht in News on 21. Oktober 2019

Von Blake Rasmussen

Blake is the content manager for DailyMTG.com, making him the one you should email if you have thoughts on the website, good or less good (or not good). He's a longtime coverage reporter and hasn't turned down a game of Magic in any format ever.

Pioneer — ein nicht rotierendes Format mit Karten ab Rückkehr nach Ravnica — erscheint schon sehr bald für lokale und Magic Online Events!

Warum ein neues Format und warum jetzt? Und wo und wann wirst du spielen können? Alles sehr gute Fragen!

Diesen Donnerstag, 24. Oktober, werden Aaron Forsythe und Max McCall bei Weekly MTG auf twitch.tv/magic um 23:00 Uhr MESZ zu sehen sein, um all eure Fragen bezüglich Pioneer zu beantworten. Lest euch in der Zwischenzeit hier alles zum Format durch und erfahrt mehr über die Hintergründe.

Die Geschichte von Pioneer begann mit Modern. Vor unzähligen Jahren (im Jahr 2011, um genau zu sein) wurde Modern als Kompromiss für die Spieler entwickelt, die noch nicht bereit waren sich in die Tiefen von Legacy zu stürzen, aber nach mehr Wegen suchten, aus dem Standard rotierte Karten zu benutzen. Das war achtzehn Jahre nachdem das erste für Legacy legale Set veröffentlicht wurde — nämlich Limited Edition (Alpha) — und dieser große Zeitraum sollte etwas überbrückt werden.

Und heute ist Modern genau zu dem geworden, was wir uns erhofft hatten — ein Format ohne Rotation, an dem Spieler Spaß haben und mit dem sie experimentieren können. Derweil ist Standard lebendiger denn je und wird einer neuen Generation an Spielern mithilfe von Magic: The Gathering Arena vorgestellt.

Aber es öffnet sich derzeit erneut eine Lücke. Und zwar eine große. Das älteste Set, das im Modern-Format gespielt wird, erschien 2003 — vor sechzehn Jahren. Und nun, da die Kartenliste von Modern droht zu groß zu werden, erfüllt sie nicht mehr ihre Rolle als „Format, in dem man seine Karten aus Standard nach der Rotation benutzen kann“. Für Spieler, die gerade erst begonnen haben und noch mit ihren Lieblingskarten nach der Rotation spielen möchten, überbrückt Pioneer, wie Modern zuvor, diese Lücke und bietet eine spaßige Erfahrung lokal und über Magic Online. Derzeit gibt es aber noch keine Pläne, das Format in Magic: The Gathering Arena einzuführen.

Bevor wir uns noch weiter in Pioneer-Details verlieren, lasst uns eines klarstellen: Modern wird nicht verschwinden. Wir lieben Modern und die Spieler ebenso. Pioneer ist in keinster Weise ein Ersatz. Stattdessen ist es ein Zeichen dafür, dass wir eine vielseitige, wachsende und vielschichtige Spielergemeinschaft haben. Wie wir bereits erwähnt haben, wuchs mit dem Start unseres überarbeiteten E-Sports-Programms die Tabletop-Szene und mit diesem Wachstum wollen wir nicht nur mehr Möglichkeiten zum Spielen bieten, sondern auch mehr Wege zu spielen. Wir betrachten Pioneer als Zusatz.

Pioneer Infographic

Pioneer umfasst alle Sets ab Rückkehr nach Ravnica. Unser Ziel mit dem Pioneer-Format ist es, ausreichend Sets mit Synergien untereinander zu vereinen, damit das Format einzigartig wird. Da es erst mit RNR beginnt, unterscheidet es sich besonders deutlich von Modern. Modern wurde unmittelbar vor RNR geschaffen. Für mehr Erläuterungen zum Grund dafür, warum ausgerechnet dieses Set als Anfang ausgesucht wurde, schaltet in den Weekly MTG-Stream am 24. Oktober ein.

Zusätzlich wird die anfängliche Liste der verbotenen Karten nur fünf Karten enthalten — die Fetchländer: Zerzauste Heide, Blutbeflecktes Schlammloch, Gefluteter Strand, Verschmutztes Delta und Bewaldete Gebirgsausläufer.

Wir werden über die Philosophie hinter den Verbotenen und Eingeschränkten Karten am Donnerstag sprechen, aber Kerngedanke ist: Manabasen sind mit Fetchländern und Shockländern zu stark und mit ihnen wird das Spielen von drei oder vier Farben zu einfach. Decks werden dadurch homogener und im Format gewinnt am Ende der, der die meisten starken Karten in seinem Deck unterbringen kann. Mehr Einschränkungen für Manabasen sorgen für mehr Vielfalt im Format und Decks unterscheiden sich mehr in ihrer Spielweise.

Das Format wird zum Erstellen und Testen von Decks auf Magic Online ab 23. Oktober mit kurz darauf anschließender Premiere und den Qualifikationen verfügbar sein. Als Regelwerk für das traditionelle Kartenspiel wird das Format schon bald für hochprofessionelles Spielen verfügbar sein! Pioneer wird eines der Formate auf der ersten Players Tour-Serie 2020 vom 1.–2. Februar und 8.–9. Februar sein. Zusätzlich wird das Players Tour-Finale am Wochenende vom 25. April 2020 ebenfalls das Format verwenden. Danach werden ab 21. März einige Events zur Tabletop-Qualifikation der Players Tour damit beginnen, Pioneer zu verwenden.

Da es ein neues Format ist, werden wir den Start im Auge behalten und die verbotenen Karten an den Event-freien Tagen gegebenenfalls anpassen. Wir werden Magic Online zur Datensammlung nutzen und werden Karten ausschließen, falls sie schon früh für Probleme sorgen. Schaut bei @Wizards_Magic und @MagicOnline vorbei, sowie bei den Neuigkeiten auf dieser Website.

Pioneer wird in Magic Online ab dem 23. Oktober, nach der Wartung, folgende Unterstützungen haben:

  • Spiele mit Lobby-Unterstützung wie bei Standard oder Modern (z. B. super sichtbar), inklusive einer Liga
  • Wöchentliche Format-Herausforderungen jeden Sonntag, aber keine Ausscheidungsspiele für 2019
  • Pro Tour-Qualifikationen an den folgenden Tagen:
     
    • Freitag, 1. November
    • Freitag, 8. November
    • Samstag, 23. November
    • Freitag, 6. Dezember
    • Samstag, 7. Dezember
  • Ein Magic Online Championship-Vorrunden-Event findet am Samstag, 23. November statt.

Der Start eines neuen Formats verspricht immer eine aufregende Zeit zu sein und wir können es kaum erwarten, zu erleben, wie die Spieler mit dem neuen Format umgehen werden!

Latest News Articles

NEWS

12. Mai 2022

Dein Vorgeschmack auf Double Masters 2022, Dominarias Bund und mehr by, Wizards of the Coast

Der Tag der Ankündigungen ist da, und in diesem Monat ist er besonders groß. Er hat Jumbo-Größe. Er ist so übergroß, dass er mindestens das Doppelte zu bieten hat, was man sonst erwarten ...

Learn More

NEWS

12. Mai 2022

Ein erster Blick auf die Zusammenarbeit zwischen Magic: The Gathering und Warhammer 40.000 im Rahmen von Jenseits des Multiversums by, Billie Kaplan

Am 12. August verschmelzen Universen dank der Zusammenarbeit zwischen Magic: The Gathering und Warhammer 40.000 im Rahmen von Jenseits des Multiversums. Diese Zusammenarbeit zwischen zwei...

Learn More

Artikel

Artikel

News Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All