3. Wie spielt man Magic?

Veröffentlicht in Feature on 7. September 2018

Von Wizards of the Coast

Jetzt, da du weißt, welche Farbe und welcher Spielstil dir am besten gefällt, kannst du den nächsten Schritt wagen: Wie spielt man Magic?

Schaue dir das fünfminütige Video dazu an oder lies den folgenden Artikel.

Dieser Artikel wird dir alles beibringen, was du wissen musst, um mit Magic anzufangen.

Alternativ kannst du dich auch zu MTG Arena, der digitalen Version des Spiels, anmelden. Sie ist gerade für neue Spieler sehr zugänglich und bietet einen guten Einstieg in das Spiel.

Hier kannst du MTG Arena herunterladen: https://magic.wizards.com/de/content/magic-gathering-arena.

Ob du nun das Kartenspiel oder das digitale Kartenspiel bevorzugst – die Regeln sind die gleichen, also lies einfach weiter!

Schritt 1: Besorg dir ein kostenloses Willkommensdeck!

Du kannst dein kostenloses Deck bei jeden Spieleladen erhalten, der Teil des Wizards Play Networks ist.

Ja, ganz recht, es gibt ein kostenloses Deck, das nur darauf wartet, von dir abgeholt zu werden!

Klicke hier, um einen WPN (Wizards Play Network) Store in deiner Nähe zu finden und frage dort nach deinem Deck.

Oder, noch besser, nimm doch gleich an einem Open House-Event teil.

Diese Events sind für Leute, die noch nie zuvor Magic gespielt haben, eine Auffrischung brauchen oder einem Freund das Spiel näherbringen wollen. Komm einfach vorbei, hol dir ein Willkommensdeck und spiele Magic gegen andere neue Spieler. <Tausende von Spieleläden> führen an zwei Tagen, nämlich dem 22. und 23. September, Magic Open House-Events durch, um Spieler bei Magic willkommen zu heißen.

Nimmst du am Magic Open House teil, dann erhältst du:

Ein kostenloses Willkommensdeck – die beste Art, Magic zu lernen!

Eine besondere Promokarte!

Schritt 2: Die Grundlagen

In Magic duellierst du dich mit anderen Spielern mithilfe von Decks wie den Willkommensdecks, die wir hier haben.

Jedes Deck ist voller fantastischer Zauber und mächtiger Magie. Es gibt fünf Farben in Magic, die alle unterschiedliche Eigenschaften haben.

Das Willkommensdeck, das du aussuchst, wird eine dieser Farben repräsentieren.

Magic ist ein Spiel für zwei oder mehr Spieler.

Jeder Spieler beginnt die Partie mit 20 Lebenspunkten. Um zu gewinnen, musst du die Lebenspunkte deines Gegners auf 0 bringen.

Öffne dein Willkommensdeck, lege es umgedreht auf den Tisch und ziehe dann 7 Karten.

Auf einer guten Starthand befinden sich meist 3-5 Länder.

Auf jedem Land befindet sich ein Manasymbol, das einer der fünf Manafarben entspricht.

Mana ist die Ressource, die du zum Wirken von Zaubersprüchen benötigst.

Länder produzieren Mana, wenn du sie tappst –

sie also seitlich drehst, um anzuzeigen, dass sie in

dieser Runde verwendet wurden.

Du kannst pro Runde ein Land ausspielen.

Ein einmal ausgespieltes Land bleibt im Spiel.

Je mehr Länder du kontrollierst, desto mehr Mana kannst du ausgeben.

Auf Karten, die keine Länder sind, stehen in der oberen rechten Ecke ihre Manakosten, sowohl als Zahlen als auch als Symbole.

Die Manakosten bestehen aus der Menge und Art des Manas, das zum Wirken des Zauberspruchs benötigt wird.

Und so wird das gemacht:

Schritt 3: Dein Zug

Während deines Zuges durchläufst du die folgenden Phasen:

1: Enttappen.

2: Eine Karte ziehen.

3: Ein Land spielen oder einen Zauber wirken.

4: Kampf!

 

Enttappen:

Enttappe zu Beginn deines Zuges alle Karten.

Eine Karte ziehen:

Ziehe die oberste Karte deines Decks (auch „Bibliothek“ genannt).

Nach dem Enttappen und Ziehen gibt es für den nächsten Teil der Runde keine festgelegte Reihenfolge.

Üblicherweise wirst du:

• Ein Land spielen

• Zauber wirken

• Mit Kreaturen angreifen

Du weißt schon, wie man ein Land ausspielt und einen Zauber wirkt, aber wie funktioniert der Kreaturenkampf?

Dazu musst du zunächst einmal etwas über Kreaturen lernen: Was also sind Kreaturen?

Kreaturen:

Du kannst Kreaturen beschwören, die für dich kämpfen – also den Gegner angreifen oder dich verteidigen.

Die meisten Kreaturen können nicht in der gleichen Runde angreifen, in der sie beschworen wurden – das nennt sich Einsatzverzögerung.

Kreaturen verfügen über Kampfwerte: Stärke und Widerstandskraft.

Kreaturen befinden sich so lange im Spiel, bis sie zerstört werden.

Zerstörte Kreaturen werden in den Friedhof gelegt – einem aufgedeckten Stapel neben deinem Deck.

Das sind also Kreaturen – und nun: Auf in den Kampf!

Tappe Kreaturen, um mit ihnen anzugreifen.

Kreaturen greifen immer den Gegner an, nicht andere Kreaturen.

Zum Angreifen dürfen deine Kreaturen nicht erst in dieser Runde ausgespielt worden sein.

Nur enttappte Kreaturen können angreifen.

Dein Gegner kann sich entscheiden, eine deiner Kreaturen mit mehr als einer seiner Kreaturen zu blocken – oder auch gar nicht zu blocken.

Durch das Blocken wird eine Kreatur nicht getappt, das passiert nur, wenn sie angreift.

Nachdem die Blocker deklariert wurden, fügen alle angreifenden und blockenden Kreaturen einander gleichzeitig Schaden zu.

Wird eine angreifende Kreatur nicht geblockt, so fügt sie dem Gegner Kampfschaden in Höhe ihrer Stärke zu.

Wird eine angreifende Kreatur von einer gegnerischen Kreatur geblockt, so fügen die beiden Kreaturen einander Schaden zu.

Jede Kreatur, die Schaden größer oder gleich ihrer Widerstandskraft erleidet, wird zerstört, also auf den Friedhof gelegt.

Dies sind die 4 Schritte, die du während deines Zuges unternehmen kannst.

Aber es gehrt mehr zu Magic, als mit Kreaturen anzugreifen! Lass mich dir also die verschiedenen Arten von Zaubern vorstellen.

Schritt 4: Verschiedene Arten von Zaubern

Kreaturen:

Diese kennst du bereits, wir haben sie in Schritt 3 besprochen.

Hexereien und Spontanzauber:

Hexereien und Spontanzauber repräsentieren magische Effekte, die einmal ausgelöst werden können.

Sie befinden sich nie im Spiel. Hexereien kannst du nur in deinem Zug wirken, Spontanzauber indes jederzeit.

Spontanzauber sind die einzigen Karten, die jederzeit gespielt werden können, selbst während des Zuges des Gegners.

Artefakte und Verzauberungen:

Artefakte sind magische Waffen, Geräte und Konstrukte, die du in deinen Duellen einsetzen kannst.

Artefakte benötigen normalerweise kein farbiges Mana, um gewirkt zu werden, und können deshalb in jedem Deck verwendet werden.

Verzauberungen repräsentieren andauernde Zauber, die Einfluss auf das Spiel haben, solange sie im Spiel sind.

Zum Wirken der meisten Verzauberungen ist Mana einer bestimmten Farbe notwendig.

Wie Kreaturen bleiben auch diese Karten im Spiel, wenn sie einmal gespielt wurden.

Ihr jeweiliger Regeltext sagt dir, was sie bewirken.

Jetzt solltest du die Regeln von Magic grundlegend verstanden haben.

Herzlichen Glückwunsch! Du weißt jetzt, wie man Magic spielt! Jetzt liegt dir ein ganzes Multiversum zu Füßen, das nur darauf wartet, erkundet zu werden!

Und wenn dir ein ganzes Multiversum etwas zu groß erscheint, dann lies doch einfach den nächsten Artikel „Nächste Schritte“. Dort erfährst du, wo und wann du dein Können in Magic zeigen kannst.

Latest Feature Articles

FEATURE

23. April 2019

Leitfaden zum Krieg der Funken Prerelease by, Gavin Verhey

Planeswalker. Überall Planeswalker! Krieg der Funken ist wahrhaft anders als alle anderen Magic-Sets. Wenn du die Geschichte verfolgt hast, weißt du, dass sich die Lage zuspitzt: Alles k...

Learn More

FEATURE

31. März 2019

Mechaniken aus Krieg der Funken by, Matt Tabak

Ich habe schlechte Nachrichten, Planeswalker. Es fiel nicht immer leicht, Nicol Bolas ernst zu nehmen. Ich meine, er tauchte scheinbar zufällig auf verschiedenen Welten auf und tat myster...

Learn More

Artikel

Artikel

Feature Archive

Du willst mehr? Tauche ein in die Archive und lies tausende Artikel über Magic von deinen Lieblingsautoren.

See All

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien zu bieten und Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf JA klicken, stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden. (Learn more about cookies)

No, I want to find out more